Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das Hörspiel "David Copperfield" in der Produktion des WDRs von 1957 gehört zu den großen, abendfüllenden Produktionen aus der goldenen Ära des Radios. Die Geschichte um den Waisenjungen David, den edlen aber stets verschuldeten Wilkins Micawber, den zwielichtigen Uriah heep und die Familie Peggotty gehört zu den Meisterwerken der Weltliteratur und wird zu Recht als Charles Dickens' bedeutendstes Buch gerühmt. Als Hörspiel bietet es 450 Minuten beste Kaminfeuer-Unterhaltung.

    Ein Hörspiel mit über vierzig Schauspielern, u.a. Helmut Peine, Richard Münch, Walter Richter, Kaspar Brüninghaus, Alf Marholm, Ingeborg Christiansen, Kurt Meister, Trudik Daniel, Kurt Beck, Christian Brückner und Lotte Koch.

    (c)und(p) 2008 Schall & Wahn

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu David Copperfield

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      65
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      35
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      34
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Einfach ein herrliches Vergnügen

    Sehr eindrucksvoll dargeboten - für Dickens-Fans ein Muß, allein: der Hinweis "ungekürzt" führt ein wenig in die Irre: denn wo bleibt die Geschichte um Davids erste Ehe mit Dora Spenlow oder der Tod des Freundes Steerforth an der Küste von Yarmouth. Also, ungekürzt bezieht sich nicht wie vielleicht irrtümlich geglaubt werden kann, auf das Dickens-Buch - sondern auf das ausgestrahlte Hörspiel.
    Aber trotzdem, es ist eine wunderbares Hörspiel, ob am Kamin oder unterwegs im Fahrzeug. Man hört es immer wieder gern!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    ein echter klassiker

    toll gelesen - und zum abtauchen in eine andere zeit ideal!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Highlight

    Dieses Hörspiel kann ich absolut weiter empfehlen, sehr gut durch alle Beteiligten in Szene gesetzt, so daß man sich fast selbst "als Teil" der Geschichte fühlt.
    Also anhören und miterleben.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unterhaltsam

    Die nicht selten künstlich überbetonte Sprechweise einiger Schauspieler verleiht dem Hörspiel etwas Laienhaftes, was der gut erzählten Geschichte und dem Hörbuch-Skript leider etwas schadet. Insgesamt ist die Erzählung jedoch sehr gelungen und kurzweilig.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Umsetzung des Klassikers

    Man darf nicht vergessen, dass das Hörspiel von 1957 ist. Heute wirkt es teilweise etwas behäbig, was seinem Reiz aber keinen Abbruch tut. "Aus der goldenen Zeit des Radios", steht in der Beschreibung, und das trifft auch zu. Auch wenn es den Klassiker nur gekürzt wiedergibt, leider gibt es keine ungekürzte Lesung, so sind es doch nahezu sieben Stunden wunderbarer Hörspielunterhaltung mit exzellenten Sprechern, die ihr "Mundwerk" verstehen. Klasse gemacht!

    Wie gesagt, zum Buch gibt es doch Kürzungen, aber hier will ich nicht den gedruckten Klassiker, sondern diesen Klassiker der Hörspielkunst bewerten. Und da kann ich nur volle fünf Sterne vergeben.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Großartiges Hörspiel, tolle Sprecher, aber ...

    Einige wichtige Elemente von Dickens' Klassiker fehlen. Steerforth' Tod fehlt völlig, Hams Versuch ihn zu retten, der ebenfalls tödlich endet, wird als Unfall am Ende nur kurz erwähnt. Davids erste Ehe mit Dora Spenlow findet nicht statt, seine Heirat mit Agnes, seiner großen Liebe, ist den Autoren auch nur ein Satz 2 Minuten vor dem Schluss des Hörspiels wert. So bleibt die Titelfigur des “David Copperfield“ insgesamt etwas blass. Trotzdem 4 Sterne für die sehr guten Sprecher und die ausgezeichnete Hörspiel-Regie und somit gute Unterhaltung für Ohren und Hirn.