Jetzt kostenlos testen

Das Siegel von Rapgar

Autor: Alexey Pehov
Sprecher: Oliver Siebeck
Spieldauer: 19 Std. und 15 Min.
4.5 out of 5 stars (265 Bewertungen)
Regulärer Preis: 27,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

In der altehrwürdigen Stadt Rapgar geschehen rätselhafte Morde, die die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen. Als der magisch begabte Till er'Cartya zu Unrecht beschuldigt wird, ein Mitglied der Herrscherfamilie umgebracht zu haben, begibt er sich auf die Suche nach dem wahren Täter. Dabei begegnet er der geheimnisvollen Erin, die von finsteren Gestalten gejagt wird. Doch durch ihre Nachforschungen ziehen Till und Erin die Aufmerksamkeit der falschen Personen auf sich und stoßen zudem auf Hinweise, dass hinter den Morden eine Verschwörung steckt, die ganz Rapgar ins Verderben stürzen könnte...
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2018 Piper Verlag GmbH. Übersetzung von Christiane Pöhlmann (P)2019 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    190
  • 4 Sterne
    53
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    226
  • 4 Sterne
    28
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    164
  • 4 Sterne
    64
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    5
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super spannendes Höhrbuch

Alexey Pehov schafft es mit Hilfe von Charakteren, Sprache, Ambiente und Handlung zu begeistern, sodass einen bis zum Ende die Spannung nicht loslässt.
Oliver Siebeck liest klasse und erweckt die Figuren zum Leben.

6 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • ^-^
  • 18.02.2019

Zäh, langatmig und „too much“ im Einstieg

Ich bin von Alexey Pheovs Reihe „Die Chroniken von Hara“ so positiv überrascht gewesen - wirklich die beste Fantasy-Reihe, die ich je „gehört“ hatte und von Beginn bis zum Schluss spannend war -, dass ich mir sämtliche andere Hörbücher ebenfalls gekauft hatte.
An „Die Chroniken von Hara“ konnte jedoch keine weitere Reihe von ihm mithalten.

Dieses Hörbuch („Das Siegel von Rapgar“) ist dermaßen enttäuschend, dass ich nun - nach 4 Stunden - überlege, es zu löschen:
Es ist langatmig und strotzt nur so von Sprachblähungen, sodass Handlungen, die lediglich einige Minuten dauern, über 20 Minuten erklärt und hierbei sämtliche Figuren eingeführt und genau beschrieben werden. Dies war bei „Die Chroniken von Hara“ noch ganz anders, was das Lesen/Hören viel spannender machte und die Figuren erst nach und nach beschrieben wurden.
Auch ist das sofortige Einführen und genaue Beschreiben unzähliger „Ethnien“, die selbst für eingefleischte Fantasy-Fans unbekannt sind, eine absolute Qual, da man sich - besonders bei einem Hörbuch! - diese überhaupt nicht in dieser Geballtheit vorstellen und „abspeichern“ kann.

Weniger ist halt manchmal mehr...

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Pehov ist immer wieder lohnenswert

Pehov ist immer wieder lohnenswert, nicht sein bestes Buch, aber trotzdem wieder richtig gut. Immer gerne wieder

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schade

War sehr begeistert von den anderen Werken des Autors, aber dieses? Neue unbekannte Fantasyrassen, von mir aus aber so viele? Dazu neue Schauplätze und viel BS. Alles in allem hat es leider nicht meinen Erwartungen entsprochen. Eher wie eines der schlechteren Hohlbein Werke. Schade.

5 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

mal was anderes von ihm

Wie immer hat Oliver Siebeck perfekte Vertonung von sich gegeben. da sich in diesem Buch außergewöhnlich viele seltsame Namen und Charaktere begegnen war es anfangs schwierigste auseinander zu halten. letztlich aber passte alles bis aufs Haar, tolle Geschichte, wie immer

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ist das Pehov? Kaum Spannung, sehr viel Geschwafel

Nachdem ich andere Werke von A. Pehov geradezu verschlungen habe, wurde ich von diesem Buch leider etwas enttäuscht. Minutenlange Monologe und viel zu ausführliche Gedankengänge, die nichts zur Geschichte beitragen, obendrauf noch qualvoll lange Rückblicke - einmal wird eine Viertelstunde lang nur aus einer fiktiven Zeitung vorgelesen...
Spannung kommt erst im letzten Drittel auf und die Handlung war insgesamt zu absehbar.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gute Geschichte mit etwas schwierigem Anfang

Wie jedes von Alexeys Büchern, ist dieses wieder sehr interessant und fesselnd.
Am Anfang hatte ich wieder Probleme, wie bei manch anderen seiner Werke, in die Geschichte einzutauchen. Denn er beginnt, als ob man alles über diese Welt bereits wüsste. In den nächsten Kapitel erfährt man dann immer mehr über die Gesellschaft und alle Hintergründe was die Erzählung nur noch spannender macht, da man nicht alle Details kennt.
Leider habe ich nun alle Bücher von ihm durch, die er bisher geschrieben hat.
Immer wieder klasse, in welche Welt er einen entführt und alle sind so unterschiedlich und sehr interessanter.
Meiner meiner Lieblingsautoren!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Etwas steif in der Erzählung.

Also es war ganz gut, ich bin aber von Pehov besseres gewöhnt. Mein Problem war mich in die Welt einzufinden. Ich habe eine gute Fantasie und normalerweise kein e Probleme, einzutauchen. Hier war mir das zu sperrig.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Aus meiner Sicht der bisher schwächste Pehov

Mein Hauptindikator für die Bewertung ist die Anzahl der Tage die ich zum Hören benötige, hier mehr als zwei Monate.
Bei anderen Hörbücher von Pehov hat es selten länger als eine Woche gedauert.

Leider kann ich nicht genau sagen was mich stört. Vielleicht der der Protagonist der scheinbar wie eine Schlaftablette agiert, möglicherweise nur die Story evtl. ist es aber einfach die Vortragsweise (wobei ich Oliver Siebeck schätze).

Was mir allerdings sehr gut gefallen hat, ist das Audigle endlich mal die Kapitelnamen eingefügt hat, nicht wie in der Vergangenheit einfach nur Nummern, allerdings läuft dies außerhalb der anderen Bewertung.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schwacher Krimi

Für dieses Hörbuch vermag ich nur einen Stern zu vergeben. Und das auch nur, weil ich A. Pehov als einen der besten Fantasy-Autoren sehr schätze.

Ich habe mich nur mit viel Mühe in die Geschichte reingehört und wollte eigentlich schon nach zwei Stunden wieder aufgeben. Für Herrn Pehov habe ich mich dann durch das ganze Hörbuch gequält. Hier wird die Geschichte von Jack the Ripper zum x-ten mal bemüht und mit einer Vielzahl von außergewöhnlichen Wesen überfrachtet. Nach dem Motto "Viel hilft viel". Auch bedient sich A. Pehov bei seiner Triologie "Seelenfänger" und macht den Amnis zum andauernd meckernden Wegbegleiter der Hauptfigur, der doch sehr stark an den toten, stets blutenden, Mönch erinnert.

Fazit: Leider keine gute (und zu langatmige) Geschichte, alles schon mal dagewesen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich