Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Number one New York Times best seller

    Jack Reacher comes to the aid of an elderly couple...and confronts his most dangerous opponents yet.

    "Jack Reacher is today’s James Bond, a thriller hero we can’t get enough of." (Ken Follett)

    "This is a random universe", Reacher says. "Once in a blue moon things turn out just right."

    This isn’t one of those times.

    Reacher is on a Greyhound bus, minding his own business, with no particular place to go and all the time in the world to get there. Then, he steps off the bus to help an old man who is obviously just a victim waiting to happen. But you know what they say about good deeds. Now, Reacher wants to make it right.

    An elderly couple have made a few well-meaning mistakes, and now they owe big money to some very bad people. One brazen move leads to another, and suddenly Reacher finds himself a wanted man in the middle of a brutal turf war between rival Ukrainian and Albanian gangs.

    Reacher has to stay one step ahead of the loan sharks, the thugs, and the assassins. He teams up with a fed-up waitress who knows a little more than she’s letting on, and sets out to take down the powerful and make the greedy pay. It’s a long shot. The odds are against him. But Reacher believes in a certain kind of justice...the kind that comes along once in a blue moon. 

    Named one of the Best Books of the Year by Evening Standard

    ©2019 Lee Child (P)2019 Random House Audio

    Kritikerstimmen

    “Reacher is so irresistible a character that he draws fans from every demographic.” (Booklist, starred review)

    “Child is at the top of his game in this nail-biter.” (Publishers Weekly, starred review)  

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Blue Moon

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      59
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      64
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      46
    • 4 Sterne
      28
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Leider letztendlich sehr enttäuschend...

    Zu Beginn machte das Buch noch einen einigermaßen interessanten/spannenden Eindruck; der "Plot" wäre zwar einigermaßen okay, steht aber doch auf recht wackeligen Beinen, bzw. ist für mich einfach nicht tiefgründig und auch im Verlauf der Geschichte einiges einfach zu einfach eingebracht.
    Die Motivation des Hauptprotagonisten, sich in das (für ihn lebensgefährliche) Geschehen völlig uneigennützig einzubringen, wird in dem Buch für mich einfach nicht erschlossen -> er macht es einfach alles... aber warum eigentlich?!?
    und
    Er ist einfach viel zu cool und unverwundbar usw....das ist zu Beginn zwar ok, nervt aber nach einer Zeit einfach nur noch...
    Auch wird die Geschichte im Verlauf immer langweiliger, so dass ich um Kapitel 32 rum schaute, wieviel Kapitel noch kommen -> noch weitere 20 Kapitel... Bin kurz in mich gekehrt, ob ich mir das antun/da noch durch will -> NEIN => An der Stelle einfach abgebrochen und fertig.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    The worst Reacher novel so far.

    The character has lost so much integrity. Reacher doesnt cut off heads. He doesnt kill unnecessarily.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Typischer Reacher

    Ich fand die Geschichte und auch wie sie vorgetragen wird super. Ich habe alle Reacher Bücher gelesen und bin nach wie vor begeistert.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Endloses Gemetzel, fragwürdig und langweilig

    Jack Reacher steigt aus dem Bus aus, findet ein Unrecht und eine attraktive Frau, sorgt dafür, dass das Unrecht verschwindet, schläft mit der Frau und steigt dann wieder in einen Bus, ohne die Frau, und zieht von dannen. Da es viele Arten von Unrecht gibt, könnten trotz dieser Routine 24 spannende Bücher entstehen.
    Blue Moon beginnt vielversprechend. Die Methoden von Kredithaien, ukrainische und albanische Gangsterbanden und ihr Background, das hätte Neues bieten können. Aber ungefähr in der zweiten Hälfte des Buches geht es eigentlich nur noch darum, wer, wie, wann umgebracht wird. Jack Reacher ist der Superman, der WEISS, dass er bei diesem Fall nicht draufgehen wird. Dutzende von Männern mit allen möglichen Waffen, vorgewarnt, knallhart werden von ihm ausgeschaltet. Nach dem ersten halben Dutzend Toten wird es entschieden langweilig.
    Ich habe mich auch gefragt, ob ich Jack Reacher in den 5 oder 6 Büchern, die ich zuvor vor ungefähr einem Jahr gehört hatte auch so arrogant und unsympatisch gefunden hatte, wie dieses Mal.
    Aber was mich am Meisten gestört hat, ist die Haltung mit der dieser Typ, der keine Stellung mehr inne hat, der nur noch Privatmann ist Leute umbringt. Irgendwann sagt er: „Ich werde mit ihm (einem Bösewicht) ein wichtiges Gespräch führen.“ Und als ihn jemand fragt, wie er das meint, sagt er: „So nennen WIR das beim Militär, wenn wir jemanden totschlagen.“ An der Stelle habe ich mich erschrocken gefragt, ob das stimmen kann. Gibt es wirklich so einen Satz beim amerikanischen Militär, mit dem man ironisch ankündigt, dass man jemanden erschlagen wird. Was für ein menschenverachtendes Weltbild zeigt das denn? Und falls das nicht stimmt, ist es keine gute Idee es zu behaupten.
    Mein nächster Gedanke war, wie dieser Spruch und das übrige eiskalte Gemetzel wohl bei dem Teil der amerikanischen Bevölkerung ankommt, der sich in den letzten Jahren durch Gewaltbereitschaft und massiv eingeschränktes Realitätsbewusstsein hervorgetan hat. Jack Reacher soll der Gute sein. Seine Mordserie in diesem Buch wird als Problemlösung dargestellt. Die Polizei ist korrupt oder eingeschüchtert, weshalb Jack Reacher die Sache übernimmt. Ich glaube nicht, dass jemand, der nach 250 000 Coronatoten noch immer glaubt, das Ganze wäre ein Hoax, Jack Reacher als rein fiktive Gestalt sehen wird, dessen Handeln höchstens ein abschreckendes Beispiel sein sollte. Das Thema Selbstjustiz sollte in einem Land, in dem es angeblich 400 Millionen Feuerwaffen gibt, mit mehr Verantwortung in Fiktion umgesetzt werden, als Lee Child das hier getan hat.
    Weniger Gemetzel und mehr Skrupel hätte das Buch wahrscheinlich auch spannender gemacht.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Endlich mal wieder ein besserer Jack Reacher

    Nach den letzten Audiobooks wollte ich es erst gar nicht downloaden, aber dieses ist wieder gut. Aufpassen beim Vorleser. Aus meiner Sicht ist dieser der bessere.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    storyline way over the top

    i like the jack reacher stories, but found this one way over the top... still good to listen too, but a bit silly in my opinion

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    A bit too good to be true but good

    A nice story but a bit too easy for Reacher. Nice but not one of my personal top 5.