Jetzt kostenlos testen

Aus dem Leben eines Taugenichts

Spieldauer: 3 Std. und 18 Min.
4.5 out of 5 stars (31 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Sehnsucht nach der Ferne treibt den Sohn eines Müllers in die Welt hinaus. Mit seiner Geige streift er ziellos umher, verliebt sich, wird enttäuscht und kommt schließlich nach Italien, wo er in eine bunte und geheimnisvolle Kette von Verwechslungen, abenteuerlichen Nachstellungen und Liebeleien verwickelt wird.

Mit dem Taugenichts schuf Eichendorff ein idyllisches Manifest heiterer Lebensoffenheit und eine beinahe märchenhafte Novelle vom Einklang des Menschen mit sich selbst und der Natur.

(c)+(p) 2004 parlando

Kritikerstimmen

Es ist nichts als Traum, Musik, Gehenlassen, ziehender Posthornklang, Fernweh, Heimweh,Leuchtkugelfall auf nächtlichem Park, törichte Seligkeit, so dass einem die Ohren klingen und der Kopf summt vor Verzauberung und poetischer Verwirrung.
--Thomas Mann

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    19
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein (Hör-)Genuss!

Eine wunderbare Geschichte grandios vorgetragen! Ich bin froh, dass ich mich für diese Hörversion entschieden habe. Zu der Zeit war ich gerade in einer schlechten Stimmung, habe beim Zuhören aber richtig gute Laune bekommen. Ein Riesenvergnügen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gut gelesen

Alleine auf audible.de finden sich mindestens zehn verschiedene Varianten von Eichendorffs "Taugenichts" (plus eine englischsprachige Übersetzung).
Die Qual der Wahl!
Ich habe nicht bereut, mich für diese Version entschieden zu haben (auch wenn es billigere Ausgaben gegeben hätte), denn Christian Brückners Lesung lässt keinen Wunsch an diesen Klassiker der Romantik offen.