Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Wenn es jederzeit Realität werden kann, sind wir mitten in einem Roman von Petra Hammesfahr...

Am Nachmittag des 17. November verschwindet die fünfjährige Emilie Brenner. Spurlos, denn obwohl die Nachbarn sie noch mit ihrem neuen Fahrrad sahen, scheint sie wenig später wie vom Erdboden verschluckt. Ein Albtraum für die Eltern, die eine Vermisstenanzeige allerdings viel zu spät aufgeben, und auch für Kommissar Klinkhammer, der aus bitterer Erfahrung weiß, dass bei verschwundenen Kindern jede Minute zählt. Noch ahnt er nicht, dass seit Monaten in der Nachbarschaft Dinge geschehen, die an jenem Tag im November unweigerlich zur Katastrophe führen...
©2014 Diana Verlag (P)2014 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    34
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    34
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Guter Krimi mit einem überraschenden Ende

Auf dieses Hörbuch war ich sehr gespannt, mag ich doch die Geschichten von Petra Hammesfahr meist sehr gerne. Hier wurde ich etwas enttäuscht. Mir kam die ganze Geschichte ein wenig zu konstruiert daher. Der eine Handlungsstrang hatte meiner Meinung nach nicht so sehr viel mit dem anderen zu tun, zumindest nicht auf “natürliche” Weise.

Es kommen hier sehr viele Personen vor. Besonders bei den Ermittlungen war ich leicht verwirrt, wer denn nun wer noch gleich ist? Es erschließt sich einem zwar irgendwann, aber dennoch bleiben die meisten Personen nicht im Gedächtnis haften, sie sind einfach zu farblos.

Verdächtige hatte ich auch einige. Doch das Ende überraschte mich dann völlig. Da zeigt sich, wie kleine Details, die etwas anders erzählt werden, große Veränderungen bewirken können. Und gerade dieses Ende macht das ganze Hörbuch dann doch wieder zu einer tollen Geschichte.

Die Sprecherin war mir eine Spur zu schrill und zu langsam. Aber im Großen und Ganzen ganz ok.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super Buch. Mann kann nicht aufhören zu zu hören

das ist mit Abstand das beste was ich je gehört habe. Spannung bis zur letzten,Minute.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend bis zur letzten Minute

Die vermeintliche Nebenhandlung entwickelt sich zur zweiten Hauptgeschichte und alles läuft am Ende perfekt zusammen! Spannend uns traurig bis zur wirklich letzten Minute! Manchmal ist es schwer, dem zeitlichen Ablauf zu folgenden, da eben nicht schnell zurückgeblättert werden kann, aber dafür kann die Geschichte ja nichts.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Na ja...

Würden Sie dieses Buch einem Freund empfehlen? Warum oder warum nicht?

Nein, denn die erwartete Spannung stellte sich nie ein bei mir.

Was war der interessanteste Aspekt der Handlung? Welcher der uninteressanteste?

Es gab für mich auch nichts wirklich Interessantes in der Handlung. Allenfalls das Ende.

Welche drei Worte charakterisieren Ihrer Meinung nach am besten die Lesung von Regina Lemnitz?

Wie bitte...? Die Stimme der Sprecherin war für mich auch nicht sonderlich beeindruckend. Also gibt es auch keine drei Worte die für mich die Stimme charakterisieren.

Hat An einem Tag im November Sie zu etwas Bestimmtem inspiriert?

Nein.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Nach den positiven Bewertungen hier habe das Hörbuch gekauft. Für mich war es eine einzige Enttäuschung. Zu keinem Zeitpunkt kam hier Spannung für mich auf. Dass Menschen Ihre "Unzulänglichkeiten" gerne vertuschen ist doch allen klar. Was am Anfang erzählt wird steht für mich in keinem Zusammenhang mehr zur Mitte und zum Ende des (Hör)Buches. Nach dem Hörbuch "Der stille Herr Genardy" ist das hier einfach nur fade. Gut dass die Geschmäcker verschieden sind. Ich würde dieses Buch nicht wieder kaufen und auch wenn mir der Schreibstil der Schriftstellerin gut gefällt so werde ich von anderen Büchern Abstand nehmen, es sei denn ich kann mir ein "ganz normales" Buch einmal ausleihen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Von einem Hammesfahr Fan

Eine ausgezeichnet konstruierte Geschichte mit aktuellem Hintergrund und sehr realistischen Personen.
Die Sprecherin ist sehr gefordert mit den unterschiedlichen Stimmen. Was mir nicht gefaellt, ist die harte fordernde Berichtstimme. Sie erzeugt Druck beim Hoehrer, den die Geschichte nicht braucht und nimmt mir einiges vom Hoergenuss.
Als Hammesfahr Fan bin ich jedoch ueberzeugt von dem Buch und hoffe, dass die SPRECHERIN meine Kritik hoert od liest.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr anspruchsvoll

Würden Sie An einem Tag im November noch mal anhören? Warum?

Nein, die Geschichte ist sehr komplex und fordert große Aufmerksamkeit. Nebenbei etwas anderes zu erledigen ist nicht möglich.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Nein, dafür ist die Geschichte, die Personen und wie diese miteinander verstrickt sind viel zu kompliziert

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Als Hörer ist man gefordert. Es ist anstrengend, den Faden nicht zu verlieren. Länger als eine halbe Stunde am Stück habe ich nicht geschafft.

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich