Jetzt kostenlos testen

Das Zeichen der Schwalbe

Autor: Helen Bryan
Sprecher: Ulrike Hübschmann
Spieldauer: 15 Std. und 50 Min.
4.5 out of 5 stars (265 Bewertungen)
Regulärer Preis: 27,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Menina überlebt als Kleinkind einen verheerenden Wirbelsturm, der über die südamerikanische Pazifikküste hinweggefegt ist. Ihr einziger Besitz: eine Medaille mit einer Schwalbe. Das kleine Waisenmädchen wird von einer amerikanischen Familie adoptiert. Menina wächst zu einer schönen und intelligenten jungen Frau heran. Sie blickt einer glänzenden Zukunft entgegen, als ein weiteres traumatisches Ereignis all ihre Träume zunichte macht.

Menina flieht nach Spanien; dort vergräbt sie sich in Nachforschungen für eine Collegearbeit und versucht so, ihr Unglück zu vergessen. Das Thema ihrer Arbeit: Ein Künstler aus dem 16. Jahrhundert, der seine Werke mit dem Bild einer Schwalbe signiert - mit eben jenem Bild, das auch auf Meninas Medaille zu sehen ist. Plötzlich findet sich Menina in einem abgelegenen spanischen Kloster wieder und kommt der Legende von fünf Waisenmädchen auf die Spur, die der Spanischen Inquisition entkommen und in die Neue Welt fliehen konnten. Stellt Meninas Medaille eine Verbindung zu ihnen oder zu ihrer eigenen Vergangenheit dar? Hat der Zufall sie in dieses Kloster geführt - oder das Schicksal...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2013 Amazon EU S.à r.l. Übersetzung von Rita Kloosterziel (P)2014 Amazon EU S.à r.l

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    149
  • 4 Sterne
    74
  • 3 Sterne
    27
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    138
  • 4 Sterne
    59
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    128
  • 4 Sterne
    54
  • 3 Sterne
    31
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 15.06.2014

Abwechslungsreiche Unterhaltung

Die Story wird in zwei Zeitebenen erzählt. Zum einen im 16. Jahrhundert, als die Inquisition in Spanien tobte und zum anderen in der Gegenwart. Anfangs sind die Wechsel zwischen den Zeiten ausgeglichen und ich fand das sehr abwechslungsreich. Doch dann verliert sich dieser Rhythmus zwischen den Zeiten. Plötzlich werden sehr lange Passagen aus der Vergangenheit erzählt, viele Einzelschicksale werden durchleuchtet und ausführlich beschrieben – hier hatte ich dann kurzzeitig fast vergessen, dass es ja auch noch die Story aus der Gegenwart gibt. Dann wurde kurz in die Gegenwart geschwenkt, stimmt, da war ja noch was, dachte ich dann.

Zum Ende hin hatte ich allerdings den Eindruck, dass die Autorin ein wenig die Lust verloren hatte. Denn einige der vielen, vielen Handlungsstränge blieben offen, wurden überhaupt nicht mehr aufgegriffen und einiges, was einer ausführlicheren Erklärung bedurft hätte, wurde zu einem abrupten Ende kurz zusammengefasst. Das fand ich sehr schade.

Aber nichtsdestotrotz ist “Das Zeichen der Schwalbe” ein sehr interessanter Roman, der mich über die meiste Zeit gut unterhalten hatte. Durch die vielen geschilderten Einzelschicksale war die Story stets abwechslungsreich.

Ulrike Hübschmann als Sprecherin hat mir gut gefallen, wenn auch ihre Stimme ab und an etwas “gequetscht” klang.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

ein bisschen verwirrend aber schön erzählt

tolle Geschichte bei der man aber wegen der Sprünge gut aufpassen muss das man mitkommt

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

vorhersehbar

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

DIe sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme, jedoch muss man sehr auf die Kapitel"überschrift" achten um zu merken wo man sich gerade befindet.

Wie haben Sie auf das Ende des Hörbuchs reagiert? (ohne dabei natürlich zu viel zu verraten!)

vorhersehbar mit einigen eher nebensächlichen Wendungen

Welche Figur hat Ulrike Hübschmann Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

die der blinden Nonne

Würden Sie sich eine Fortsetzung von Das Zeichen der Schwalbe wünschen? Warum oder warum gerade nicht?

Fortsetzung kaum möglich, da in sich abgeschlossen

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

historisches Wissen um Spanien/Südamerika/Kirche/Lebensumstände nicht unbedingt erforderlich.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eintauchen in unsere Vergangenheit

es war etwas schwer sich in das Buch rein zu finden, in die Geschichten von vor 400Jahren, aber als ich drinne war war es wie ein Bann

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Top!

Super Story, selbst wenn man nichts für Religion und Kirche übrig hat. Spannend und bewegend erzählt!

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Eigentlich

eine gute Idee für eine Geschichte. Eigentlich eine Geschichte für mehrere spannende Bücher. Aber die Umsetzung ist ...langweilig. Große Teile erlebt man als Hörer nicht mit sondern bekommt sie mitgeteilt wie die Inhaltsangabe einer Fernsehsendung in einer Programmzeitschrift. Show it, don't tell it. Noch dazu eine Sprecherin, die von der Geschichte wohl auch gelangweilt ist, denn sie liest so emotionslos, dass auch das letzte bisschen Aufregung verloren geht.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Hörenswert

Interessant, der Geschichte zu folgen. Der historische Teil ist - mit persönlich - etwas zu langatmig, deswegen "nur" vier Sterne.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Interessante Geschichte

Eigentlich mag ich Romane, in den immer wieder in verschiedene Zeitalter gesprungen wird nicht. In diesem Buch war es aber ok und man konnte der Geschichte gut folgen. Sehr lesenswert.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gut erzählt und gut geschrieben

Helen Bryan kann gut schreiben, das beweist sie klar in dieser komplexen und gut durchdachten Geschichte. Die Erzählung wirkt trotz „historischer-Roman“-Atmosphäre nicht kitschig und Anklänge des Übernatürlichen lassen die Geschichte in den meisten Teilen nicht ins unglaubwürdige kippen und bringen manchmal sogar eine angenehme Prise Humor mit. Was etwas irritierend wirkt, ist, dass die Autorin ihren Schreibstil nie ändert. Die Geschichte ist so aufgebaut, dass Sie vermeintlich von 10 Personen geschrieben oder erzählt wird - über Jahrhunderte hinweg, aber die Erzählerinnen klingen immer gleich. Dieser erstaunliche Umstand dehnt sich bis zu einer ungelenken Imitation einer vermeintlichen Bibelstelle, der etwas Inspiration anhand doch genügend Vorlagen gut getan hätte. Eine so gute Autorin wie Bryan hätte das ohne Probleme gelingen müssen, deswegen ist diese Unachtsamkeit nicht nachvollziehbar.
Trotzdem ist das Buch gut und ich empfehle es gerne weiter!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hat mir sehr gut gefallen

Eine spannende Geschichte mit lehrreichem geschichtlichem Hintergrund und bewegenden Frauenschicksalen.
Die Hörprobe ist ungünstig gewählt.