Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Für die Öffentlichkeit ist er ein Unbekannter, aber in den geheimen inneren Zirkeln der Superreichen ist Alex Hoffmann eine lebende Legende - ein visionärer Wissenschaftler, der eine Software entwickelt hat, die an den Börsen der Welt Milliardengewinne erzielt. Nun hat es jemand auf ihn abgesehen, und es beginnt für ihn eine albtraumhafte Zeit aus Angst und Schrecken.
©2011 Heyne Verlag (P)2011 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    110
  • 4 Sterne
    108
  • 3 Sterne
    63
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    65
  • 4 Sterne
    37
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    54
  • 4 Sterne
    45
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Stephan
  • Augsburg, Deutschland
  • 14.11.2011

Hätte mehr hergegeben

"Vaterland" und zuletzt "Ghost" von Robert Harris haben mir sehr gut gefallen, leider sackt bei anderen Titeln wie "Pompeji" sein Niveau manchmal durch - leider auch bei "Angst".
Harris wählt zwar ein spannendes Thema - den Computerhandel von Wertpapieren - doch bei der Umsetzung in einen Thriller macht er sich zu einfach. Den Plot gibt es zigmal, man ahnt von Anfang an, wer hinter der Verschwörung steckt. Auch haben verschiedene Passagen (wie der Einbruch am Anfang) echte Längen, während es anderswo viel zu flott geht. Insgesamt empfinde ich das Buch als unrund und bin etwas enttäuscht. Da hätte man mehr draus machen können.
Hannes Jaenicke liest routiniert und ganz gut, zu den großen Meistern wie Bierstedt oder Jäger kann er aber nicht ganz aufschließen.

16 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ich schwanke...

...zwischen 3 und 4 Sternen, gebe 4 weil das Problem des algorithmischen Computerhandels verständlich dargestellt wird. Das Automatismen den Börsenhandel dominieren ist nicht neu, aber eine Geschichte wert. Es wird zwischendurch auf tatsächliche Begebenheiten des Crashs 08/09 hingewiesen. Soweit so gut, was ich ein wenig dünn fand, sind die Handlungsstränge außerhalb der Börsengeschichte, nicht wirklich schlecht, aber vorhersehbar, auch das Ende.
Zu Hannes Jaenicke: Eigentlich gut, aber dieser manchmal bemühte amerikanische Akzent nervt mich gewaltig.
Vielleicht hätte ich doch 3 Sterne geben sollen, aber in Memoriam zu "Vaterland" und "Ghost"...

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Axel
  • Teltow, Deutschland
  • 11.02.2012

Mal was anderes

Da ich bisher alle Bücher von Robert Harris "altmodisch" gelesen haben, wagte ich mich dieses Mal ans Hörbuch. Mit dem Flexi-Abo ist das ja wirklich günstig und ich kann das Buch auch während der Autofahrt lesen.
Hannes Jaenicke spricht das Buch so wunderbar und mit soviel Spannung, dass sich alles im Kopfkino abspielt. Der Stoff ist nicht der beste von Harris, aber dem Zeitgeist entsprechend. Ich kann dieses Hörbuch weiterempfehlen. Die Stunden vergehen schnell, mal will wie bei den Büchern gar nicht wieder aufhören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Brandaktuell, erschreckend und sehr realistisch!

Ein sehr interessantes Buch mit Einblicken in die Börsen- und Computerwelt. Es lässt einen lange Zeit im Unklaren, welche Richtung die Handlung nehmen wird. Bis zum Schluss sind die aufgezeigten Alternativen konsequent möglich, Schizophrenie oder Beherrschung durch die digitale Welt.
Auch das teilweise kritisierte Ende ist in dieser Hinsicht folgerichtig, ein klarer Abschluß wäre kaum möglich!
Für Börsenlaien lehrreich ohne uninterssant zu werden. Insgesamt ein gelungener Thriller mit brandaktuellen Zügen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

echt enttäuschend...

Es klingt nach mehr als es ist, das Ende kommt zu abgehackt und ist leider keins... Obwohl es die ungekürzte Fassung ist, so ein blödes Ende. Ein Hörbuch ohne Aufklärung, zum Ende hin, wird es einfach nur verwirrend. Es fängt spannend an, lässt aber schnell ab, da man als Hörer bis zum Schluss und darüber hinaus, nicht aufgeklärt wird. Ich habe das Gefühl als wurden die besten Szenen dieses Buches für die Hörproben herausgefiltert. Meiner Meinung nach, reine Zeitverschwendung. Schade um die Gutschrift die dabei drauf gegangen ist. Ich habe einfach mehr erwartet.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Hätte spannend sein können

Aber schrecklich vorgelsen. Ich weiß nicht, was Hannes Jaenicke sich dabei gedacht hat. Tonlos, gelangweilt und langweilend.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • heifra13
  • Stephansposching, Deutschland
  • 01.12.2011

Brandaktuell! Vorsicht - es kann süchtig machen

Dieses Hörbuch sollte verboten werden :-) denn es kann süchtig machen. Ein brandaktuelles Thema (eigentlich sogar 2 Themen, Finanzmarkt und künstliche Intelligenz). Wunderbar von Hannes Jaenicke gelesen. Durch seine Art zu lesen, die besondere Art der Betonung, seine Begeisterung, einfach alles (er tut es mit Liebe), hatten wir über 10 Stunden fantastische Unterhaltung. Es viel uns jedesmal schwer, auf den Pausenschalter zu drücken. Wir können es nur empfehlen.

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Lutze
  • Deutschland
  • 05.02.2012

Spannend

Da solltem man nicht unbedingt im dicksten Verkehr stecken, wenn man diesen Roman hört. Spannend bis zum letzten Bit und auch fast in der Realität vorstellbar. Und gut vorgelesen, auch die Frauen bekamen trotz Bariton ein Gesicht

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Entäuschend

Leider hab ich mir von diesem Hörbuch mehr erwartet, es war sehr langezogen und Spannung kam nicht richtig auf - Trotzdem - Hannes Jaenicke - Superhörbuchstimme

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 25.02.2013

Hatte mehr erwartet

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, war es doch als “Super-Thriller” in aller Munde. Lange hatte mich die Auswahl des Sprechers davon abgehalten, mir dieses Hörbuch letztlich wirklich zu holen. Doch irgendwann siegte die Neugier. Ich wollte wissen, was in dem Buch geschrieben steht. Alle sagten: danach weißt du, was ein Hedgefond ist.

Stimmt, das weiß ich jetzt. Aber ich war über den Inhalt leicht enttäuscht. Ich hätte gedacht, dass es viel mehr um die Börsenaktivitäten etc. geht und nicht so viel um private, gesundheitliche Probleme des Protagonisten. Ich habe das Hörbuch zwar sehr schnell durchgehört, sprich, es hat eigentlich kaum Längen, dafür aber “Kürzen”. Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass die “Börsensachen” wesentlich mehr beschrieben werden. Das kam meiner Meinung nach zu kurz, denn das war der Antrieb für mich, dieses Hörbuch zu kaufen. Aber eigentlich war es die Geschichte eines Supergenies, der eine super Software entwickelt hat und mit privaten Problemen kämpft. Letzteres war meinem Empfinden nach der Hauptschauplatz. Jedoch hatte ich erwartet, dass es mehr um den Aktienhandel etc. geht.

Ok, das war die Erwartung, mit der ich an dieses Buch heran ging. Lassen wir diese Erwartung mal außer Acht, so bleibt eine interessante Geschichte, die recht schnell durchschaubar war und die um Weiten besser hätte ausgearbeitet werden können. Vor ein paar Wochen sah ich ein Interview mit Robert Harris über “Angst”. Dort sagte er, dass er sich beeilen musste, da die tatsächlichen Ereignisse seine Schreibe überholten. Anscheinend hat er dann zu viel Tempo hingelegt und sein eigentliches Ziel etwas aus den Augen verloren.

Hannes Jaenicke als Sprecher finde ich – sorry – eine Katastrophe. Er hat mich schon dazu gebracht, wirklich sehr interessante Bücher abzuschalten. Sein gekünstelter amerikanischer Kaugummislang bringt mich regelmäßig zur Weißglut. Ich finde das kaum zu ertragen, wie er sich durch die Bücher nuschelt. Aber ok, in diesem Buch hat er sich ziemlich angestrengt und nur die Namen “amerikanisch” ausgesprochen – meistens. Zumindest habe ich ihn dieses Mal einigermaßen gut überstanden, ohne meinen Küchenmesserblock komplett durchzuwetzen.

Insgesamt hatte ich wesentlich mehr von diesem Buch erwartet. Den Hype darum werde ich wohl nie ganz nachvollziehen können. Aber letztlich wurde ich über die ganze Zeit recht gut unterhalten.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich