Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Autorin entführt uns in eine farbige Szenerie von Schicksalen - Patrizier, Schausteller, Spekulanten - vor dem Hintergrund der aufbrechenden Gegensätze der Stadt Pilsen um 1870 und der untergehenden Habsburger Monarchie. Der Roman wurde seinerzeit zu Recht mit Thomas Mann "Die Buddenbrocks" in einem Atemzug genannt: Es ist das meisterhafte Portrait einer Familie, psychologisch brillant und in bezwingender Sprache - ein Stück Literatur, wie man es heute kaum mehr findet.
(c) 2002 Langen Müller Audio-Books

Kritikerstimmen

"Gertrud Fussenegger, eine meisterhafte Erzählerin und glänzende Psychologin"
--Süddeutsche Zeitung

"Der geneigte Hörer sieht unweigerlich das prächtige alte Österreich vor sich ausgebreitet und lebt und leidet im Auf und Ab der Pilsener Brauherrendynastie, als wäre er selbst dabei."
--Prager Zeitung

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 2.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    7

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Olil Lilo
  • Offenhausen, Deutschland
  • 17.02.2010

Wunderbar erzählte Geschichte

Die Stimmte von Gertrud Fussenegger passt perfekt zu ihrer Erzählung; die Geschichte entwickelt sich und wird von Kapitel zu Kapitel immer besser. Habe das Audiobook in kürzester Zeit "verschlungen". Gerader ihr "Tonfall" macht die Erzählung noch lebendiger und hörenswerter!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • rabaukula
  • Altenstadt, Deutschland
  • 16.02.2007

Öder geht's nimmer

Eine langweilige Familiensaga, die sich mühsam von Kapitel zu Kapitel quält. Noch öder als die Handlung ist die Erzählstimme, die einer ältlichen Dame, vom Tonfall ist es wie die Einschlafgeschichten meiner Oma, und ähnlich dessen fällt es mir auch hier schwer, die Augen offen zu halten. Was war ich froh, als das letzte Wort gesprochen war.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich