Jetzt kostenlos testen

Blind

Milla Nova ermittelt 1
Sprecher: Martina Treger
Spieldauer: 10 Std. und 43 Min.
Kategorien: Krimis & Thriller, Krimis
4.5 out of 5 stars (220 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nathaniel hört einen Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Gerade noch telefonierte er mit einer fremden Frau. Eine anonyme App verband die beiden, die Frau half Nathaniel dabei, das farblich passende Hemd zu seiner Hose zu wählen. Denn Nathaniel ist blind. Aber der Schrei klang eindeutig. Was, wenn der Frau etwas angetan wurde? Er ist sich sicher: ein Verbrechen ist geschehen. Doch keiner glaubt ihm, es gibt keine Beweise, keine Spur. Gemeinsam mit einer Freundin, der Journalistin Milla, macht sich Nathaniel selbst auf die Suche nach der Wahrheit. Er ahnt nicht, dass er für die Fremde die einzige Chance sein könnte - oder ihr Untergang...

Packend gelesen von Martina Treger.

©2019 Christine Brand / Random House Audio / Blanvalet Verlag (P)2019 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    122
  • 4 Sterne
    66
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    6
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    123
  • 4 Sterne
    44
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    6
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    116
  • 4 Sterne
    58
  • 3 Sterne
    18
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wow..<br />

War der gut. Ein Krimi aus der Schweiz und die Autorin eine wirkliche Neuentdeckung. Die Geschichte ist bis zuletzt spannend, ohne blutrünstig zu sein , ist sorgfältig recherchiert , ist Fiktion und enthält aber auch Elemente aus einem tatsächlichen Kriminalfall. Die Protagonisten möchte man kennenlernen. Die Sprecherin liest das ganze grandios. Besonders Frauen werden von diesem Buch begeistert sein.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Nicht wirklich gut, etwas unprofessionell

Das gesamte Werk wirkt etwas verkrampft und bemüht, so als hätte der Autor einen Kurs gemacht und dann ein Buch geschrieben. Obwohl nicht unspannend, empfand ich das Erzieherische und die Klischees als nervig. Der böse rechtsradikale Politiker, die guten Flüchtlinge, der aufrechte, gutaussehende Polizist, der schmierige Reporter und alle sind sie in die wunderschöne, gute Hauptperson verliebt, wohl eine Projektion. Wenn ich spannende Unterhaltung suche, möchte ich mich nicht politisch belehren lassen. Ein Highlight ist der Blindenhund der sich nicht wie ein typischer Bindenhund verhält und die Sprecherin, die nicht dauernd die Lautstärke ändert, was ich persönlich als angenehm empfinde.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Musste immer weiterhören...

Ich wollte das Hörbuch eigentlich immer nur hören, wenn ich beim Laufen bin. Aber mir hat es so gut gefallen, dass ich es viel, viel schneller durch gehört hatte. Die Sprecherin ist sensationell!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannende Handlungsstränge

Punktabzug für etwas unwahrscheinliche Zusammenhänge, aber gut zusammengeführt. Insgesamt aber schlüssig, vielseitig und spannend ezählt

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • MAX
  • 18.04.2019

Triviale Story, hundert mal das gleiche

Story ist sehr dünn. Langweilig. Man regt sich richtig auf, dass die handelnden Personen sich so doof verhalten. Polizeiarbeit ist extrem schlecht dargestellt. Sprecherin verstärkt den schlechten Eindruck.
Ich denke ich schaffe es nicht es bis zum Schluss auszuhalten.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannende Geschichte mit sehr guter Sprecherin

Ich habe die Geschichte mit Spannung verfolgt. Die Darbietung von Martina Treger hat mir sehr gut gefallen, sie liest mit einer abwechslungsreichen Modulation und der Klang ihrer Stimme ist sehr angenehm. Die Auflösung fand ich ein wenig konstruiert, daher nur 4 Sterne für die Geschichte. Es hat Spaß gemacht, zuzuhören.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • G K
  • 07.05.2020

Charaktere top, Geschichte manchmal naja...

Tolle Charaktere, die in einer Handlung sind, die manchmal etwas dubios und weit her geholt scheint. Nette Idee, gibt Einblicke in Blindheit, die interessant sind, Sprecherin war nicht unbedingt mein Fall... Werde aber die Fortsetzung ( die Patientin) wahrscheinlich auch lesen, weil ich wie gesagt die Charaktere und den Handlungsort Schweiz toll fand, leider gibt es den 2. Teil nicht als Hörbuch :-(

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Ute
  • 21.03.2020

Interessanter Blickwinkel

Zugegeben, es ist schon einige Wochen her, dass ich diesen schweizer Krimi gehört habe. Aber er ist mir noch als ziemlich gut in Erinnerung geblieben. Denn er ist eine echte Abwechslung zwischen all den blutrünstigen Krimis am Markt.

Nathaniel ist blind aber nicht dumm. Er weiß genau, was er am Handy gehört hat. Doch keiner will ihm so recht glauben. So macht er sich mit der befreundeten Journalistin Milla Nova selbst an die Ermittlungen.

Und so erfährt man eine Menge über das Leben als blinder Mensch, über die alltäglichen Stolpersteine, aber auch über die Möglichkeiten, die es heutzutage gibt.

Die Kriminalgeschichte ist recht kurzweilig gehalten. Die Sprecherin fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, doch das legte sich recht schnell, so dass ich mich schnell an ihre Stimme und Art gewöhnt hatte.

Ich finde es immer klasse, wenn mich eine Geschichte zu weiteren Handlungen/Büchern inspiriert. In diesem Fall war es die Installation der App „Be my eyes“. Ist eine klasse Sache, wie ich finde.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fesselnder Krimi

Nach etwas schleppendem Beginn nimmt die Story Fahrt auf und lässt einen nicht mehr los. Das dramatische Ende versöhnt positiv.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Ideenreich und unterhaltsam mit offenen Fragen am Schluss

Die Sprecherin liest ausdrucksvoll und sehr gut verständlich, ihre Stimme empfinde ich als passend zum Genre.

Die Geschichte wirft viele Fragen auf und bekommt dadurch sowie durch häufigen Perspektivwechsel ihre Spannung.

Die beiden Hauptmotive sind für mich nicht recht nachvollziehbar (eines fehlt sogar komplett - oder habe ich etwas Wesentliches überhört??), ebensowenig die Art und Weise, in der die Taten ausgeführt werden.

Am Ende bleiben etliche Fragen offen. So wäre es z. B. befriedigender gewesen, zu erfahren, wie die handelnden Personen sich nach Überstehen der Ereignisse begegnen und aufeinander reagieren etc.

Für meinen Geschmack gibt es zu viele ähnlich gewichtete Perspektiven, ich mag mich gerne mit einer einzigen Figur (oder auch einem Protagonistenpaar) identifizieren.

Der Stil und die Sprache sowie die Grundideen hinter den Handlungssträngen gefallen mir gut. Auch wenn ich von der Art der Auflösung etwas enttäuscht bin, habe ich mich doch beim Hören nicht gelangweilt, sondern fühlte mich gut unterhalten.