Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Award-winning New York Times reporters Sheera Frenkel and Cecilia Kang unveil the tech story of our times in a riveting, behind-the-scenes exposé that offers the definitive account of Facebook's fall from grace.

    Once one of Silicon Valley's greatest success stories, for the past five years, Facebook has been under constant fire, roiled by controversies and crises. It turns out that while the tech giant was connecting the world, they were also mishandling users' data, allowing the spread of fake news and the amplification of dangerous, polarising hate speech. 

    Critics framed the narrative as the irreconcilable conflict between the platform's lofty mission to advance society by bringing people together while also profiting off of them. The company, many said, had simply lost its way. But the truth is far more complex. 

    Drawing on their unrivalled sources, Frenkel and Kang take listeners inside the complex court politics, alliances and rivalries within the company, its growing political influence as well as its skirmishes with privacy groups and the FTC, to shine a light on the fatal cracks in the architecture of the tech behemoth. Their explosive, exclusive reporting led them to a shocking conclusion: the missteps of the last five years were not an anomaly but an inevitability - this is how the platform was built to perform. In a period of great upheaval, growth has remained the one constant under the leadership of Mark Zuckerberg and Sheryl Sandberg. Each has stood by as their technology is co-opted by hate-mongers, criminals and corrupt political regimes across the globe, with devastating consequences. In An Ugly Truth, they are at last held accountable. 

    ©2021 Sheera Frenkel and Cecilia Kang (P)2021 Hachette Audio UK

    Kritikerstimmen

    "The ultimate takedown." (New York Times)

    "The problem of Facebook is Zuckerberg. And the question posed by this splendid book is: what are we going to do about him?" (Observer)

    "A comprehensive account...drawn from first-hand testimonies. Thoroughly engaging." (The Times)

    "What marks this book out is how it gets under the corporate bonnet...to build a picture of astounding corporate arrogance and irresponsibility." (Sunday Times)

    "An explosive new book." (Daily Mail)

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu An Ugly Truth

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      14
    • 4 Sterne
      3
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      11
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Facebook, eine skrupellose Geldmaschine

    Egal, wie gut man sich täglich auf dem Laufende hält und wie konsequent man eine Sache über Wochen, Monate und vielleicht Jahre weiterverfolgt, das alles ersetzt einfach nicht ein ausgezeichnet recherchiertes Buch, in dem die Fakten in ihren relevanten Zusammenhängen dargestellt sind, wo nachvollziehbar argumentiert und kommentiert wird. Dieses Buch ist notwendig und wichtig. Schon deshalb, weil Mark Zuckerberg von vielen Leuten immer noch als Vorbild gesehen wird, als Kämpfer für die Meinungsfreiheit, als Held. So hat er sich auch selbst konsequent in der Öffentlichkeit dargestellt.
    Frenkel und Kang fegen diesen Mythos vom Tisch. Sie verfolgen die Entwicklung des Phänomens Facebook von seiner Gründung durch eine Gruppe von Studenten mit durchaus guten Absichten, über die gesamte Entwicklung bis zu Bidens Präsidentschaft. Sie zeigen anhand von Aussagen von Facebook Mitarbeitern und internem Schriftverkehr, dass zwei Dinge sich wie ein roter Faden durch diese 16 Jahre hindurchziehen. Die oberste Priorität für Mark Zuckerberg hat der Gewinn, den Facebook erwirtschaftet und er geht buchstäblich über Leichen um diesen Gewinn auch dann zu maximieren, wenn Facebook zur Propagandaplattform für ethnische Säuberungen missbraucht wird. Die zweite stabile Sache ist Zuckerbergs Bereitschaft immer und überall zu lügen und zu heucheln um sich jeder seriösen Diskussion und jeder Verantwortung zu entziehen.
    Was ich besonders interessant fand, ist die Entwicklung des Arbeitsklimas bei Facebook, die zunehmende Frustration der meisten Mitarbeiter, ihre Forderung nach mehr Verantwortung für die geposteten Inhalte, ihre Empörung über Zuckerbergs laisser-faire Haltung gegenüber Trump.
    Neu war mir der Zusammenhang zwischen den Algorithmen, die Facebook entwickelt hat und der Meinungsbildung seiner Mitglieder. Damit Leute möglichst oft und möglichst lange mit Facebook online sind, werden ihnen automatisch vorrangig Inhalte gezeigt, die sie interessieren werden, ohne dass der Wahrheitsgehalt dieser Inhalte eine Rolle spielen würde. Das führt dazu, dass Menschen haufenweise absurde Verschwörungstheorien präsentiert bekommen oder andere Fake News mit hohem Unterhaltungswert und ein immer verzerrteres Bild von der Realität entwickeln.
    Mark Zuckerbergs Persönlichkeit wird im Verlauf der zehneinhalb Stunden überdeutlich. Er ist jemand, dem Geld und Macht alles bedeutet, der jederzeit bereit ist zu lügen um sein Ziel zu erreichen. Der die Verantwortung auf andere abschiebt. Der nicht zögert Versprechen und Abmachungen zu brechen. Klingt das nicht bekannt? Die Frage, ob wir es hier erneut mit einem Narzissten zu tun haben, drängt sich auf.
    Egal, wieviel man bereits über Facebook weiß, oder zu wissen glaubt, dieses Buch bietet einen hervorragenden Einblick in ein enorm wichtiges Phänomen unserer Zeit. Es geht hier um viel mehr als um Facebook. Es geht um die Bedeutung von social media in unserem Leben, um die Auswirkungen von Monopolstellungen moderner Großkonzerne, um die Frage, was für Gesetze wir brauchen um Facebook die Kontrolle über unser Privatleben, unsere Meinungen und unsere Zeit zu entreißen.
    Wie ein Journalist vor einiger Zeit herausgefunden hat, erlaubt Mark Zuckerberg seinen Kindern nicht Facebook zu benutzen oder andere soziale Medien. Wer am Ende dieses Buches noch einen Beweis dafür braucht, dass Zuckerberg weiß, was für Schäden er anrichtet, der braucht jetzt nur noch bis drei zu zählen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Excellent Reporting.

    Felt I needed to know the inner workings, and ended up knowing much more than I'm comfortable with.