Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Der Abfall der Herzen Titelbild

Der Abfall der Herzen

Von: Thorsten Nagelschmidt
Gesprochen von: Thorsten Nagelschmidt
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 13,95 € kaufen

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Sommer '99

    Thorsten Nagelschmidt, Ex-Sänger der Punkrock-Band muff potter., versucht sich den letzten Sommer in seiner Heimatstadt Rheine zu erinnern. "Was war da los", fragt Nagel sich und seine alten Freunde, denn er hat fast alles vergessen, was damals passiert ist - obwohl dieser Sommer doch so wichtig war. Und dann gibt es noch sein altes Tagebuch, das nun vor ihm liegt und das er mit der Neugier eines Fremden liest, der in das Leben eines anderen eintaucht. Stück für Stück holt Nagel sich seine Vergangenheit zurück: 1999 ist das Jahr, in dem seine erste große Liebe ihn verlässt und er sein gebrochenes Herz mit der Freundin seines Freundes Sascha tröstet. Es ist das Jahr, in dem er mit seinen Kumpels Richter und Tommi eine WG-Party nach der anderen schmeisst, in dem er mehr Energie in seine Band als in das Studium steckt und von einem Musikerleben in Berlin träumt. Nagelschmidts autobiografischer Roman katapultiert den Hörer direkt in die "wilden 90er" und in eine Zeit, in der Träume mehr wert sind als das echte Leben.

    Inhaltsangabe

    "Wann hast du eigentlich aufgehört, mich zu hassen?" "Als du mir den Brief geschrieben hast." "Was für einen Brief?" Mit dieser Frage beginnt für Nagel eine Reise in die eigene Vergangenheit. Er holt seine alten Tagebücher aus dem Schrank, die er in den folgenden Wochen liest wie den Coming-of-Age-Roman eines Fremden.

    Mit Anfang Zwanzig lebte Nagel in seiner ersten WG in Rheine, hielt sich mit Nebenjobs über Wasser und verschwendete kaum einen Gedanken an die Zukunft. Damals, als ein Jahrhundert zu Ende ging, man im Regional-Express noch rauchen durfte und nur Angeber mit zu viel Geld ein Handy hatten. Plötzlich und unvorhergesehen änderte sich alles, innerhalb weniger Monate verwandelte sich seine Welt in einen Scherbenhaufen.

    Nun, 16 Jahre später, fährt er los und trifft seine ehemaligen Freunde und Bekannten, Tommi und Richter, Laura und Nina, Schacke, die Larrys und all die anderen schrägen Vögel, um sie zu ihrer Version der Geschichte zu befragen. Je mehr er erfährt, desto chaotischer wird das Puzzle aus Legenden, Gerüchten und Halbwahrheiten.

    Thorsten Nagelschmidt, geboren 1976 im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Bis 2009 war er Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter. Unter dem Namen Nagel veröffentlichte er die Bücher "Wo die wilden Maden graben" (2007), "Was kostet die Welt" (2010) und "Drive-By Shots" (2015). Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin.
    ©2018 Grand Hotel van Cleef (P)2018 Grand Hotel van Cleef

    Kritikerstimmen


    Eine spannende und wunderbar erzählte Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann.
    -- Tino Hanekamp

    Das sagen andere Hörer zu Der Abfall der Herzen

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      87
    • 4 Sterne
      34
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      85
    • 4 Sterne
      24
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      76
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      14
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ein echter Hörgenuss!

    Gar nicht langwierig wie es anfangs scheint.
    Mir hat die Geschichte echt gut gefallen.
    Thorsten Nahelschmidt klingt authentisch und weiß die Pointen gut zu setzen.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Plötzlich wieder 19!

    Neben der Stimme, die wie die Faust auf‘s Auge passt, hat mich diese Geschichte von der ersten Minute an gefangen genommen.
    Ich war so schnell wieder 19 und habe mich in dieser Zeit wiedergefunden.
    Toll erzählt. Wahnsinnig authentisch. Ich hätte ewig zuhören können.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartig

    Ein wahres Träumchen das Buch, für alle die in den 90 jung waren, ich habe selten so viel gelacht.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Wenig gehaltvolle Wiedergabe einer Jugendgeschichte

    Dir Geschichte ist leider wenig spannend oder begeisternd und erschöpft sich in der Wiedergabe der Jugendgeschichte. Nachvollziehbar und hier und da bestimmt auch mit einem „Achja, kenne ich“ des Lesers zu verknüpfen, doch darüber hinaus kaum gehaltvolles, doch hier und da ein paar lustige Sentenzen. Für den und Inhalt aber doch viel zu lang, zäh und teilweise verwirrend. Ich habe es mehrfach „liegen gelassen“ und nun endlich zu Ende gehört. Unnötig.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Vergangenheitsbewältigung eines jungen Antihelden

    1999, WG-Szene, Geschichte eines Langzeitstudenten, der öfter blau als nüchtern ist, enttäuschte Sehnsüchte einer verkorksten Jugend - und "Aufarbeitung" dieser Vergangenheit im Jahr 2015, der zweiten Zeitebene. Und das ganze vom Autor selbst in zu hohem Tempo gelesen, was das Zuhören streckenweise anstrengend macht. Nee, lass mal stecken.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    laaaaangweilig und verschachtelt

    Perfekt zum Einschlafen - ich bin einfach immer wieder eingeschlafen, weil nix passiert. Verflossene Lieben, verpasste Chancen, Reflexion? Ja was eigentlich?

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    es war alles schön und manches tat aber auch weh

    will nicht unseriös rüberkommen, aber es handelt sich bei diesem hörbuch um eine fantastische mischung aus vollidiot, soloalbum und inception (und 90s party retrofeel und milleniums-ängst) aber in seriös und ernstzunehmen.

    ich bin fast der gleiche jahrgang und auch relativ in der nähe aufgewachsen. erschreckend und beruhigend was ich da alles so an gestalten und aktivitäten und emotionen wiedererkannt habe.

    die schreibe: transparent und ehrlich. manchmal schonungslos. meistens fesselnd. und endlich mal eine autorenlesung, die auch so rüberkommt als wüsste der autor, was er da liest. und dass ihm außerdem was am text liegt.

    die idee mit dem metatagebuch... einfach 5 sterne.

    (und auch gute idee die kubakrise abgesagt zu haben)

    ps bin erst bei etwa einem drittel angekommen, aber es kann jetzt schon nix mehr passieren, was meine wertung schlechter machen würde. bin sogar zuversichtlich dass das buch sogar noch besser wird.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilige Jungendgeschichte

    Sehr langweilige Jungendgeschichte, aber gut vorgetragen. Ich war froh, als das Hörbuch zuende gehört war.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • Ich
    • 23.04.2020

    Ja richtig, genauso war das damals

    Das Buch versetzt einen zurück zum Ende der 1990er Jahre. Immer wieder denke ich "ja, genau so war das damals". Das Buch wechselt zwischen interessanter Geschichte und Langeweile. Manche Stellen sind verwirrend, man weiß oft nicht auf Anhieb, ob man sich jetzt im Jahr 1999 befindet oder 20 Jahre später.
    Nagel liest die Geschichte gut, er hat eine angenehme Stimme. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich immer wieder aufgewacht bin, als die eingestellte Lesezeit um war und es plötzlich still wurde im Raum.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Höchstens nostalgisch von Wert

    Über weite Strecken fand ich das Buch lanweilig.
    Der sehr an sich selber interessierte Autor vermochte mich nur dort zu überzeugen, wo er Punk als Lebensform in den Kontrast zur piefigen Kleinstadt setzt. Die Erläuterungen zu Fakten und Fiktion wirken aufgesetzt und etwas unbeholfen.