Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    We were on the front lines in a ruthless world, the mafia world. There was nothing soft or glamorous about it. Who you were before no longer mattered. Names didn’t exist. I joined anyway. I had no other choice because they took my sister. Join. Find her. Try and make it out alive. 

    Then he won me in a poker game. I hated him instantly, thinking he was like my other bosses before him. He wasn’t. He was worse. He wasn’t just cold. He was dead inside. It didn’t matter that he was gorgeous. He was the most lethal thing I’d ever met. He was also the only person who could keep me alive...if he didn’t kill me himself.  

    This is a 102,000-word mafia/cartel stand-alone. This is the most violent book Tijan has ever written. Trigger warning: references to sexual violence.

    “Canaries sing to save lives. I sing and people die.”

    ©2021 Tijan (P)2021 Tijan

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Canary

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Mafia-Romanze mit viel Gewalt - dennoch lesenswert

    Vorab:
    Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung.
    Ich danke Tijan für das Rezensionsexemplar, das meine Meinung jedoch in keiner Weise beeinflusst hat.

    Buch-/Reihentitel und Cover:
    Canary ist ein Enemies-to-Lovers Einzelroman und gehört zum Genre Dark-Mafia-Romanzen. Das Cover, auf dem eine Person mit langem, geflochtenem Zopf von hinten zu sehen ist, gefällt mir gut, auch wenn es sich sehr von den üblichen Covern der Autorin unterscheidet.

    Charaktere:
    Die Protagonistin ist zu Anfang einfach nur Girl, ihr Name ändert sich aber im Verlauf des Buches immer wieder mal (Girl, Carrie, Brook, Ash). Sie lebt und arbeitet seit einiger Zeit bei und für die Mafia. Sie ist zu „diesem Leben“ gekommen, um ihre Schwester zu retten (scheinbar behütete Kindheit -> zwielichtiger Freund -> Drogen -> plötzlich verschwunden). Sie hatte bereits mehrere „Arbeitgeber“, hat „die Gabe“ Lügen erkennen zu können, ist stark aber genauso auch zerbrechlich.
    Der Protagonist Raize ist ein Soldat. Er ist ein Killer und Kopf einer kleinen Gruppe, der auch die Protagonistin angehört. Er ist sexy, ein Alpha Typ, aber er ist eiskalt und tötet ohne Reue, wenn auch nicht ohne Grund.

    Schreibstil:
    Das Buch ist im Wesentlichen aus den Perspektiven von Raize und Ash (Girl, Carrie, Brook, Ash) geschrieben. Es gibt immer wieder Zeitraffer aus der Sicht der Protagonistin. Der Schreibstil ist flüssig, sprachlich wie immer sehr gut.

    Handlung:
    Die Protagonistin ist in ihrem aktuellen Leben gefangen, im wahrsten Sinne des Wortes – sie kam zu Mafia, um ihre verschwundene Schwester zu finden, hat seitdem diverse Arbeitgeber und wurde von Raize wegen ihres besonderen Talents „erworben“ (er hat sie bei einem Pokerspiel gewonnen). Raize behandelt „Girl“, wie er sie nennt, wie jeden anderen seiner Männer auch, und sie hat gelernt, still zu bleiben, wenn sie nicht explizit gefragt wird, und auch niemandem zu nahe zu kommen, weil ein jeder bald tot sein könnte.
    Raize ist ein eiskalter Killer, der Girl einsetzt, um noch effektiver zu arbeiten. Zu Beginn hält er das Verhältnis strikt professionell, im Gegensatz zu vorherigen „Arbeitgebern“. Mit der Zeit verändert sich das Verhältnis zwischen den Protagonisten und damit die gesamte Dynamik „im Team“, was nicht nur Vorteile bringt. Es gibt viel offene Gewalt und ein Happy End.

    Fazit:
    Für mich war dieses Buch nicht einfach. Ich habe mich sehr darauf gefreut. Tijan ist meine absolute Lieblingsautorin, und ich habe praktisch alles von ihr gelesen. Bei diesem Buch hatte ich tatsächlich immer wieder Probleme. Eigentlich kann es nicht daran liegen, dass ich ein Problem damit habe mit einem Serienkiller zu sympathisieren, die anderen Mafiabücher von ihr (Carter Reed Serie / Cole) fand ich wirklich gut. Vielleicht war es mir hier doch tatsächlich zu viel Gewalt, vielleicht lag es auch daran, dass Raize für mich kein typischer Tijan Charakter ist, die ich so liebe. Die Dynamik in der Gruppe finde ich gut ausgearbeitet, und auch wie sich diese und auch die Charaktere selbst während der Geschichte verändern bzw. weiterentwickeln. Ich konnte mich auch problemlos in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Aus meiner Sicht fehlt es aber an einigen Stellen an Tiefe, so erfahren wir z.B. nicht genau wie es zu Ash Talent kommt, was mich doch enttäuscht hat. Dazu ist das Buch für mich bei der ganzen offenen Gewalt in dem Buch unbedingt 18+ einzuordnen, und dafür hätten die intimen Szenen für mich noch deutlich mehr ausgebaut werden können.
    Auch wenn ich durchaus etwas Kritik geäußert habe, würde ich dennoch eine Leseempfehlung für jeden Tijan Fan oder Fan des Genres aussprechen.