Jetzt kostenlos testen

Das Erwachen

Sprecher: Richard Barenberg
Spieldauer: 21 Std. und 25 Min.
4.5 out of 5 stars (2.356 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Der ehemalige Hacker Axel Krohn setzt versehentlich ein Computervirus frei, das unzählige der leistungsfähigsten Rechner auf der ganzen Welt vernetzt. Als sich daraufhin auf allen Kontinenten Störfälle häufen und die Infrastruktur zum Erliegen kommt, stößt Axel gemeinsam mit der undurchsichtigen Giselle auf ein Geheimnis, das unsere Welt für immer verändern wird: In den Computernetzen ist etwas erwacht, das stärker ist, als wir je ahnen konnten. Und es scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein...
©2017 Piper Verlag GmbH, München (P)2017 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.426
  • 4 Sterne
    672
  • 3 Sterne
    184
  • 2 Sterne
    49
  • 1 Stern
    25

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.629
  • 4 Sterne
    480
  • 3 Sterne
    90
  • 2 Sterne
    24
  • 1 Stern
    18

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.288
  • 4 Sterne
    629
  • 3 Sterne
    223
  • 2 Sterne
    61
  • 1 Stern
    28
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Sunsy
  • Deutschland
  • 10.03.2018

in einem Wort? - BOAH !!!

Als allererstes muss ich ein riesengroßes Lob an den Sprecher Herrn Richard Barenberg loswerden! Was war das für ein genussvolles Hören! Ein Stimmenvirtuose, der nicht nur jedem Charakter eine separate Stimmennuancierung zubilligt, sondern auch Akzente so gekonnt herüberbringt, dass sie völlig authentisch wirken. Der französische von Giselle genauso wie der italienisch, russische… WAHNSINN! Und dass er das Bayrische bewusst draußen vorgelassen hat, untermauert meinen Respekt. Die Leistung ist einfach überwältigend und verdient 11/10 Punkte. Vielen Dank für diesen Genuss! Ich habe mir sofort auch das andere Buch von Brandhorst / Barenberg (siehe unten) gekauft und freue mich aufs Hören :D

Die Story selbst hat ein brandaktuelles Thema: Maschinenintelligenz (MI), nicht zu verwechseln mit der Künstlichen Intelligenz (KI). Brandaktuell deshalb, weil der Fortschritt mittlerweile rasante Formen angenommen hat, und diese Vorstellung vielleicht nur einen Katzensprung von der Realität entfernt ist. Ich erinnere mich noch an die Zeit der allerersten Handys – ich selbst war erst skeptisch und bin erst später zum Hype gekommen und habe mir ein Nokia 3210 gekauft – inzwischen lasse ich mich von Siri auf meinem iPhone und Alexa über das Echodot mit den neuesten Informationen versorgen, die ich benötige und mich unterhalten in jedweder Form. Selbst mein Lesekonsum hat sich verändert, denn ich lese zu 99 % nur noch digital. Was kommt als nächstes?

Die Vorstellung also, dass sich aus einem Programm heraus mit einem bestimmten Impuls ein Bewusstsein entwickelt, ist gar nicht so weit hergeholt. Was, wenn dieses Bewusstsein feindlich gesinnt ist? Was, wenn es unsere Welt übernimmt und wir die Kontrolle verlieren? Ist dann unsere Zivilisation gefährdet?

Mit so manch einer Wendung, viel Action, vielen Überlegungen und viel Individualität der agierenden Figuren hat mich das Hörbuch hervorragend unterhalten. Einziges Manko: die Charaktere bleiben Actionfiguren ohne große Tiefe und diskutieren meines Erachtens ein bisschen viel hin und her, was für Länge sorgt. Zum Ende hin dann allerdings wird es wirklich so richtig spannend, und man kann das Hörbuch dann nicht mehr abstellen, egal, wie spät es ist.

Daher gebe ich 09/10 Punkte

53 von 58 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Erschreckend reale Science-Fiction


Spannender aber auch beängstigende Geschichte über die Entstehung einer Präsenz die so abwegig nicht ist. Im Fokus eine Maschinenintelligenz deren Namen mit einem "Lächeln" beginnt.
Man fragt sich unwillkürlich nicht ob -sondern wann geht das aktuelle Zeitalter zu Ende - und ein neues beginnt - und gibt es darin noch Platz für uns Menschen?
Wird diese neue Welt dann besser oder gerechter?
Das Hörbuch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen, es treffen Thriller, Science-Fiction und Road Movie aufeinander – eine gelungene Kombination -ganz klar eine absolute Hörempfehlung.

63 von 77 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Das war die Schmerzgrenze

Dieser Titel geht bis an die Schmerzgrenze und nicht selten darüber hinaus.
Allerdings nicht durch Spannung, Plausibilität, Action. Nein. Es sind Klischees, naive Causalitätsannahmen, laienhafte Formulierung und einen Sprecher, der falscher nicht gewählt sein könnte.

Eigentlich respektiere ich Andreas Brandhorst, Das Schiff war auch mein Buch des Jahres, Richard Barenberg war für Das Schiff wie geschaffen. Was uns hier unter die Nase gehalten oder besser ins Ohr gedröselt wird, ist unsäglich. Ein Komplettversager.

Die Annahme, dass aus einer kritischen Masse an Taschenrechnerchips und aktueller digitaler "Intelligenz" durch eine kleine Schadsoftware eine übermächtige Intelligenz entstehen könnte, ist so lächerlich wie die Annahme, dass beim Verrühren von 50 Milliarden Fruchtfliegengehirnen Vergleichbares passiere.

Die permanente rassistische Diskreditierung sämtlicher nativer deutscher Akteure und der gekünstelte idealisierende Internationalismus wirkt verkrampft, ist unoriginell und laienpädagogisch. Die medienkonformen, unreflektierten und billigen Russland-, Nordkorea- und sonstigen "Bösewicht"-Kolportagen sind propagandistisch und transportieren ein oberflächliches Weltbild.

Die Koinzidenz der Intellektgenese mit einem Abreißen des Golfstroms durch den hineingewurschtelten Klimawandel wirkt wie die Restverwertung von Buchideen-Karteikärtchen.

Beinahe meint man, das Buch sei das Produkt ebenjener Maschinenintelligenz (Smiley), die nach einem wenig kontrollierten Zufallsprinzip Textbausteine zusammenwürfelt.

Barenberg passt in Stil und Dynamik nicht zu der Geschichte und Formulierweise. Seine Stimmverstellungen sind ..... nervig.

Offenbar hat sich Brandhorst aufgebraucht. Vielleicht hat er sich aber auch einfach um 4000 Jahre von seiner stärksten Erzählepoche entfernt. Die Gegenwartsnähe ist nicht seine Welt.

71 von 97 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • mh
  • 17.10.2017

Das Erwachen von was?

Ein interessantes Thema, das Buch wird dem aber nicht gerecht. Aus jeglicher Sicht bleibt die KI oberflächlich, die Beschreibungen sind oft unbeholfen. Fehlt nur noch, daß jemand Smartbombs über die Firewall wirft. Ansonsten: Bekanntes, hinreichend ausgeschöpft, vorhersehbar - bis hin zu absurd.

Universale KI ist ein hochspannendes Thema, das langsam wirklich aktuell werden kann. Da niemand sagen kann, was bei einer exponentiellen Entstehung von Intelligenz passieren wird, lässt sich alles Mögliche oder Unmögliche ausdenken.

Also, ich bitte um subtilere und technisch versiertere Nahrung meines Kopfkinos! Mein Dank sei Gewiss.

28 von 39 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ein Feuerwerk der Klischees.

Das Buch scheint wie das unlektorierte Erstlingswerk eines Technikenthusiasten, der zwar eine durchaus spannende Idee hat, jedoch keinerlei schriftstellerisches Talent.
Der Handlungsverlauf will raffiniert und rasant sein, wirkt allerdings seicht und vorhersehbar. Dialoge dienen dabei vornehmlich einem wenig eleganten Knowledge-Dropping und klingen entsprechend eher wie Wikipedia-Einträge. Die wenigen Versuche, seinen Figuren durch biografische Details und Knäckebrotessen Persönlichkeit einzuhauchen, hätte der Autor lieber sein lassen: Er verstärkt damit nur deren Schablonenhaftigkeit, die bereits bei den teils absurden, teils stereotypen Namen beginnt – und eigentlich dort auch endet.
Der Sprecher müht sich derweil redlich: ahmt Akzente nach; verstellt die Stimme; klingt abwechselnd nachdenklich und enthusiastisch; und kann einem dabei tatsächlich nur leid tun.

24 von 34 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Hält nicht was es verspricht!

Die Themen IoT, AI und machine learning versprechen eigentlich eine spannende und sehr aktuelle Geschichte. Technologisch gut recherchiert und erzählt, leider aber nicht die Story, in die das Thema eingebettet ist. Hat die Bezeichnung Thriller nicht verdient.

8 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Sinn-entleertes Hi-Tech gebrabbel..

...mit wenig Spannung, Substanz und Charakterzeichnung. Der Funke will einfach nicht "Erwachen" - schade. Dann lieber reines Sci-Fi wie "Das Schiff"

10 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Leider daneben

Sehr interessantes Thema und die Story klang in der Beschreibung auch gut. Leider bleibt die Umsetzung weit hinter meinen Erwartungen.

12 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

gute Idee,aber---

die Umsetzung ist so unglaublich langatmig, dass man die Langeweile quasi mit Händen greifen kann....

Ich wiederhole den Inhalt hier nicht, zumal die Grundidee einer sich verselbstständigenden Maschinenintelligenz/künstlicher Intelligenz als apokalyptisches Szenario nicht völlig neu ist.

Aber dieses Buch ist gut 21 Stunden lang.Ich habe deutlich längere Bücher als kurzweilig empfunden, das gelingt mir hier nicht! Es ist für ein wissenschaftliches Buch mit Unterhaltungsteil zu seicht und für ein Unterhaltungsbuch mit wissenschaftlichen Plot zu langweilig.
Die Handlung wirkt immer konstruiert , die Personen im Angesicht des Endes stets schwerblütig, unnatürlich .Es fehlt für mich die Dynamik der Handlung. Selbst das Ende lässt mich nur die Augen rollen....

Der Sprecher ist super, an ihm liegt es nicht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannend mit einem visonärem Ende

Die Grundidee der Geschichte ist sehr interessant , spannend umgesetzt.Teilweise einwenig überfrachtet mit Fachbegriffen in wilder Folge. Eine Geschichte die zum Nachdenken auffordert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen