Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Jeder Tag im Loop ist die Hölle.

    Seit zwei Jahren sitzt Luka im Hightech-Jugendgefängnis und wartet auf seine Exekution. Eingesperrt in einer dunklen Zelle, lässt er einmal am Tag die schmerzhafte Energie-Ernte über sich ergehen, die ihm jegliche Kraft raubt. Die immergleiche Routine zerrt an seinen Nerven - bis sich alles ändert.

    Wachen verschwinden, Insassen nehmen sich das Leben, ein Ausbruch aus dem Loop scheint nun möglich. Doch Gerüchten zufolge kursiert draußen ein Virus, das Menschen in Killermaschinen verwandelt. Und plötzlich ist ungewiss, wo die größere Gefahr lauert...

    ©2020 Carlsen Verlag (P)2021 Ronin Hörverlag

    Kritikerstimmen

    Düster, brutal und spannend von der ersten bis zur letzten Seite - ein dystopischer Thriller, der nicht mehr aus der Hand zu legen ist.
    -- Carlsen

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Das Ende der Menschlichkeit

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      7
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      5
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Diabolische Sci-Fi Dystopie

    The Loop wird als eine Mischung aus Tribute von Panem und Maze Runner beschrieben. Also zwei gute Gründe um sich das Hörbuch also mal genauer anzuschauen und die Inhaltsangabe hört sich richtig cool an:

    Luka sitzt seit 2 Jahren im Jugendgefängnis Loop und muss sich dort jeden Tag der schmerzhaften Energie Ernte unterziehen, die ihn kraftlos zurücklässt. Er muss sich grausamen medizinischen Experimenten unterziehen lassen, um einen Aufschub für seine Exekution zu erhalten. Die Nerven liegen blank, doch plötzlich ändert sich einiges Wächter verschwinden plötzlich, es gibt eine Reihe von Selbstmorden und ein Ausbruch aus dem Gefängnis scheint nun gar nicht mehr so abwegig. Doch es gibt Gerüchte über einen Virus, der draußen grassiert und Menschen in gnadenlose Killermaschinen verwandelt. Das wahre Grauen steht Luke erst noch bevor...

    Was hab ich mich auf dieses Geschichte gefreut und ich wurde nicht enttäuscht! Ben Oliver schafft es ein richtig tolles dystopisches Sci-Fi Setting zu erschaffen. Das Jugendhochsicherheitsgefängnis The Loop ist ein grauenhafter Ort, an dem die jugendlichen absolut unmenschlich behandelt werden. Die Energiegewinnung und die Experimente, die hier stattfinden sind, der wahre Horror und recht brutal beschrieben. Die Jugendlichen finden in The Loop wirklich das Ende der Menschlichkeit vor.

    Mit dem Protagonisten Luka wurde ich recht schnell warm, da er von allen Charakteren am besten ausgearbeitet und beschrieben ist. Er ist zwar eher ein Träumer als ein Actionheld, allerdings lässt er sich auch nicht so schnell unterkriegen. Wir erfahren von ihm sehr viel über sein Seelenleben und an einigen Stellen konnte er mich in dieser fiesen Welt zum Lachen bringen. Auch die anderen Charaktere bieten zwar einiges an Potenzial und haben interessante Ansätze aber bleiben leider etwas blass. Hier hoffe ich auf eine Vertiefung in Band 2.

    Markus J. Bachmann macht als Sprecher einen super Job, er schafft es die düstere Atmosphäre des Buches perfekt zu erzeugen. Der Spannungsbogen war durchgehend vorhanden und durch die grauenhaften Experimente ist man emotional involviert und möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Dadurch entwickelt die Geschichte einen richtigen Sog das man am liebsten gar keine Pause beim hören machen möchte.

    Mit The Loop konnte mich Ben Oliver total überzeugen. Von dem genialen Setting im Gefängnis und später auch außerhalb war ich total begeistert. Die spannungs- und actiongeladene Story sowie die interessanten Charaktere haben dafür gesorgt, dass ich die Geschichte an einem Tag durchgesuchtet habe.
    Ich freu mich schon auf Band 2 der Trilogie welcher THE BLOCK heißen wird und bereits diesen Sommer erscheinen wird. Band 1 bekommt eine absolute Leseempfehlung und 4,5 von 5 Sternen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Was für ein schreckliches Gekeuche

    Geschichte ist ganz OK obwohl ich hier absolut keine Ähnlickeiten zu den Tribute von Panem erkennen kann. Was aber unerträglich ist, ist das durchweg starke Gekeuche des Sprechers. Er hechelt sich durch das gesamte Hörbuch. Liebe Verlage, hier wurde wieder gespart. Hört den keiner gegen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Total offenes Ende

    Die Geschichte ist ja ganz spannend, jedoch extrem fiktiv. Leider wird man am Ende nicht gewahr wie sie aus geht. Schade!

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Toller Start, lahme Auflösung

    Das Buch fängt stark an, eine Dystopie wie aus dem Bilderbuch wird gezeichnet.
    Dann wird es übel den so gut und schlüssig der Protagonist gezeichnet ist so schlecht und undurchdacht ist das System und das große Ganze gezeichnet, angefangen von der Idee Menschen als Baterie zu verwenden, bis zur KI die Überbevölkerung als Grund zur 98% Reduzierung der Menschheit heranzieht.
    Darum unterm Strich 3 Sterne, 5 fürs erste Drittel, 3 fürs zweite, und einen für den Schluss

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Unfassbar schlecht

    Die Protagonisten verhalten sich dermaßen dumm, dass ich das Hörbuch bei der Hälfte abbrechen musste. Das ist selbst für ein Jugendbuch unfassbar dämlich. Die Dialoge scheinen von einem Zwölfjährigen geschrieben worden zu sein, bloß nicht zum Punkt kommen und zwei Stunden unnötig die Geschichte in die Länge ziehen. Absolut nicht mein Fall das Hörbuch, obwohl die Geschichte Potential hatte. Schade