Jetzt kostenlos testen

Absolution Gap

Sprecher: John Lee
Serie: Revelation Space, Titel 4
Spieldauer: 27 Std. und 10 Min.
4.5 out of 5 stars (81 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

The Inhibitors were designed to eliminate any life-form reaching a certain level of intelligence - and they've targeted humanity. War veteran Clavain and a ragtag group of refugees have fled into hiding. Their leadership is faltering, and their situation is growing more desperate.

But their little colony has just received an unexpected visitor: an avenging angel with the power to lead mankind to safety - or draw down its darkest enemy. And as she leads them to an apparently insignificant moon light-years away, it begins to dawn on Clavain and his companions that to beat one enemy, it may be necessary to forge an alliance with something much worse.

©2008 Alastair Reynolds (P)2009 Tantor

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Das sagen andere Hörer zu Absolution Gap

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    51
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    36
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    34
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Space Opera de Luxe

Dieses Hörbuch ist in Englisch, und ich bedauere all diejenigen, die dieser Sprache nicht mächtig sind, und auf die unglaublichen Ideen Alastair Reynolds und das sprachliche Talent John Lees verzichten müssen. Im Klartext: Dieses Buch ist es wert, dass man Englisch dafür lernt.
Die Story um den bessessenen Xenoarchäologen Dan Sylvestre, der auf der Welt Ressurgam die Reste der untergegangenen Kultur der Amarantin findet, wird von Minute zu Minute spannender. Dann ist da noch die Besatzung desLighthugger Raumschiffs "Nostagia for Infinity", die versucht ihren Captain, der von der Schmelzseuche zu heilen, und Kuri, die Soldatin, die durch einen Unfall von Ihrem geliebten Ehemann getrennt wurde und sich als Auftragsmörderin verdingt, und der Sonnendieb, ein virtuelles Wesen, dass wie ein Geist die Herrschaft über Computersysteme erlangen kann. Als Buch hat die Geschichte ca. 500 Seiten in englisch (auf Deutsch 750) und nicht eine davon ist zuviel oder Langweilig! Das ist Science Fiction at its best!!!

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gute Geschichte, aber so ein Pathos im Erzähler…

Absolution Gap ist im wesentlichen der (chronologische) Abschluss von Revelation Space, aber je mehr ich John Lee höre, desto weniger kann ich ihn leiden. Ich hatte schon meine Probleme mit seinem Pseudofranzösischen Akzent bei… Chasm City oder Revelation Space, aber darüber hinaus trägt Lee immer mit einem Pathos vor, der das ganze für mich untragbar macht. Wenn alles bedeutungsschwanger erzählt wird, dann ist nichts bedeutend.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • AKK
  • 25.03.2018

Great continuation of the series

Good perfomance, though Clevain sounded very different. Otherwise, strong story, some twist you see coming , others you don't. Fantastic ending sequence, perfect example of why the Revelationspace series is so strong.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Für SF Fans ein Highlight

Der Einfallreichtum von A.Reynolds ist wirklich immer wieder bemerkenswert und er kombiniert hier wieder viele gute Ideen zu einer sehr spannenden Handlung.

Die Zusammenführung der verschiedenen Handlungsstränge & -zeiten ist auch in diesem Buch wieder perfekt gelungen.

Und das Buch passt schön zu den anderen der Revelation Space Reihe, ist aber trotzdem unabhängig genug, dass man es hören kann ohne die anderen alle zu kennen (ich höre sie nicht wirklich der Reihe nach und bin trotzdem sehr begeistert).

Es ist auch - wie immer bei John Lee - schön gelesen und gut verständlich.

Also: Eine klare Empfehlung - für SF Fans.