Jetzt kostenlos testen

Allwissend

Kathryn Dance 2
Sprecher: Dietmar Wunder
Serie: Kathryn Dance, Titel 2
Spieldauer: 6 Std. und 46 Min.
4 out of 5 stars (438 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Am Straßenrand steht ein Kreuz mit roten Rosen: zum Gedenken an einen Autounfall. Das Todesdatum: morgen. Tatsächlich entdeckt die Polizei am nächsten Tag eine junge Frau gefangen in einem Kofferraum - nur Sekunden trennen sie vom Tod. Schnell ist ein Verdächtiger gefunden, der das perfekte Motiv hat und zum Äußersten fähig zu sein scheint. Da kündigen weitere Kreuze weitere Morde an...
(c)+(p) 2010 Random House Deutschland

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    200
  • 4 Sterne
    158
  • 3 Sterne
    60
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    7
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    186
  • 4 Sterne
    38
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    111
  • 4 Sterne
    83
  • 3 Sterne
    27
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Frau Dance ohne ihre Stärken

"Die Menschenleserin" lebte zu einem großen Teil davon, dass das Spezialwissen von K. Dance ausführlich zum Zuge kam.

"Allwissend" hingegen geht auf die Verhörspezitäten nur noch am Rande ein. Dadurch erlebt man das vorliegende Buch als eine "normale" Kriminalgeschichte mit einigen bekannten Figuren. Dies finde ich persönlich sehr schade.

Als Vergleich würde ich folgendes nehmen: Das Buch ist ungefähr so, als ob Lincoln Rhyme einen Fall löst, ohne dabei seinen Spürsinn für Tatorte und Beweise maßgeblich zu gebrauchen. Es fehlt einfach etwas Entscheidenes.

Dietmar Wunder trägt die Geschichte mehr durch, als man es sich wünsche würde. Er "rettet" viel und hilft dem Hörer, die Schwächen des Buches nicht zu sehr wahr zu nehmen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Lahm...

Ich weiß ja nicht, ob ich von anderen Autoren zu sehr verwöhnt wurde, aber für mich war dieses Buch ein absoluter Fehlkauf...
Die Kurzbeschreibung klang so spannend, dass ich es unbedingt hören wollte...nach der ersten halben Stunde dann doch nicht mehr... Es ist weder spannend noch mitreißend noch fesselnd...*leichter Spoieler folgt nun*

Mal ganz davon abgesehen, dass ziemlich schnell die Spannung genommen wird, da der Täter sehr früh entlarvt scheint...ist die "ach soooo aufregende" Wende zum Ende hin eine solche Enttäuschung gewesen, dass ich mich hier nachts um halb 3, sofort an den Computer gesetzt habe um Rezension zu schreiben.
Vielleicht waren auch meien Erwartungen zu hoch gesteckt, aber ich bin einfach von mehr ausgegangen...Leider sehr langweilig...

Abgesehen davon ist der Sprecher sehr angenehm und der Schreibstil okay...mehr gutes kann ich zu diesem Buch leider nicht sagen :(

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Leider gekürzt...

Mir war die Geschichte manchmal zu schnell mit ihren Wendungen ... Das liegt sicher an der Kürzung. Schade, ich mag die Deaver Romane an sich sehr gerne.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Endlich wieder ein Deaver-Hörbuch

Ein typischer Deaver, dieses Mal ohne Lyncoln Rhyme. Aber es muss ja auch mal andere gute Ermittler geben. Dass man die einzelnen Internetseiten, die hier eine Rolle spielen nicht lesen - und wie im Buch angeraten - auch mal selber aufrufen kann, hat mich nicht gestört. Dietmar Wunder liest gewohnt gut. Die Story ist auch mal etwas anderes. Schade dass nicht noch mehr Deaver-Bücher als Hörbücher erscheinen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Bald als ungekürzte Version ??

Ich fände es hilfreich zu wissen, ob in Kürze die vollständige Lesung "exklusiv" bei Audible erscheinen wird.
Generell finde ich es schade, dass viele Bücher nur noch gekürzt gelesen werden, es geht in der Regel viel vom "Charme" der Handlung verloren.
Daher, auch ohne es gehört zu haben, nur 3 Punkte für die gekürzte Version.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Jeffery Deaver lässt langsam nach...

Bisher war ich ein absoluter Fan der Deaver-Bücher und Hörbücher, aber so langsam wird es langweilig. Die Geschichte ist in Teilen doch recht vorhersehbar und die Spannung kommt auch nur bedingt auf. Schade, denn die Ankündigung der Geschichte las sich spannend. Auch wenn man diesen Autor gerne liest/hört, so kann ich dieses Hör-Buch doch nicht wirklich empfehlen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Pflichtlektüre für Foren- User

Nach der Menschenleserin, die ich als Buch gelesen habe, fand ich es interessant, einige der Figuren in Allwissend wieder zu finden. Im Hörbuch wurden sie noch ein wenig plastischer, was "Wunder" :-)
Das die Kinesik nicht mehr so genau und wiederholt erklärt wird ist m.E. legitim, da es sich um eine Kathryn Dance Reihe handelt.
Für mich als Forenuser ist die Analyse der Kultur, das Verhalten von Postern und Bloggern sehr aufschlußreich gewesen. Ich habe mein eigenes Verhalten reflektiert und wiedergefunden.
Die Wendungen im Verlauf der Story sind genial und schlüssig.
Mein Tipp: Erst anhören, wenn man wirklich die 6:47 Std im Stück Zeit hat!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannendes Hörbuch!

Ein weiteres spannendes und tolles Buch von Jeffrey Deaver. Ich freue nich schon auf die nächste Geschichte!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolles Buch, aber warum gekürzt?

Tolle Geschichte, tolle Protagonisten, doch leider hat man das Gefühl man wird durch die gekürzte Fassung um einen Teil der Handlung gebracht. Schade!
Der Sprecher Dietmar Wunder ist wie immer genial!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Durchwachsen

Ich bin ein wirklicher Jeffery Deaver Fan.

Ich betreibe ein eigenes BLog und die Ausführungen zum Internet in dem Buch enthalten viel Wahrheit und lassen den Leser nachdenklich werden und sind für mich persönlich gut in Szene gesetzt.

Die Auflösung ist mir aber zu zusammengesetzt und nicht konsequent genug.

Grüße von Susanne Haun