Jetzt kostenlos testen

Alles, was man braucht

Sprecher: Sonngard Dressler
Spieldauer: 8 Std. und 41 Min.
4 out of 5 stars (101 Bewertungen)
Regulärer Preis: 14,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Schon lange sehnt sich die unkonventionelle Skyla nach Liebe und Stabilität und heiratet den verlässlichen Thomas. Bei seiner Familie im ländlichen Wisconsin lebt sie sich nach und nach in ihre neue Rolle als Ehefrau und Mutter ein, verspürt jedoch zunehmende Ruhelosigkeit. Trost und Freundschaft findet sie bei ihrer Nachbarin Roxanne, die mit ihren fünf Kindern - und Wunsch nach mehr - ein eher chaotisches Leben führt, aber auch ein Leben voller Lachen und Liebe.

Sehr zum Leidwesen ihrer kontrollsüchtigen Schwiegermutter Audrey übernimmt Skyla einen Teilzeitjob in der örtlichen Buchhandlung und gewinnt allmählich mehr Selbstvertrauen, Unabhängigkeit und Durchsetzungskraft. Innerhalb eines entscheidenden Jahres lernen die drei sehr unterschiedlichen Frauen Skyla, Audrey und Roxanne mehr über sich selbst und über das Wesen der Liebe...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2013 Amazon EU S.à r.l. Übersetzung von Annette Hahn (P)2014 Amazon EU S.à r.l

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    49
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    51
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    36
  • 4 Sterne
    24
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine fesselnde Geschichte.

Diese Geschichte hat mich sehr berührt. Hatte solange die Kopfhörer auf den Ohren oder das Handy neben mir liegen, bis die Geschichte fertig war. Musste anschließend noch eine ganze Weile darüber nachdenken. Absolut empfehlenswert.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Feinsinnige Geschichte über Freundschaft

Wer selbst ein paar Jährchen hinter sich gebracht hat wird lächelnd an positive Entwicklungen erinnert.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Aholt
  • Kempen
  • 06.02.2016

Am Ende etwas traurig

Die Geschichte ist nett geschrieben und gelesen ,daher leicht zu lesen oder zu hören.Es baut sich kaum Spannung auf und es ist die ganz normal banale Geschichte einer Frau mit Mann und Kind,einer Schwiegermutter die nicht loslassen kann und der besten Freundin,die ganz anders ist als als das sie ins Bild dieser Familie passen könnte.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

eine sehr rührende Geschichte....

.... die weder langweilig noch spannend war. Die Sprecherin erzählt die Geschichte aber lebendig, so dass keine Langeweile aufkommt.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Hält leider nicht, was es verspricht

Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Karen McQuestion und/oder Sonngard Dressler ausprobieren?

Nein, ich würde nicht noch ein Buch von Karin MC Question hören.

Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

Das Buch nimmt eine sehr unvorbereitete ernste Wendung und wir diesen neu angerissenenen Thema aber nicht gerecht. Dieser Teil wird sehr oberflächlich und plakativ abgehandelt. Für jemand, der diese Situation schon wirklich erlebt hat, ist das eher unschön anzuhören.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es handelt sich nicht um die nette unterhaltsame Geschichte, die es zu Anfang erweckt zu sein. Man kann es hören, wenn man traurige Themen mag.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • MT
  • 27.10.2014

Wann geht es los?

Für meinen Geschmack, ist die Geschichte viel zu langatmig. Es passiert nichts. Der Funke springt nicht über. Irgendwann habe ich dann auch noch angefangen, mich über den gähnend langweiligen Ehemann zu ärgern, der seiner Frau alles madig macht, weil er selber mit Veränderungen nicht klar kommt. Auch die Schwiegermutter (Modell "Opfer dich für meinen Sohn auf und kümmer dich nur um ihn und euer Kind") gibt einem das Gefühl, als würde dieses Buch in einer längst vergangenen Zeit spielen. Die übertrieben deutliche Aussprache der Sprecherin hat mir leider den Rest gegeben. Nach einigen Kapiteln habe ich dieses Hörbuch abgebrochen.