Jetzt kostenlos testen

Biokrieg

Sprecher: Achim Buch
Spieldauer: 18 Std. und 31 Min.
3.5 out of 5 stars (103 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Bangkok in naher Zukunft: Klimawandel und die Profitgier der internationalen Großunternehmen haben die Welt, wie wir sie kennen, für immer zerstört. Künstlich generierte Krankheiten, Bioterrorismus und Hungersnöte gehören zum Alltag, die Lebensmittelkonzerne beherrschen die globale Marktwirtschaft.

Anderson Lake, Mitarbeiter der Firma AgriGen, versucht, Zugang zu thailändischen Genlaboratorien zu bekommen - weltweit die einzigen, die noch Stammkulturen unverseuchten Getreidesamens besitzen. Doch Thailands Regierung setzt alles daran, das Eindringen der westlichen Konzerne in ihr Land zu verhindern...
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2009 / 2019 Paolo Bacigalupi / Random House Audio / Heyne Verlag. Übersetzung von Hannes Riffel und Dorothea Kallfass (P)2019 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    36
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    7
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    29
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    11

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Vorstellbare Zukunft - Roman ohne Kraft

Als Erstes das Positive: Der Sprecher ist sehr gut und damit bleibt die Aufmerksamkeit erhalten. Als Zweites: Die Umgebung Thailand ist gut gewählt als exotisches Ambiente. Aber die Geschichte ist zu lang und es wird mir zu viel theoretisiert. Sie erscheint mir wie ein normaler Spionagethriller in einer Fantasy-Welt. Die Dystopie bleibt trotz interessanter Weltbeschreibungen irgendwie diffus und nicht bedrohlich. Der Roman ist unterhaltsam, aber er bleibt nicht im Gedächtnis zurück.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Fiktiv oder nicht?

Wahnsinnig interessante Geschichte aus der Zukunft. Manchmal ist es aber etwas schwierig dem Verlauf zu folgen, da die Namen der Charaktere in unserem Sprachraum nicht sehr geläufig sind. Auf jeden Fall ein Empfehlung und sehr spannend.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Profaner, frauenfeindlicher Kulturpessimismus

Kulturpessimismus allein reicht eben nicht aus, um eine Dystopie zu dem zu machen, was Dystopien reizvoll macht: Eine Vision.
Eine Welt, in der Säugetiere aus dem Pleistozän im Genlabor wieder gezüchtet werden können wäre ja noch vorstellbar (man ist ja für alles offen), aber dass es in so einer Welt keine Zitronen mehr gibt, weil sie schlicht ausgestorben sind, widerspricht der hier schlecht konstruierten Logik. Und so ist dieser Roman voll von Inkonsistenzen.
Die exzessiven Darstellungen sexueller Gewalt gegen Frauen schließlich bringen den "Hau-Den-Lukas" der Frauenfeindlichkeit zum leuchten und klingeln.
Wer Vergewaltigungen in so pornographischem Detail beschreibt, der ergötzt sich und/oder bereichert sich daran.
Hier noch ein Tadel an den Sprecher:
Wenn das Wort Gaijin in einem Buch so häufig vorkommt, dann hätte man sich wirklich mal informieren können, wie es richtig ausgesrpochen wird.
So aber handelt es sich um eine sehr unprofessionelle Produktion von einer äußerst profanen Geschichte.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Zuviel künstliche Konstruktionen

Ich mag Science fiction, aber das war zu viel von allem! Sehr absurd fand ich den buddhistischen Bezug und döse konstruierten "neuen" Techniken!
Das war zu viel , Genmanipulation und verteilungskrieg hätten völlig ausgereicht!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Total wirre Geschichte ohne Sinn

Mir hat sich das was da erzählt wird nichts gesagt. Zu viele Personen mit Thailändischen oder Chinesischen Namen. Kein Zusammenhang, kein roter Faden oder was will die Geschichte aussagen.