Kostenlos im Probemonat

  • Buyology

  • Truth and Lies About Why We Buy
  • Von: Martin Lindstrom
  • Gesprochen von: Don Leslie
  • Spieldauer: 7 Std. und 22 Min.
  • 3,9 out of 5 stars (17 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Buyology Titelbild

Buyology

Von: Martin Lindstrom
Gesprochen von: Don Leslie
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 26,95 € kaufen

Für 26,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Based on the single largest neuromarketing study ever conducted, Buyology reveals surprising truths about what attracts our attention and captures our dollars. Among the long-held assumptions and myths Buyology confronts:
  • Sex doesn't sell - people in skimpy clothing and provocative poses don't persuade us to buy products.
  • Despite government bans, subliminal advertising is ubiquitous - from bars to supermarkets to highway billboards.
  • Color can be so iconic that the sight of the robin's egg blue of a certain famous jewelry brand significantly raises women's heart rates.
  • Companies shamelessly borrow from religion and ritual - like the ritual, made up by a bored American bartender, of drinking a Corona with a lime - to seduce our interest.
  • "Cool" brands, like iPods, trigger our mating instincts.

    The fact is, so much of what we thought we knew about why we buy is wrong. Drawing on a three-year, 7 million dollar, cutting-edge brain scan study of over 2000 people from around the world, marketing guru Martin Lindstrom's revelations will captivate anyone who's been seduced - or turned off - by marketer's relentless efforts to win our loyalty, our money and our minds.

    Packed with entertaining stories about how we respond to such well-known products and companies as Marlboro, Calvin Klein, Ford, and American Idol, Buyology is a fascinating tour into the mind of today's consumer.

  • ©2008 Martin Lindstrom (P)2008 Random House Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Buyology

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      8
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Nicht so gut wie es sein sollte

    Am Ende ist es in Buch, wie man es von einem Marketingspezialisten erwartet.

    Anstatt wie wissenschaftlich üblich sich kritisch mit den eigenen Ergebnissen auseinanderzusetzen verliert sich das Buch in Selbstklorifizierung. Dabei verstellt es den Blick auf die besprochene Erkenntnisse, weil es nicht die Bandbreite der vorhandenen Forschung abdeckt.

    Zusätzlich verliert der Autor sich immer wieder in der langwierigen Aufzählung seiner unzähligen Erungenschaften und Tätigkeiten für verschiedene "wichtige" Firmen oder Institutionen oder langweilt mit schwierig zu verifizierenden Einzelfallberichten.

    Falls man allerdings nicht auf wissenschaftliche Beständigkeit des dargestellten Wissens hofft, sondern nur an gutem Marketing oder etwas niveauvollere Funfacts über menschliche Irrationalität aus ist, kann ich das Buch doch empfehlen.