Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Sie sind Amazon Prime-Mitglied?

2 statt 1 Titel kostenlos erhalten

    Inhaltsangabe

    "Wann hast du eigentlich aufgehört, mich zu hassen?" "Als du mir den Brief geschrieben hast." "Was für einen Brief?" Mit dieser Frage beginnt für Nagel eine Reise in die eigene Vergangenheit. Er holt seine alten Tagebücher aus dem Schrank, die er in den folgenden Wochen liest wie den Coming-of-Age-Roman eines Fremden.

    Mit Anfang Zwanzig lebte Nagel in seiner ersten WG in Rheine, hielt sich mit Nebenjobs über Wasser und verschwendete kaum einen Gedanken an die Zukunft. Damals, als ein Jahrhundert zu Ende ging, man im Regional-Express noch rauchen durfte und nur Angeber mit zu viel Geld ein Handy hatten. Plötzlich und unvorhergesehen änderte sich alles, innerhalb weniger Monate verwandelte sich seine Welt in einen Scherbenhaufen.

    Nun, 16 Jahre später, fährt er los und trifft seine ehemaligen Freunde und Bekannten, Tommi und Richter, Laura und Nina, Schacke, die Larrys und all die anderen schrägen Vögel, um sie zu ihrer Version der Geschichte zu befragen. Je mehr er erfährt, desto chaotischer wird das Puzzle aus Legenden, Gerüchten und Halbwahrheiten.

    Thorsten Nagelschmidt, geboren 1976 im Münsterland, ist Autor, Musiker und Künstler. Bis 2009 war er Sänger, Texter und Gitarrist der Band Muff Potter. Unter dem Namen Nagel veröffentlichte er die Bücher "Wo die wilden Maden graben" (2007), "Was kostet die Welt" (2010) und "Drive-By Shots" (2015). Thorsten Nagelschmidt lebt in Berlin.
    ©2018 Grand Hotel van Cleef (P)2018 Grand Hotel van Cleef

    Kritikerstimmen


    Eine spannende und wunderbar erzählte Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann.
    -- Tino Hanekamp

    Das sagen andere Hörer zu Der Abfall der Herzen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      71
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      72
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      65
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Plötzlich wieder 19!

    Neben der Stimme, die wie die Faust auf‘s Auge passt, hat mich diese Geschichte von der ersten Minute an gefangen genommen. Ich war so schnell wieder 19 und habe mich in dieser Zeit wiedergefunden. Toll erzählt. Wahnsinnig authentisch. Ich hätte ewig zuhören können.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Großartig

    Ein wahres Träumchen das Buch, für alle die in den 90 jung waren, ich habe selten so viel gelacht.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Wenig gehaltvolle Wiedergabe einer Jugendgeschichte

    Dir Geschichte ist leider wenig spannend oder begeisternd und erschöpft sich in der Wiedergabe der Jugendgeschichte. Nachvollziehbar und hier und da bestimmt auch mit einem „Achja, kenne ich“ des Lesers zu verknüpfen, doch darüber hinaus kaum gehaltvolles, doch hier und da ein paar lustige Sentenzen. Für den und Inhalt aber doch viel zu lang, zäh und teilweise verwirrend. Ich habe es mehrfach „liegen gelassen“ und nun endlich zu Ende gehört. Unnötig.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Vergangenheitsbewältigung eines jungen Antihelden

    1999, WG-Szene, Geschichte eines Langzeitstudenten, der öfter blau als nüchtern ist, enttäuschte Sehnsüchte einer verkorksten Jugend - und "Aufarbeitung" dieser Vergangenheit im Jahr 2015, der zweiten Zeitebene. Und das ganze vom Autor selbst in zu hohem Tempo gelesen, was das Zuhören streckenweise anstrengend macht. Nee, lass mal stecken.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ein echter Hörgenuss!

    Gar nicht langwierig wie es anfangs scheint. Mir hat die Geschichte echt gut gefallen. Thorsten Nahelschmidt klingt authentisch und weiß die Pointen gut zu setzen.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Langweilige Jungendgeschichte

    Sehr langweilige Jungendgeschichte, aber gut vorgetragen. Ich war froh, als das Hörbuch zuende gehört war.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • Ich
    • 23.04.2020

    Ja richtig, genauso war das damals

    Das Buch versetzt einen zurück zum Ende der 1990er Jahre. Immer wieder denke ich "ja, genau so war das damals". Das Buch wechselt zwischen interessanter Geschichte und Langeweile. Manche Stellen sind verwirrend, man weiß oft nicht auf Anhieb, ob man sich jetzt im Jahr 1999 befindet oder 20 Jahre später. Nagel liest die Geschichte gut, er hat eine angenehme Stimme. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich immer wieder aufgewacht bin, als die eingestellte Lesezeit um war und es plötzlich still wurde im Raum.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Höchstens nostalgisch von Wert

    Über weite Strecken fand ich das Buch lanweilig. Der sehr an sich selber interessierte Autor vermochte mich nur dort zu überzeugen, wo er Punk als Lebensform in den Kontrast zur piefigen Kleinstadt setzt. Die Erläuterungen zu Fakten und Fiktion wirken aufgesetzt und etwas unbeholfen.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Sehr deutsch

    WG-Leben, erste Küsse, erste Prügeleien - es gibt sicher bessere Bücher, aber auch schlechtere. Die wortkargen Dialoge, die ganzen Szenenbilder - irgendwie alles sehr deutsch. Wie ein wortkarger deutscher Teeniefilm mit komischem Ende.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Rheine

    Interessante und eingängige Beschreibung der Stadt und dessen Umgebung. Die Story ist durchaus in Ordnung beschrieben, wenngleich mehrere Längen der Handlung nicht zuträglich erscheinen. Als Rheinenser dennoch Lesens- bzw. hörenswert.