Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Fünf mörderische Bestien, die den Tod über die alte Welt gebracht haben. Vier Außenseiter, deren Leben urplötzlich auf den Kopf gestellt wird. Drei tödliche Spieltage im Amphitheater. Zwei Möglichkeiten: Siegen oder Sterben.

    Eine letzte Metropole und ihr schreckliches Geheimnis Tödliche Bestien haben die Macht in der Welt übernommen. Nur in der ewigen Stadt Kol leistet die menschliche Zivilisation noch Widerstand. Geschützt von einer magischen Kuppel, trotzt sie den unnatürlichen Kreaturen. Doch auch innerhalb der Stadtmauern ist es alles andere als sicher, denn dort lauert das gefährlichste aller Wesen - der Mensch.

    "Gladiator" trifft auf "Das Lied der Dunkelheit" mit einer Prise "Nevernight"

    ©2018 Greg Walters (P)2018 Ronin Hörverlag

    Das sagen andere Hörer zu Bestias

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      417
    • 4 Sterne
      112
    • 3 Sterne
      28
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      420
    • 4 Sterne
      78
    • 3 Sterne
      27
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      360
    • 4 Sterne
      125
    • 3 Sterne
      31
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Geniale Ergänzung zu der Arlaburg Reihe

    Sprecher und Geschichte einfach meins!
    Wie gesagt wer auf Fantasie steht, und die Arlaburg Reihe mochte, findet hier weiteres suchtfutter.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Alea iacta est

    Helden, Fantasy, Bestien und ein römisches Setting. Was will ich mehr. 4 personen die unterschiedlicher nicht sein können werden Gladiatoren und treten eine reise in die bestienverseuchte Wildnis an um ein magisches Artefakt zu bergen. Werden sie es überleben? Und vor allem, warum spricht nur der Barbar Latein?

    Ich finds toll!

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unglaublich gutes Fantasy Hörbuch!!!

    Ein Muss für jeden Fantasy Fan!
    Von Anfang an spannend und fesselnd, dazu noch der Sprecher der seinen Job echt perfekt erledigt. Meiner Meinung nach einer der besten, wenn nicht sogar der beste Sprecher.
    Ich kann es gar nicht erwarten den zweiten Teil zu hören!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine vollkommen gelungene Geschichte.

    Stimme:
    Die Sprechstimme fand ich sehr angenehm und es faszinierte mich die verschiedenen Protas so unterschiedlich wie sie waren mit den verschiedensten Betonungen zu versehen.

    Sven Reinbold schaffte es mich als Hörer in die Geschichte tauchen zu lassen und mit seiner Stimme Dinge in Szene zu setzen. Die Betonungen waren sehr gut gelungen.

    Meine Meinung zur Geschichte
    Meine Neugierde hat sich bezahlt gemacht und ich wurde nicht enttäuscht. Ich wurde in eine Geschichte voller Spannung und Abenteuer gezogen und fühlte mich von Anfang bis Ende bestens unterhalten.

    Die Charaktere waren gut dargestellt und man konnte sie sehr gut in diesem Band kennen und lieben lernen. Sie alle hatten was gemeinsam sie mussten sich den Bestien in der Arena stellen. Jeder für sich war etwas besonderes in seiner Art. Eine stotternde Zauberin, ein Kleinwüchsiger, ein Kämpfer, der im besonderen Maße gebildet war und ein Junge , der die Begabung hatte über Emotionen mit mit den Bestien zu kommunizieren. Und da war dann noch, … ach ich erzähle das jetzt nicht, das lest mal selbst, wer sich dieser bunten Gruppe anschließt.



    Erzählstiel und Idee machten die Geschichte zu einen schönen Leseerlebnis. Die Mischung aus Humor, Spannung, manchmal auch Ekel, Wut und Freude machte die Geschichte zu etwas besonderem.

    Das Ende schreit direkt nach einer baldigen Fortsetzung und ich hoffe sie kommt bald, denn ich muss unbedingt wissen wie es weiter geht

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    konnte nicht aufhören,waren kurze nächte

    wurde immer spannender.Wie die Anderen Büvher des Autors. Über einige Romane kam ich aud diesrs Buch dss mich in seinem Bamn zog.Hoffe svhnell sud die nächsten Folgeen

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Mega

    Nach Alaburg wieder einmal die beste Sucht Reihe. Danke Herr Walters und bitte weiter so tolle Bücher mit unglaublich guter Phantasie .... Jetzt höre ich mir Teil zwei an und freue mich schon

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Interessante Story

    Die Idee zu diesem Buch hat mir gut gefallen. Eine Stadt, die dem alten Rom nachempfunden ist, jugendliche Gladiatoren, Zauberer und Bestien. Auch die Handlung fand ich sehr fantasievoll und spannend. Was mir nicht so gut gefallen hat, sind manche, für jüngere Hörer (ca. 12-14 Jahre) zum Teil doch ziemlich grausige oder blutige Beschreibungen. Schließlich handelt es sich ja um ein Buch für Jugendliche. Der Sprecher hat mir so mittelmäßig gefallen. Er liest ganz gut, manchen Personen verleiht er aber sehr nervige, fast kreischige Stimmen, die mich etwas gestört haben. Trotzdem insgesamt empfehlenswert, wenn man nicht zu zart besaitet ist.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Greg Walters wie man ihn liebt.

    Sehr interessante und spannende Geschichte, die einen gefühlt in die Zeit der Römer versetzt, versehen mit Fantasie Einflüssen. Reinhören lohnt definitiv, auch und gerade wegen dem genialen Sprecher. Klare Empfehlung für alle Fantasy Fans und die, die es noch werden wollen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach fesselnd!

    Die Geschichte um vier faszinierende Charaktere, die in der letzten Stadt der Menschheit aufeinandertreffen, hat mich einfach wunderbar unterhalten. Dabei hat mir vor allem das Weltensetting und der Aufbau der einzelnen Erzählstränge gefallen. Ein Waisenjunge, eine stotternde Magierin, ein Zwerg und ein Barbar, Menschen, die nichts gemeinsam haben und doch ein Schicksal teilen, müssen sich auf eine gefährliche Reise begeben. Ich freue mich jetzt schon riesig auf Teil 2. Auch der Sprecher hat mich begeistert und mitgenommen in die Welt der Bestias.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine durchdachte Geschichte ab, die ihre eigene in

    Meine Meinung zum Cover:
    Ich finde das Cover absolut gelungen. Es zeigt vermutlich Tarl, sowie einige der Bestien und Wesen aus der Geschichte. Mir gefällt die Farbgestaltung, durch sie sticht Tarl besonders hervor.

    Meine Meinung zur Geschichte:
    Die Geschichte konnte mich schon von Anfang an begeistern. Vor jedem Kapitel befindet sich ein Auszug aus den Bestien-Chroniken. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Tarl, Ceres und Balger erzählt. Ich lernte sie kennen und erfuhr wie sie zu ihrem Schicksal kamen. Gleichzeitig lernte ich dadurch ihre Welt kennen. Eine Welt, die von Greg Walters gut ausgearbeitet wurde. Er baute seine eigene Fantasy-Welt auf und ließ mich ein Teil davon werden. Ich konnte sie mir samt Bestien gut vorstellen.

    Am Anfang war mir nicht klar, worauf der Autor hinaus möchte. Doch je weiter die Geschichte voranschritt, umso klarer wurde es mir. Kol ist für mich eine merkwürdige Stadt, die allerhand Geheimnisse hat und nicht ehrlich zu ihren Bewohnern ist. Allerdings muss ich noch herausfinden, was es damit auf sich hat. Die Auszüge aus den Bestien-Chroniken haben mich richtig neugierig gemacht. Aber auch die Protagonisten Tarl, Ceres und Balger verbergen Geheimnisse. Ich schloss die Drei schnell in mein Herz. Gar nicht leiden konnte ich von Anfang an Magnus, es war als spürte ich, dass mit ihm etwas nicht stimmt. Ansonsten fand ich den Storybogen gut und spannend. Ich konnte ihm leicht folgen und freute mich auf neue Ereignisse. Die Gladiatorenkämpfe waren besonders eindrucksvoll. Die Stimmung war sehr mitreißend und ich fieberte mit den Protagonisten mit.

    Die Wendung bezüglich der „Aufgabe“ kam überraschend, genauso wie deren Verlauf. Ein Wesen berührte mich dabei besonders. Aus Spoilergründen kann ich aber nicht näher darauf eingehen.

    Meine Meinung zum Sprecher:
    Ich kenne Marco Sven Reinbold schon aus anderen Hörbuchproduktionen und bin auch diesmal ein großer Fan von ihm. Er schafft es jedes Mal, mich mit seiner Stimme gefangen zu nehmen. Durch die Klangfarben seiner Stimme verlieh er den Protagonisten noch mehr Persönlichkeit und hauchte ihnen Leben ein.

    Meine Meinung zur technischen Umsetzung:
    Wie es bei den Hörbüchern vom Ronin-Hörverlag typisch ist, gab es zum Beginn und zum Ende des Hörbuches eine Melodie. Marco Sven Reinbolds Stimme war das ganze Hörbuch über immer klar zu hören. Es gab keine Lautstärkeschwankungen oder störende Töne. Hier gibt es nichts zu bemängeln.

    Mein Fazit:
    Greg Walters lieferte mit seinem bildhaften und lockeren Schreibstil eine durchdachte Geschichte ab, die ihre eigene intensiv ausgearbeitete Welt mit Hintergründen hat. Je weiter die Geschichte ging, umso mehr Spannung baute sich auf und ich fieberte immer mehr mit den Protagonisten Tarl, Ceres und Balger mit. Wenig leiden konnte ich dabei Magnus. Es gab unerwartete Wendungen, die der Geschichte neue Würze verpassten. Gleichzeitig faszinierten mich die Bestien, die Magie und die Welt. Marco Sven Reinbold hauchte den Protagonisten mit seiner Stimme und seiner Art zu lesen, Leben ein.

    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

    5 Leute fanden das hilfreich