Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Fortsetzung der Weltbestseller "DIE SÄULEN DER ERDE" und "DIE TORE DER WELT" als aufwändig produziertes Hörspiel in sechs Teilen

    1558. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten hinterlassen auch hier ihre Spuren und spalten die Bewohner von Kingsbridge. Als die Protestantin Elizabeth Tudor Königin wird, verschärft sich der Glaubensstreit noch - von Edinburgh bis Genf steht ganz Europa in Flammen. In dieser schwierigen Lage steht Ned Willard der jungen Queen zur Seite - als Unterstützer und als ihr bester Spion. Mit beeindruckender Geräuschkulisse, opulenter orchestraler Musik von Rainer Quade und mehr als 70 grandiosen Sprechern.

    ©2019 Bastei Lübbe. Übersetzung von Dietmar Schmidt und Rainer Schumacher (P)2019 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Fundament der Ewigkeit - Das WDR Hörspiel

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      86
    • 4 Sterne
      48
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      10
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      121
    • 4 Sterne
      24
    • 3 Sterne
      20
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      3
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      82
    • 4 Sterne
      46
    • 3 Sterne
      26
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      10

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Deutlich zu kurz geraten

    Die Sprecher, die Musik, die Soundkulisse … alles erste Sahne. Hervorragend!

    Aber eine Geschichte, deren Lesung fast 38 Stunden dauert auf knapp fünf Stunden zusammenzudampfen ist auch schon eine Leistung. Noch dazu, wenn die Abspänne der einzelnen Folgen mit dabei sind. Dabei ist eine flotte Geschichte herausgekommen, die zwar immer noch absolut spannend, aber auch (viel zu) rasant ist. Die geschichtlichen Hintergründe, die im Buch schon gut herauskommen, gehen leider fast völlig verloren. Die Geschichte verliert da leider deutlich. Ich finde, dass die Hörspiele zu den beiden ersten Teilen auch inhaltlich gelungener waren. Irgend geht mir da alles viel zu schnell und man lernt die zahlreichen Figuren leider kaum wirklich kennen.

    Mehr als ein kleiner Krimi aus der frühen Neuzeit ist da leider nicht bei herausgekommen. Spannend, unterhaltend, mehr aber auch nicht. Für zwischen durch wirklich gut. Man sollte das richtige (Hör-)Buch aber zumindest kennen.

    34 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Elisabeth I. und die Reformation

    In verkürzter, prägnanter Form vermittelt dieses Hörspiel die entscheidende Epoche für die Festigung der Reformation gegen die Macht der Katholischen Kirche in Frankreich und Spanien. Gegenüber dem teilweise sehr langatmigen Roman erfährt man so sehr eindrucksvoll, wie entscheidend dabei die Standhaftigkeit und der Durchsetzungswille von Elisabeth der I. war.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Aneinanderreihung von Hörspielen

    Zuviel Ereignisse zusammengepresst. 6mal die Angabe der Namen der Mitwirkenden. Viel Musik als Pausenfüller! Für mich ein Fehlkauf

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Zu hektisch, zu reißerisch.

    Das Hörspiel ist handwerklich sicher gut gemacht.
    ich finde jedoch, dass zu große Sprünge im Handlungsstrang gemacht wurden. Dadurch wirkt das Hörspiel sehr hektisch, ja geradezu stichpunktartig. Es fällt mir schwer, darin einzutauchen.
    Die oft im Hintergrund laufende Musik ist zu dominant und nervt irgendwann.
    Die Sprecher wirken oft viel zu gestellt und unrealistisch.
    Es erinnert mich teils an eine skriptet reality serie
    bei RTL 2.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Leid nicht mit dem Original zu vergleichen

    Stark gekürzte Fassung, die leider nicht mit dem Original zu vergleichen ist. Nicht zu empfehlen

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Störend, dass die Sprecher so oft genannt werden

    sehr störend und überflüssig, dass die Sprecher so oft genannt werden. Das unterbricht den Lesefluss.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Enttäuscht

    Also ich konnte der Handlung kaum folgen die vielen Namen nicht mehr zu zu ordnen. War ich von den vorangegangenen Büchern nicht so gewohnt. Vor jedem neuen Teil die Ansage der mitwirkenden war nervig 🙄

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Nicht bis zum Ende durchgehalten.

    War nicht ganz mein Fall. Das Hörspiel ansich aber gut gemacht. Habe abgebrochen nicht bis zu Ende angehört, für mich leider das falsche ausgesucht.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gut und deutlich gesprochen, tolle Musik, aber...

    Gut und deutlich erzählt, tolle Musik und Geräusche im Untergrund, jedoch die Aufzählung allen Beteiligten bei jedem Kapitelwechsel ist zu oft und zu viel.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Die Auflistung der Sprecher und Beteiligten nach JEDEM Kapitel nervt etwas. Aber sonst prima Umsetzung.