Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Vier junge Frauen, vom Schicksal in alle Winde verweht: Marianne, die ihre Liebe in der Kolonie Ceylon wiederzufinden hofft; die attraktive, stolze Iris, deren Wandlung zur Krankenschwester alle überrascht; Eva, die sich in London als Künstlerin und frühe Frauenrechtlerin engagiert; und Clemency, die Jüngste...

Bestsellerautorin Judith Lennox verbindet vier Lebensträume in stürmischer Zeit zu einer spannenden Familiengeschichte und schafft damit Unterhaltung par excellence. Mit scharfer Beobachtungsgabe und Genauigkeit bis ins kleinste Detail, erzählt Juliane Köhler die Geschichte von Liebe und Hass, von Angst und Verzweiflung, von Schuld und Vergebung.

©2008 Der Hörverlag (P)2008 Der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    9
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    5
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Familiensaga zu Zeiten der Weltkriege in England

Zu diesem Buch kann ich fast nur sagen: Ein typischer Judith Lennox Roman! Auf fast schon beschauliche Weise wird das Leben von Richard Finborough und Isabel Zeale und ihren Kindern erzählt. Begonnen von der etwas unorthodoxen Begegnung der beiden zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Hörer erlebt mit, wie Isabel sich schließlich doch von Richard dazu überreden lässt seine Ehefrau zu werden, ihm drei Kinder schenkt und ihn schließlich auch lieben lernt. Als einziger Schatten bleibt, dass sie es nicht fertig bringt ihm ihr Geheimnis anzuvertrauen.

Auch wenn der Klappentext viel von diesem Geheimnis spricht, steht nicht das Geheimnis im Fokus, sondern die Beschreibung der Familie, wie die Kinder sich von den Eltern lösen, wie sie versuchen selber ihr Glück zu finden und wie sich Richard und Isabel im Laufe ihrer Ehe immer wieder zoffen, versöhnen, streiten und schließlich doch feststellen, dass sie ohne einander nicht können.

Gleichzeitig erfährt man direkt über die einzelnen Hauptpersonen von den Schrecken der zwei Weltkriege. Man bekommt auch so ein bisschen ein Gefühl dafür, wo die Unterschiede in den Kriegen liegen und was so ein Krieg für die Menschen bedeutet. Gerade bei den Beschreibungen der ewigen Bombadierungen von London, der Kälte und dem wenigen Schlaf, der durchgehend vorherrscht, konnte ich mich teilweise schon zu gut in die Verhältnisse gerade zu Zeiten des 2. Weltkrieges hinein versetzen.

Dabei kommen aber auch, wie immer bei Judith Lennox, die detaillierten Beschreibungen der einzelnen Charaktere nicht zu kurz. Man ist bei ihrer Entwicklung mit dabei und hat am Ende des Hörbuches das Gefühl eine neue Familie gefunden zu haben über die man noch viel mehr lesen möchte.

Auch wie immer sehr angenehm ist, dass die Verwirrungen und Liebesprobleme eigentlich einen relativ kleinen Platz bekommen und man sich nicht zu lange über die Stummheit der handelnden Personen ärgern muss, sondern sich doch noch relativ schnell alles fügt.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Hm hm, schwierig schwierig...

Man fragt sich irgendwie, worum es in der Geschichte geht. Um die Schwestern, ja, aber der Haupt-Handlungsstrang, worum sich die Geschichte der Schwestern dreht, ist mir irgendwie nicht klar. Es fängt eben in jungen Jahren an, die Wege der Schwestern werden beschrieben und irgendwann ist halt Ende. Kein Knall, kein happy-end, keine Tragöde, einfach Ende. Mag ich nicht. So als ob man die ersten und letzten 20 Minuten eines Filmes nicht sieht.

So, nun zum Positiven. Ich finde, es ist einfach gut geschrieben. Die Dialoge sind sehr authentisch, das Leben, die Situationen... ich könnte dabei ewig zuhören. Die Wege der Schwestern sind schon spannend. Bekommen sie, was sie sich wünschen? Oder kommt es anders?

Ich kannte nur „ein letzter Tanz“ von Judith Lennox. Das hat mir besser gefallen, abgeschlossener. Es zog mehr an, mehr in den Bann.

Die Sprecherin spricht sehr angenehm, stellt die Situationen und Charaktere gut dar. Für sie 5, Rest 4 Sterne. Es ist schon empfehlenswert, lässt aber einige Wünsche offen.