Jetzt kostenlos testen

A Warning

Autor: Anonymous
Sprecher: Robert Fass
Spieldauer: 8 Std. und 57 Min.
4.5 out of 5 stars (20 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

An unprecedented behind-the-scenes portrait of the Trump presidency from the anonymous senior official whose first words of warning about the president rocked the nation's capital.

©2019 Anonymous (P)2019 Hachette Audio UK

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    16
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Brauchen wir dieses Buch? JA

Eigentlich dachte ich, ich hätte schon bis zum Überdruss alles gelesen und gehört, was es zum Thema Trump zu sagen gibt. Vorsichtshalber habe ich mir dann doch dieses Buch heruntergeladen und war sehr positiv überrascht. Hier schreibt mal nicht jemand, der sich öffentlich rechtfertigen will oder seinen guten Ruf wieder herstellen, auch wenn ich das ganz gerechtfertigt finde. Anfangs sagt der anonyme Autor, dass es nicht um ihn geht, sondern um Trump und das kommt sehr überzeugend rüber. Wer immer das geschrieben hat ist gebildet, intelligent, ehrlich, nüchtern und legt ein Mass an Objektivität an den Tag, das mich völlig überrascht hat.
Wir haben so viele Schoten und Skandale über Trump gehört, dass man schon ziemlich abgestumpft ist oder jedenfalls glaubt es zu sein. Aber was Trump so in seinen Twitterposts schreibt und in der Öffentlichkeit äußert ist immer noch weit von dem entfernt, was er im Weißen Haus so von sich gibt, wenn er denkt, er hat die Kontrolle über den Informationsfluss. Egal, was Sie bisher über Trump gehört haben, dieses Buch liefert weitere, wichtige Einblicke über einen Mann, der an der Grenze dessen operiert, was man noch für geistig gesund halten kann. Einiges spricht dafür, dass er diese Grenze schon überschritten hat. Zum Beispiel hat Trump einmal ernsthaft verlangt, dass die Anzahl der Richter in USA auf die Hälfte reduziert werden soll und konnte nicht fassen, dass das nicht in seiner Macht liegt. Er hat sich voll Bewunderung darüber geäußert, dass Leute wie Erdogan und der Nordkoreanische Staatschef einfach Leute liquidieren lassen können. Er hat sich gegen einen Vorschlag einer Sanktion gegen den Nordkoreaner gestellt, weil 'Das ist mein Freund. Das kommt nicht in Frage.' Bei einer Information durch den Geheimdienst hat er mit der Aussage widersprochen: Das stimmt nicht, Putin hat mir das gesagt und ich glaube ihm.
Ich verstehe nicht, warum einige Rezensionen in Zeitungen sich so kritisch darüber äußern, dass der Autor das Weiße Haus nicht verlassen hat. Als ob man ihm Feigheit vorwerfen würde. Dabei riskiert er Gefängnis für das, was er da tut. Es ist sehr wahrscheinlich, dass er früher oder später auffliegen wird. Dann wird es sehr, sehr brenzlig für ihn werden. In der aufgeheizten Situation in USA muss er wahrscheinlich um sein Leben fürchten.
Seien wir froh, dass er nicht gekündigt hat und uns deswegen einen Bericht aus erster Hand liefern kann aus einem Weißen Haus, in dem Lügen und Vertuschen an der Tagesordnung sind.
Mit Recht schreibt er auch, dass eine zweite Amtszeit noch viel gefährlicher sein wird, weil er dann keine Rücksicht mehr auf seine Wähler nehmen muss. Dieser Mann war schon größenwahnsinnig ehe er Präsident wurde. Jetzt ist er ein gefährlicher, gestörter Dummkopf mit unglaublicher Machtfülle.
Das Buch ist beklemmend und erschreckend. Aber lesen sollte man es, sogar, wenn man sich nicht für amerikanische Politik interessiert. Denn USA ist nicht das einzige Land, in dem die Demokratie Schaden nimmt, auch, wenn es dort zugegebenermaßen gerade den Supergau gibt.