Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

     Der neue Roman vom Autor des Weltbestsellers "Der Marsianer"

    Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer und, wenn man kein Millionär ist, verdammt ungemütlich. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft. Als sich ihr eines Tages die Chance auf einen ebenso lukrativen wie illegalen Auftrag bietet, greift Jazz zu. Doch die Sache geht schief, plötzlich steckt Jazz mitten drin in einer tödlichen Verschwörung, in der nichts Geringeres auf dem Spiel steht, als das Schicksal von Artemis selbst.

    Eine Idealbesetzung - Gabrielle Pietermann leiht der toughen Heldin ihre Stimme.

    ©2018 Heyne. Übersetzung von Jürgen Langowski (P)2018 Random House Audio

    Das sagen andere Hörer zu Artemis

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      596
    • 4 Sterne
      426
    • 3 Sterne
      210
    • 2 Sterne
      81
    • 1 Stern
      30
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      685
    • 4 Sterne
      369
    • 3 Sterne
      127
    • 2 Sterne
      55
    • 1 Stern
      41
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      496
    • 4 Sterne
      407
    • 3 Sterne
      232
    • 2 Sterne
      96
    • 1 Stern
      43

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Maßlos enttäuscht - das war wohl nix.

    Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Andy Weir und/oder Gabrielle Pietermann and Marius Clarén versuchen?

    Nein - die Sprecherin hat so gar nicht zur Geschichte gepasst. Oder sie hat eine schlechte Geschichte sehr glaubwürdig rübergebracht. Jedenfalls war es keine Freude, das Buch zu hören.

    Würden Sie sich wieder etwas von Andy Weir anhören?

    Ja, denn Der Marsianer war ja eine tolle Geschichte. Aber in Artemis versagt die Konstruktion Story-Erzählerin-Timing voll und ganz. Auch die wissenschaftliche Komponente, die Der Marsianer so spannend machte, war eher etwas für Unbegabte.

    Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

    Sehr. Man hatte nicht den Eindruck, dass Geschichte und Erzählerin eins werden. Vielleicht hat man versucht Gabrielle Pietermann in die Figur als rotzfreche, kriminelle Göre hineinzudrängen, aber einen guten Dienst hat man der Story damit nicht getan. Empathie oder sogar Sympathie mit den Protagonisten konnte nicht aufgebaut werden - zumindest nicht bei mir.

    Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

    Die Sabotage der Schmelzanlage war dann schon zu viel des Guten. Das würde ich weglassen, denn der Leser ist sich über den weiteren Verlauf der Geschichte schon im Klaren.

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Wer eine ähnliche Geschichte wie im Der Marsianer sucht, ist hier nicht gut aufgehoben. Die Story klingt ein wenig nach den Abenteuern von Superwoman ohne Superwoman. Dass sie diese Abenteuer auf dem Mond erlebt, ist dann auch schon nebensächlich.

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Furchtbare Übersetzung

    Die Sprecherin macht ihren Job gut und wirkt passend zu Jaz.
    Aber die Übersetzung ist an mehreren Stellen wirklich ne Katastrophe. Wer übersetzt bitte Contraband mit „Kontrabande“? Schmuggelware!
    Und englische Begriffe nicht zu übersetzen aber deutsch auszusprechen macht auch überhaupt keinen Sinn. Stichwort EVA.
    Schade dass ich der Übersetzung keine 0 Sterne geben kann.

    101 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Eine gute Geschichte, ist aber weit vom Marsianer.

    Die Geschichte ist gut. Unterhaltsam. Allerdings ist sie weit von der Detailreichen Spannung vom Marsianer entfernt. Ist die Sprecherin erkältet? Alles in allem durchweg hörbar aber ganz anders als erhofft.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    guter Start - kein Thriller

    in den ersten zwei Dritteln des Hörbuchs konnte ich dir Kritik einiger der Rezensenten vor mir nicht nachvollziehen. Ich hab es als kurzweilige Geschichte in interessanter Umgebung wahrgenommen. Die Protagonistin ist mittelmäßig sympathisch, insgesamt aber stimmig. Allein das Stilmittel zum Leser zu sprechen ala "Sie wissen schon..." nutzt sich meiner Meinung nach schnell ab.

    Allerdings empfinde ich die Wendung als an den Haaren herbei gezogen. Ich konnte die Dringlichkeit in keinem Moment nachempfinden und die Steigerung sowie die Wendung dazu im letzten Teil war nahezu hanebüchen. Schade.

    Dennoch macht das Hörbuch über einen weiten Zeitraum Spaß und unterhält. Auch wenn ich es sicherlich kein zweites Mal hören wollte. An der Sprecherin lag das aber keinesfalls, sie hat meiner Meinung nach einen wirklich guten Job gemacht. Angenehm zuzuhören.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannend und abwechslungsreich

    Wer den "Marsianer" gelesen hat: Auch hier ist der Roman stark am wissenschaftlich heute schon machbaren orientiert. Zum Glück gibt es aber keine ellenlangen technischen Beschreibungen. Der Bau und die Funktion der Mondstation ergibt sich von selbst im Laufe der Geschichte (quasi nebenbei). Der Fokus liegt auf der "Heldin" der Geschichte, die (insbesondere auch durch die sehr geeignete Sprecherin) vor den geistigen Augen lebendig wird. Die Geschichte hat keine Längen und führt (gradlinig?), na ja doch mit einigen nicht vorhersehbaren Twists zum Ziel. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und fand es schade, dass die Geschichte nach schon 10 Stunden zuende war - mir wäre aber auch nichts eingefallen, um sie länger auszugestalten, ohne unnötige Längen zu erzeugen. Philosophische Fragen werden nicht angeschnitten (würden aber auch nicht zu der Geschichte passen).
    Insgesamt eines der guten Hörbücher, die ich empfehlen kann.

    21 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • DNJ
    • 05.03.2018

    leider ohne Spannungsbogen, die Idee ist originell

    die Idee dahinter ist gut, leider fehlt es an Spannung wodurch die Geschichte langweilig wird und man es schwer hat weiter zuzuhören.

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Für mich erschreckend schlecht

    Ich muss sagen, ich habe noch nie eine so derart lieblos geschriebene Geschichte gehört. Ich finde die Konstruktion der Geschichte erschreckend schlecht. Man erhofft sich von von der "ersten Mondstadt" mehr als einen halbherzigen und unaufregendem kapitalistisch orientierter Krimi. Ausserdem empfinde ich die Protagonistin der Geschichte als unangenehm nervtötend.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Was für eine Sprecherin

    Leider ist es mir nicht möglich dieses Buch zu bewerten, da ich die Sprecherin nicht länger ertragen kann

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Harte Landung auf dem flachen Mond

    Langweilig
    Vorhersehbar
    Flach
    Eher ein Kinderhörbuch
    warum nur gekauft?
    nicht kaufen bitte, denn da gibt es viel bessere Si-Fi Bücher als das hier.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    rebellisches Mädchen rettet die Mondstadt, naja ..

    Spannend und kurzweilig – jaaaa, durchaus. Aber GANZ weit hinter dem Marsianer zurück! Stereotype / unsympathische Figuren, krude Story. Die Hauptfigur benimmt sich wie 13 (sie ist 26). Hyperintelligent versteht sie den absurdesten Hightechkram von 1x hingucken, ist aber dauerpleite und hat die Sozialkompetenz eines Regenwurms. Nebenfiguren bleiben blass. Die Beschreibungen über die Mondstadt sind ganz spannend, aber es fehlt irgendwie immer was. Kann man sich gut nebenbei anhören, ich hatte meine Erwartungen aber nach dem Marsianer viel zu hoch gesteckt. I

    1 Person fand das hilfreich