Jetzt kostenlos testen

Das Skript

Autor: Arno Strobel
Sprecher: Sascha Rotermund
Spieldauer: 9 Std. und 56 Min.
4 out of 5 stars (351 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Eine Studentin bekommt per Post rätselhafte Botschaften zugeschickt - auf Menschenhaut geschrieben. Die Polizei verdächtigt den früheren Bestsellerautor Christoph Jahn. In dessen Roman schneidet ein Serienkiller jungen Frauen die Haut vom Körper, um darauf den Anfang seines Romans, der von allen Verlagen abgelehnt worden ist, auf schreckliche Weise neu zu schreiben. Doch Jahn schiebt die Schuld auf einen geisteskranken Fan, der bereits vor Jahren Verbrechen aus seinen Romanen nachgestellt haben soll, aber nie gefasst wurde. Die bestialische Geschichte scheint sich zu wiederholen...
©2012 Fischer Taschenbuch (P)2012 Argon Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    149
  • 4 Sterne
    140
  • 3 Sterne
    50
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    118
  • 4 Sterne
    35
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    78
  • 4 Sterne
    53
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars

er kann es besser

Irgendwie stehe ich ein bißchen im Widerspruch zu meinen ganzen Vorrezensenten.

Es werden viele Klischees bedient, wie der gute Bulle, der seine anfangs zickige Kollegin vor dem fiesen Vorgesetzten beschützt. Das HB lebt viel von dieser Dreiecksbeziehung und der immer fester werdenden Freundschaft der beiden Hauptakteure (wenn aus denen nicht im nächsten Buch nicht ein Paar wird?).

Das HB schien mir ein wenig durchschaubar, der Kreis der Verdächtigen war bereits sehr früh sehr klein. Der Spannungsbogen riß in meinen Augen zeitweilig ab. Ich fand es enttäuschend, wie einfach die Fahnungserfolge erzielt wurden, so wurde der größte Durchbruch durch die einfache Verfolgung von dem Jahn erzielt.

Ich habe die ersten beiden Hörbücher von Arno Strobel mehr genossen. Wahrscheinlich hatte er ein Garantiehonorar bekommen und sein Lektor hat drin herumgepfuscht...... Nein. Ich empfand die ersten beiden Hörbücher einfach als spannender, abwechslungsreicher und weniger durchschaubar.

Der Vortrag war große Klasse.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Super...

...ein HB ganz nach meinem Geschmack. Obwohl ich mir immer wieder überlege, wie man auf so eine Idee kommt :O). Ein wenig morbide angehaucht muss der Autor wohl sein. Der Sprecher macht seine Sache sehr gut und von den beiden "Hauptfiguren" würde ich gerne mehr hören. Sie sind mir beide sehr sympathisch...

11 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • matthias
  • berlin, Deutschland
  • 30.01.2012

empfehlenswert

Schließe mich jellybelly voll und ganz an, auch wenn mir das Ende dann doch etwas zu plötzlich kam. Nichts für zarte Gemüter, für erfahrene Krimifans ein Muss!
Ich hoffe auf Weiterentwicklung der beiden Ermittler....
Sascha Rothermund kommt ab sofort auf die Liste meiner Lieblings-Vorleser!!!!

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ich bin begeistert!

“Das Skript” war mal wieder ein Hörbuch, das ich nicht aus den Ohren nehmen konnte, ehe ich es fertig gehört hatte. Meiner Meinung nach gibt es nur wenige Bücher, die derart spannend sind! Während der ganzen Geschichte lief ich auf Hochtouren, ermittelte fieberhaft mit den beiden Kommissaren mit und hatte nahezu alle Personen, die in dem Buch vorkommen, einmal im Verdacht, der wahnsinnige Mörder zu sein. Doch wer es dann letztendlich war versetzte mich in Staunen. Und trotzdem war es absolut schlüssig. Auch wurden alle Handlungsstränge zu meiner Zufriedenheit abgeschlossen.
Man darf mit Fug und Recht behaupten: Arno Strobel versteht sein Handwerk.

Besonders interessant finde ich immer, wenn sich Literatur mit der Literaturbranche beschäftigt. Sehr viele interessante Aspekte lernte ich hier z. B. über die Arbeit eines Lektors kennen, die ich mir bis dahin eigentlich etwas anders vorgestellt hatte.

Ich kann dieses Buch jedem wärmstens empfehlen, der gerne spannende, interessante und sehr kurzweilige Hörbücher mag. Die Zeit verging bei mir wie im freien Fall. Und natürlich hat es dieses Buch auf meine Bestenliste geschafft.

Den Sprecher Sascha Rotermund fand ich sehr gut, sehr gefühlvoll - jeweils den einzelnen Szenen angepasst.

In dem Buch lebte man ja gefährlich wenn man eine schlechte Rezension schrieb. Ich kann alle beruhigen: meine positive Bewertung entstand nicht aus Angst sondern aus purer Begeisterung.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Das Buch im Buch

Dieser Krimi von Arno Strobel hat mir gut gefallen. Eine Mörderhandlung, die sich an einer Buchvorlage langhangelt in ein Buch zu bringen ist interessant. Arno Strobel hat das gut gemacht. Die Handlung ist nicht zu übertrieben, bleibt auf einem kon stant spannenden Level. Ein paar Dinge auf der Nebenspur haben mir nicht gefallen. So z.B. die Sapnnungen zwischen dem Leiter der Sonderkommision und seiner Stellvertreterin. Die Tatsache, dass die Hauptkommisarin einem psychischen Leiden unterlegen war und es ihr trotzdem wieder erlaubt wurde wieder zur Mordkommission zurück zu gehen , ist ein bisschen dünn. Auch die Drohung des Oberkommissars am Ende , alles über einen guten Bekannten"an höherer Stelle" auffliegenzu lassen. Ist sehr dünn. Man sollte die Kaderakte seiner Mitarbeiter kennen und wissen über welche Beziehungen er verfügt. Aber das Nebenbei.
Die Handlung ist gut und durchgängig aufgebuat und hat immer mal wieder ein paar Seitenarme drin, die die Kripo ins Leere laufen lassen. Meiner Meinung nach sind die Charaktere gut gezeichnet, ohne in die Tiefe zu gehen. Was bei diesem Krimi auch nicht notwendig war.Diese Hörbuich kann ich empfehlen. Nicht nur wegen des Vorlesers. Überhaupt kann ich die Bücher von A. Strobel empfehlen. Egal welches Genre.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Überraschung

Arno Strobel ist eigentlich garnicht so mein Autor...ABER von diesem Hörbuch war ich ganz begeistert !!!!
Spannend von A- Z und ich kann es vollkommen vorbehaltlos empfehlen..
Hören lohnt sich !

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Zum Schluss holpert es leider

Spannende Story, guter Vorleser und glaubhafte Figuren. Am Ende verwendet der Autor aber ein eher ärgerliches Stilmittel, um den Mördernamen möglichst lange vorm Leser geheimzuhalten. Den Polizisten ist da längst klar, wer der "Bösewicht" ist, dem Leser wird das aber vorenthalten, indem der Name in den Dialogen nicht erwähnt wird, sondern nur, dass man "die Person" jetzt kennt, welche für die Morde verantwortlich ist. Das ist ein ziemlich billiger literarischer Trick und ein grober stilistischer Bruch, den der Lektor des Romans eigentlich hätte verhindern müssen. Oder ob der Lektor selbst für diesen Bruch verantwortlich ist, und der Autor den gar nicht wollte? Denn ganz nebenher geht es in der Geschichte ja auch um Krimiautoren und deren Verhältnis zu Lektoren und Verlagen. Gerade diese Metaebene (Geschichte in der Geschichte) macht mit den Reiz dieses Romans aus ...

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Sehr gut!

Das Skript ist ein Hörbuch nach meinem Geschmack. Es macht Spaß Herrn Rotermund beim Lesen zuzuhören. Das Buch selbst ist spannend und es ist leicht der Handlung zu folgen. Sehr gut, weiter so!

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Bitte mehr!!!

Spannend, clever und sehr brutal - nichts für zarte Gemüter!
Geniale Story, meisterhaft vorgelesen - danke an das Team Strobel/Rotermund.
Ich hoffe sehr auf einen neuen Fall für das absolut symphatische Kommissarenduo!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Grausam, aber gut

Ich habe das Buch verschlungen, kann immer nicht aufhören. Die Bücher von Strobel sind faszinierend.