Kostenlos im Probemonat

  • Der Engelsturm

  • Das Geheimnis der Großen Schwerter 4
  • Von: Tad Williams
  • Gesprochen von: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 32 Std. und 44 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (3.166 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 17,95 € kaufen

Für 17,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Simon Schneelocke ist entschlossen, mit Prinzessin Miriamel das letzte der Großen Schwerter zu gewinnen und so Prinz Josua zum Sieg gegen die dunklen Mächte Osten Ards zu verhelfen. Welche geheimnisvollen Pläne verfolgt Utuk'ku, die Nornenkönigin? Werden die Großen Schwerter endlich zusammenkommen, wie der wahnsinnige Priester Nisses es vor 500 Jahren vorausgesagt hat? Und welche Rolle nimmt Simon am Ende des großen Abenteuers ein?
    ©1993 / 2010 Tad Williams / J.G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger GmbH, gegr. 1659, Stuttgart (P)2013 Der Hörverlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der Engelsturm

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.415
    • 4 Sterne
      594
    • 3 Sterne
      121
    • 2 Sterne
      23
    • 1 Stern
      13
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.614
    • 4 Sterne
      281
    • 3 Sterne
      43
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.118
    • 4 Sterne
      609
    • 3 Sterne
      165
    • 2 Sterne
      36
    • 1 Stern
      16

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Abschluss einer großartigen Serie

    Auch Band 4 ist großartig. Nach der Einführung mit einer Rückschau auf die ersten drei Bände ist man wieder voll in der spannenden Geschichte drin, die im ersten Buch ein wenig schleppend begonnen hat, einen dann aber tief in ihren Bann schlägt.

    Tad Willimans breitet wieder eine eigene Welt vor uns aus und kann mit seinem epischen Werk über vier dicke Bände ohne Weiteres mit Tolkiens Herr der Ringe konkurrieren, wobei er natürlich aus den gleichen Mythen schöpft. Aber trotzdem ist das Geheimnis der großen Schwerter kein müder Abklatsch, sondern ein eigenes, grandioses Werk. Eine lange, abenteuerliche Reise liegt in den Büchern, die von Andreas Fröhlich hervorragend gelesen werden, vor einem.

    Wie schon vorher bemängelt, vermisse ich eine PDF-Datei mit den Anhängen aus den Büchern, die auch beim Hören sehr hilfreich wäre.

    Trotzdem gibt es auch für Band 4 - wobei ich eigentlich die gesamte Reihe meine - volle fünf Sterne in allen Bereichen.

    24 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ein Auf und Ab

    Diese Bewertung gilt für die Serie bzw. alle vier Bücher.

    Andreas Fröhlich spricht, so wie immer, herausragend. Wenn seine Gabe mit den besten Momenten dieser Bücher verschmelzen, hört man eine grossartige, ja sogar bezaubernde Fantasygeschichte. Doch bei Das Geheimnis der großen Schwerter folgt auf jedes Licht auch Schatten, denn die Geschichte hat viele Längen und ganze Handlungsstränge, die sinnlos aufgeblasen wurden.

    Kurz gesagt, die Serie ist ganz sicher ein, vielleicht sogar zwei Bücher zu lang. Weniger wäre (sehr) viel mehr gewesen.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Prima

    Ingesamt hat die ganze Serie ein paar Längen drin. Beim Lesen würde ich wahrscheinlich dran verzweifeln.. aber beim hören ist das kaum ein Problem.. Insgesamt gefiel mir die Serie gut..., überzeugt durch eine Spannende Geschichte..
    Andreas Fröhlich ist als Sprecher mal wieder Grandios!

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sprecher A. Fröhlich erzeugt einen Hörgenuss!

    Die epische Story ist unglaublich tief und hintergründig, und bis auf den etwas schleppenden Anfang in Band 1 sehr spannend erzählt. Was aber das Hörbuch zu einem wahren Hörerlebnis macht, ist der deutsche Sprecher Andreas Fröhlich!
    Seine Fähigkeit, die unterschiedlichen Charaktere durch seine Stimme so genial herauszuarbeiten, ist wundervoll und beinahe so gelungen wie die Leistung vom genialen Roy Dotrice, der die "Game of Thrones" Bände liest.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichte! Spannend, rührig, phantasievoll.

    Habe zum Einschlafen gehört...da ist es dann oft spät geworden!
    Die Stimmen toll gemacht, Hr. Fröhlich! Konnte in allen Bänden Charaktere auseinanderhalten.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein tolles Ende ...

    ...einer wunderbaren Geschichte. Auch der letzte Band ist großartig und führt alle Handlungsstränge zu einem richtig guten Ende zusammen. 100 Prozent Hörvergnügen.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Einfach nur schöön!

    Ja, die ganze Geschichte ist in weiten Teilen vorhersehbar, aber: viele der Figuren kennt man so aus anderen Fantasyerzählungen noch nicht. Die Art, wie Tad Williams geradezu detailverliebt Orte und Situationen beschreibt, verursacht ein ebenso tolles Kino im Kopf. Das mag für einige Hörer anstrengend oder sogar langweilig sein, ich liebe es!
    Andreas Fröhlich gehört für mich zu den besten Erzählern, die wir momentan überhaupt haben! Jede Figur hat eine eigene Stimme, ohne dass es aufgesetzt oder verkrampft wirkt, und man kann sie anhand der Sprecherstimme gleich erkennen, ohne dass extra noch der Name dazu genannt werden muss. Tolle Leistung!!
    Mein Fazit: wer sich für Eragon oder die Königsmörder-Chroniken begeistern kann, ist hier genau richtig!

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • SDC
    • 22.10.2019

    Perfekt

    Genialer Abschluss der Reihe, für mich das perfekte Ende. Der Sprecher ist halt auch einfach richtig gut und bringt die Geschichte und die Charaktere super rüber.
    Werde ich bestimmt nochmal komplett anhören :)

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Ich hatte mir mehr erhofft!

    Ich habe nun alle vier Hörbücher durch - und im Rückblick bin ich enttäuscht. Positiv: Eine Plot mit Potential und ein sehr guter Sprecher. Negativ: die Geschichte ist sinnlos aufgeblasen. Für ca. 130 Stunden reicht es eben nicht. Man kann ohne weiteres 60 Prozent streichen ohne das es auffallen würde. Man hat beim Hören andauernd das Gefühl das die Geschichte gewaltsam bis zum grotesken gestreckt wird. Die andauernden Nebenhandlungen wirken unglaubwürdig und die permanenten, sinnlosen und schlechten Vergleiche voller Adjektive gehen bald auf den Nerv. Ich denke es gibt besseres, man muss sich das nicht antun. Die paar spannenden Momente sind keine 130 Std wert.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Tad Williams hat mich enttäuscht

    Ich freute mich auf eine gute Fantasysaga und erhielt eine unausgegorene Mischung aus Tolkien und Paolini. Das Ganze plätschert mir zu sehr durch die Zeit. Immer wieder dreht Williams an der Spannungsschraube um dann unvermittelt den Druck einfach abzulassen und ich frage mich, warum tut er das? Blackout? Schreibsperre? Irgendwas, irgendwie zusammenkratzen? So kam es mir vor, auch wenn ich weis, das man auf diese Weise nicht 4 Teile einer Saga zusammenhuschen kann. Aber ich fand fast nichts, was ich so oder so ähnlich schon im Herrn der Ringe oder in Eragon geboten bekam. Und die Beiden waren viel besser, auch Eragon. Das hat mich sehr verwundert. Die gesamte Geschichte macht den Eindruck, als hätte sich Tad Williams nicht von den beiden Vorbildern lösen können. Ich bin darüber nicht sauer, sondern nur verwirrt, völlig ratlos.

    Andreas Fröhlich dagegen liest perfekt und mit einer Freude die mich vermuten lässt, das er ganz anders bei dieser Geschichte empfindet als ich. Er hat mich trotzdem nicht mitreißen können.

    4 Leute fanden das hilfreich