Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das Jahr 26 n. Chr.: Der 16-jährige Vespasian verlässt Familie und Hof in Richtung Rom. Er will einen Schutzherrn suchen und sich der Armee anschließen. Doch Rom ist in der eisernen Gewalt von Sejanus, Kommandeur der Prätorianergarde. Seine Spione sind überall. Jedes falsch gesprochene Wort kommt einem Todesurteil gleich. Vespasian flieht aus der Stadt: Blutjung und unerfahren nimmt er einen Posten als Tribun an der Grenze zum Balkan an. Rebellion liegt in der Luft - und Vespasian begreift, dass es vor dem Machtringen in Rom kein Entkommen gibt.

    ©2018 rororo. Übersetzung von Anja Schünemann (P)2018 Audiobuch Verlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Schwert des Tribuns

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      305
    • 4 Sterne
      108
    • 3 Sterne
      35
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      6
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      261
    • 4 Sterne
      101
    • 3 Sterne
      48
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      284
    • 4 Sterne
      98
    • 3 Sterne
      36
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      5

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gutes Buch, schwach gesprochen

    Schade. Erich Wittenberg, der Sprecher, ist kein Schauspieler, wie es scheint. Handlung vorlesen kann er. Personen sprechen kann er jedoch nicht. Kaum Varianz in den unterschiedlichen Stimmen, erstaunlich schlechte Rollen-Interpretation.Der Vortrag der Handlung ist okay, die der einzelnen Charaktere jedoch erschreckend schwach und eindimensional, teilweise lächerlich. Das ist - bei einem so spannenden Buch - extrem schade. Erich Wittenberg kann sicherlich einen Fernsehbeitrag einsprechen. Nicht aber unterschiedliche Rollen. Sein "Rollenspiel" ist eine Katastrophe.

    Die Handlung packt dennoch, auch wenn der so durchschnittliche Sprecher und die vielen Fehler bei der Benennung der Legionen oder dem Aussprechen römischer Namen wirklich nerven und ein besseres Lektorat oder eine zielführende Regie durch die "Audiobuch Verlag OHG" wünschen lassen würden. Man mag den Sprecher regelrecht bitten, doch mal nachzufragen, wenn er nicht weiß, wie lateinische Worte auszusprechen sind. Hat er leider nicht.

    Insgesamt: definitiv der falsche Sprecher. Und der bedeutet eben leider viel, wenn es um eine Lesung geht. Schade aber auch, dass die unzähligen Fehler niemandem vor der Veröffentlichung aufgefallen sind. Auch ist es bitter, dass ein so spannender Roman einen so durchschnittlichen Erzähler erhalten hat. BITTE, lieber Verlag, mehr Sorgfalt!

    Fazit: Gute Story, ungeeigneter Sprecher, schlechtes Korrektorat. Eine sorgfältigere Auswahl der Sprecher wäre wirklich wünschenswert.

    Da ich auch das nächste Hörbuch der Serie - auf Grund des Themas und der Spannung - hören möchte, hoffe ich sehr darauf, dass sich der Sprecher weiterentwickelt.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle historische Geschichte aus dem alten Rom

    Und es bewahrheitet sich mal wieder "die spinnen die Römer".
    genialer Serieneinstieg in die Zeit des alten Roms. Keine langweilige Vorstellung der Hauptfiguren.
    Der Sprecher hat eine tolle Betonung, wenn es auch manchmal schwer ist die Charaktäre zu unterscheiden, die er gerade spricht.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend

    Ich schließe mich meinen Vorschreibern an, spannend geschriebene Geschichte und durchaus ebenso spannend erzählt. Die Facettenreiche Sprechweise erleichtert das Zuordnen des gerade "gesagten" zum jeweiligen Protagonisten, so dass man auch mal kurz mit seinen "Ohren" abschweifen kann, ohne sich 5 Sek. später fragen zu müssen "Verdammt, wer hat das gesagt"?
    Aber, bitte, bitte, bitte, sag dem Sprecher bitte mal einer, das es 1te, 2te, 3te -Legion, -Scythica etc. heißt 😉
    Nichts desto trotz freue ich mich auf die weiteren Teile.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gute Unterhaltung ....

    Ich mag die Geschichte, die Art der Erzählung und den Sprecher. Ein Stück der römischen Geschichte, eingebettet in einem sehr lebendig erzählten Roman.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Geschichte real und spannend erzählt

    Wozu gibt es eigentlich die ganzen erfundenen "Fantasy-Stories", wenn doch die reale Geschichte alles liefert ...?!
    Die Triebfeder der Menschen war und sind materieller Besitz und Macht als Mittel zum Zweck, was in dieser Handlung auch mit oftmals realistischer Brutalität dargelegt wird.
    Mir hat besonders gefallen, dass der Autor keine einfache Einteilung in "Gute und Böse" macht, wenn auch der junge Vespasian und sein "Existenzkampf" im Mittelpunkt steht.
    Der Sprecher war allerdings für mich etwas gewöhnungsbedürftig.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Zu viele blutige Kämpfe und Morde

    Die Geschichte nimmt langsam Fahrt auf und wid dann durchaus spannend. Gegen Ende verliert sie sich in endlosem Kampfgetümmel mir vielen blutigen Einzelheiten. Intrigen gab es bestimmt viele, dass aber beide Parteien sich im eigenen Feldlager ständig überfallen und metzeln ist unglaubwürdig.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine römische Geschichte

    Eine gute Geschichte die sich durchaus zu Zeiten Vespasians so zugetragen haben könnte. Auch die beschriebenen historisch belegten Figuren wie Seianus, Macro und Caligula haben mir gut gefallen.
    Für alle die sich für das antike Rom interessieren absolut lesens b.z.w hörenswert.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gute Geschichte, Sprecher naja

    Gute Geschichte, jedoch ist die verstellte Stimme des Sprechers mitunter quälend nervig.
    Auch die Lautstärke ist schwer zu regulieren.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kampf, Spannung und Intrige

    Spannend und gut erzählt wachsen einem die Hauptpersonen ans Herz. Politische Machtspiele, spannende Kämpfe, schlachten und Krisen. Hart an der Grenze sind die Planungen und gegenplanungen am overengineering. Gefühlt gerät Vespasian stets erstmal in Gefangenschaft. Sowohl was sexuelle als Gewaltdarstellungen betrifft, sollte der Hörer nicht zart besaitet sein. Mir hats sehr gut gefallen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Dialoge sind schwierig

    die normale Handlung wird gut vorgelesen, aber bei der direkten Rede in den Dialogen setzt es total aus. sie wirken hölzern, überbetont und flach. das irritiert mich so sehr, dass ich das Buch lieber als Roman fortsetzen werde...