Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 24,95 € kaufen

Für 24,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Über vierhundert Jahre in der Zukunft bricht Raumschiffpilot Reid Malenfant, frisch aus dem Kälteschlaf geholt, zum Marsmond Phobos auf, nachdem die Erde einen Notruf von seiner Frau Ema erhalten hat. Was Reid, Deidre und die restliche Besatzung des Raumschiffes Last Small Step dort vorgefunden haben, ist atemberaubend: ein abgestürztes russisches Raumschiff und eine englische Forschungscrew. Schnell wird klar, dass sie alle von Parallelwelten stammen, in denen die Dinge einen anderen Verlauf genommen haben. All diese Universen wurden von den Sterneningenieuren geformt. Doch zu welchem Zweck? Die Antwort, so scheint es, liegt auf einem der Monde des Saturns ...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2022 Verlagsgruppe Penguin Random House GmbH. Übersetzung von Peter Robert (P)2022 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Artefakt - Sterneningenieure

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      46
    • 4 Sterne
      56
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      75
    • 4 Sterne
      36
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      43
    • 4 Sterne
      48
    • 3 Sterne
      21
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Interessante Story, zu viel drum rum

    Grundsätzlich ist die Idee hinter der Geschichte gut und man hätte ne Menge damit machen können. Aber die ständigen Wiederholungen nerven. Man sollte seinen Leser:innen schon zutrauen, dass sie sich an Dinge vom Anfang des Buches oder vom ersten Teil erinnern können. Da kann auch der großartige Erzähler wenig ausrichten.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Durchhalten lohnt sich!

    Das Hörbuch streckt sich extrem lange hin. Das erste Drittel ist gähnend langweilig. Man wird einfach reingeworfen und denkt sich "was ist bloß seit dem Ende des ersten Buches passiert". Die Geschichte seit dem Ende des ersten Buches wird dann auch nur ganz kurz angerissen. Dann eine (gefühlt) ewiglange und vorallem völlig unbedeutende Zeit auf Persephone 2. Nach dem Start vom Planeten geht es aber aufwärts und wird dann immer besser. Die letzten zwei Stunden habe ich dann wieder gefeiert. Das war dann wieder klassisches Baxter. Auch den Cross zu den Multiversums Bänden war erstklassig. Ich sag nur "Michael"! Es wäre ein Fest für mich wenn die Romane Zeit und Raum vertont würden. Ich liebe diese Romane! Aber bitte mit anderem Sprecher. Dieser liest leider sehr eintönig und jeder männliche Charakter hört sich 95 % gleich an wenn er keinen Akzent hat. In Summe: haltet die erste Hälfte durch! Es lohnt sich!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Hörbuch abgebrochen

    Sorry, der erste Teil hat mich wirklich eingefangen . Habe mich sehr auf den zweiten Teil gefreut.
    Man hätte diesen Teil auf 2 Stunden zusammen fassen können.
    Wer ist wie angeschnallt, wer schaut nach links/rechts, ewige Wiederholungen und das über Kapitel. Für mich und mit einem gefühlt total gelangweilten
    Sprecher nahezu unerträglich.
    Habe dann einige Kapitel übersprungen, tja und dann völlig genervt abgebrochen.
    Leider

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Endlich Ende

    Der erste Teil mit diversen Strängen klang interessant und mit fast steampunk Elementen gut

    Das Ende der Story. Da war der Autor wohl überfordert

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Gähn....Sorry aber geht überhaupt nicht

    Total langweilige Geschichte und noch langweiliger gesprochen… Ich habe nach einer Stunde noch nicht verstanden um was es genau geht noch hat es mich interessiert wie es weitergeht..... Nur monotones Gequatsche, viele Worte für wenig Inhalt.
    Das Hörbuch breche ich nach nicht mal 1 Stunde ab, dafür ist mir die Zeit zu schade…
    Das ist mir bei rund 300 Hörbüchern auch nur 2-3 mal passiert.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Der Sprecher ist grossartig...

    das wars schon beinahe für mich.

    Die nervigen Wiederholungen und das Geschwurbel über die Manipulation der Planetenmechanik durch Überwesen, Sterneningenieure genannt, hat mich oft veranlasst die Vorwärtstaste zu drücken, bis die Handlung wieder in Fahrt gekommen ist.

    Dann war es streckenweise durchaus spannend und fantasievoll und das Übersprungene hat mir am Schluss nicht wirklich zum Verständnis der Geschichte gefehlt.

    Persönlich langweilen mich SF-Geschichten, wo technisch nichts unmöglich ist, ziemlich rasch.

    Umgekehrt irritiert es mich, wenn in Raumschiffen Kathodenstrahlröhrenbildschirme und Notizblöcke verwendet oder Fotos chemisch entwickelt und eingescannt werden um sie dann per Funk zu übermitteln, einfach eine lächerliche Vorstellung.

    Auch dass der Bau der methanangetrieben Evakuierungrakete in den Orbit eines Planeten mit 25% erhöhter Schwerkraft, mit primitivsten Mittel möglich sein soll, strapaziert die Toleranz des normal denkenden Lesers, zumal nicht einmal da durch die leitenden Ingenieure Räder und Motoren für den Transport der tonnenschweren Teile in Betracht gezogen werden, ganz zu schweigen vom Heben solcher Teile in das hohe Raketengerüst. Erstaunlich, dass die selben Leute die Raketenformel und die hochkomplexen chemischen Prozesse für die Herstellung des Flüssigtreibstoffs beherrschen.

    Ich werde wohl aus der Serie aussteigen...

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Erster Teil ist gut, die Fortsetzung leider langweilig.

    Schade. Nach einem guten ersten Teil ist der zweite unerträglich langatmig und repetitiv. Irgendwann nerven die übertrieben detaillierten, aber sinnlosen Ausführungen. Dies erinnert mich an die Bücher von Jules Verne, welche über weite Stecken langwierige Aufzählungen sind. Damals war das ok, heute erwartet man mehr Handlung in einem Buch.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • Tim
    • 15.04.2022

    So gut der erste Teil war…

    … der zweite war’s leider nicht. Es wurde zu verwirrend und mMn ist die Erklärung für alles irgendwie billig.
    Schade, Teil 1 war noch gute Science Fiction. Teil 2 sehr langatmig und an den Haaren herbei gezogen.
    Der Sprecher alleine konnte es leider nicht retten.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Man bleibt dran!

    Eine kreative, manchmal etwas langatmige und komplizierte Geschichte, die das Potential für viele weitere fantasievolle Bücher hätte, jedoch schlüssig mit dem 2. Buch endet.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Eine fastinierende Idee.

    Wer die langen Erde Romane mochte, der wird auch hier nicht von Baxter enttäuscht.

    Der Sprecher ist sehr angenehm.