Jetzt kostenlos testen

Das Syndrom

Autor: John Scalzi
Sprecher: Matthias Lühn
Spieldauer: 9 Std. und 29 Min.
4 out of 5 stars (141 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Ein Virus geht um die Welt und die Folgen sind katastrophal. Die meisten Opfer kommen mit einer Art Grippe davon, doch für einige wenige wird die Ansteckung zum Horror: Sie fallen in ein totales Wachkoma, das sogenannte Haden-Syndrom. Millionen von Menschen sind betroffen und in den USA ist nichts mehr, wie es einmal war.
Als der junge FBI-Agent Chris Shane auf einen mysteriösen Mordfall angesetzt wird, stechen er und seine Partnerin in ein Wespennest - ein brutales Versteckspiel beginnt, in dessen Zentrum möglicherweise die Antwort auf das Rätsel des Haden-Virus steht...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2015 Heyne. Übersetzung von Bernhard Kempen (P)2015 Ronin Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    60
  • 4 Sterne
    38
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    64
  • 4 Sterne
    36
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    56
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    35
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 10.04.2016

Ein spannender Krimi, der in der Zukunft spielt

Von John Scalzi kannte ich bisher noch kein Buch/Hörbuch. Doch die Beschreibung fand ich verlockend und als ich dann noch in einer Rezension las, dass die Story aus der Sicht eines Androiden erzählt wird, war mein Interesse vollends geweckt.

Die Story ist ein in der Zukunft spielender Krimi. Die Welt wurde durch eine Krankheit namens Haden-Syndrom stark in Mitleidenschaft gezogen und nichts ist mehr so, wie es einmal war. Mir hat die Idee der Aufgaben der Androiden sehr gut gefallen, welche mich im Verlauf der Geschichte immer mehr begeisterte.

Sehr gut hat mir auch der stets stramm gehaltene Spannungsbogen gefallen. Das Hörbuch hatte für meinen Geschmack keine Längen aufzuweisen, höchstens ein paar Verschnaufpausen. Langweilig wird es einem bei dieser Lektüre also nicht. Und das Ende fand ich dermaßen gut, dass ich kurz mit offenem Mund staunend da stand.

Einziger Wermutstropfen war der Sprecher. Matthias Lühn – ich hatte dies schon ganz aus meinem Gedächtnis verdrängt – hat mich in noch keinem Hörbuch überzeugt. Seine übertriebene Art, amerikanischen Slang über deutsche Texte zu stülpen, bringt mich jedesmal wieder an den Rand des Wahnsinns. So auch hier wieder. Hätte mir die Story nicht so verdammt gut gefallen, hätte ich das Hörbuch sicher abgebrochen.

Letztendlich bin ich aber froh, dass ich durchgehalten habe, denn diese Story lohnt sich wirklich.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Surrogates als Hörbuch

Wieso lese ich im Vorwort nichts davon, das diese Story aus der Ich-Perspektive eines Androiden gesprochen wird?
Ich hätte es viel eher gekauft. Bisher kannte ich Autor und Sprecher nicht, höre auch erst ein paar Stunden - musste aber einfach andere Interessierte darauf hinweisen. Wenn jemand den Film "Surrogates" mit Bruce Willis kennt, bekommt er einen Eindruck dieser Geschichte.

7 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Schade um das schöne Buch

Zugegeben, inhaltlich ist "Das Syndrom" kein Meisterwerk. Aber Scalzi liefert damit ein solides Stück Science Fiction ab, das durchaus gut zu unterhalten vermag. Unglücklicherweise mutiert das Werk durch den Sprecher zu einem auditiven Folterinstrument. Das Tempo ist zu hoch, die Betonungen fragwürdig bis affektiert und die charakterliche Färbung durchweg unpassend. Ein Teil des Schadens lässt sich beheben, indem man die Wiedergabegeschwindigkeit auf 0,8x bis 0,9x reduziert. Ohne diesen Workaround hätte ich sonst definitiv nicht bis zum Schluss durchgehalten. Schade um das schöne Buch.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Verrückte Story!

Ich muss sagen der Anfang ist mir schwer gefallen. Es brauchte vier Anläufe bis ich mich endlich durchringen könnte mehr als das erste Kapitel zu hören. aber was soll man sagen...es hat sich gelohnt. man wird mit einem tollen Hörbuch belohnt. Der Sprecher macht einen grandiosen Job und gibt jeden Charakter seine eigene Stimme.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Geschichte & Sprecher der Spitzenklasse

Matthias Lühn ist seit einiger Zeit schon zu meinem Lieblingssprecher geworden! Da ich auch schon einiges von John Scalzi gelesen/gehört habe, hatte ich grosse Erwartungen an dieses Buch, diese wurden vollständig erfüllt!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Buch ja, Sprecher nein.

Hörbücher höre ich viel und wirklich gern. Ich liebe gute Sprecher, wie David Nathan, Jan Josef Liefers, Vera Teltz, Rufus Beck. Aber Matthias Lühn - wer zumTeufel hat den ausgesucht? Die Personen kann man kaum auseinanderhalten, unpassend betont und so weiter. Nein, tut mir leid, DAS war wirklich miserabel.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich