Jetzt kostenlos testen

A Touch of Frost

Sprecher: Robin Browne
Serie: Jack Frost, Titel 2
Spieldauer: 12 Std. und 51 Min.
5 out of 5 stars (1 Bewertung)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Detective Inspector Jack Frost, officially on duty, is nevertheless determined to sneak off to a colleague's leaving party. But first the corpse of a well-known local junkie is found blocking the drain of a Denton public lavatory and then, when Frost attempts to join the revels later on, the nubile daughter of a wealthy businessman is reported missing.

Sleepy Denton has never known anything like the crime wave which now threatens to submerge it. A robbery occurs at the town's notorious strip joint, the Coconut Grove, the pampered son of a local MP is suspected of a hit-and-run offence and, to top it all, a multiple rapist is on the loose. Frost is reeling under the strain, his paperwork is still in arrears and now, more than ever, his self-righteous colleagues would love to see him sacked. But the manic Frost manages to assure his superior that all is under control. Now he has only to convince himself...

©1987 R. D. Wingfield (P)1997 Isis Publishing Ltd

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klasse Story, toll vorgelesen

a) Zum Inhalt: das nenne ich "großes Kino": 3 Todesfälle, ein Serienvergewaltiger, ein gewaffneter Überfall und ein vermisstes Mädchen in wenigen Tagen. Alle Fälle werden letztendlich vom schusselligen und extrem unanpassten Inspektor Frost auf eine unnachahmlich sympathische Weise gelöst. R. D. Wingfield gelingt eine sehr interessante Charakterzeichnung eines Menschen, den viele niemals als Kollegen haben möchte und der dennoch das beste Gespür für die Lösung der Fälle hat. Er hält sich am wenigsten an Vorschriften und bringt doch die Polizei weit nach vorne. Irgendwie sind alle Fälle miteinander verwoben: das macht mir Spaß.

b) Zum Vorleser: sehr verständlich vorgelegen, sehr charmante Stimme für Inspektor Frost. Insgesamt: sehr gut.