Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der 49-jährige Sochiro Kaji genießt als vorbildlicher Polizist einen tadellosen Ruf - bis er sich eines Tages vor seine Kollegen stellt und berichtet, seine Frau getötet zu haben. Im anschließenden Verhör gibt er an, dass seine Frau an Alzheimer erkrankt war und ihn gebeten habe, ihr Leben zu beenden. Der Fall scheint aufgeklärt, doch Kriminalkommissar Kazumasa Shiki findet keine Ruhe. Als er auf eigene Faust weiterermittelt, stößt er in der Wohnung von Sochiro auf eine geheimnisvolle Kalligrafie mit dem Text: "50 Jahre - ein Leben". In Shiki keimt der Verdacht, dass Sochiro sich mit fünfzig das Leben nehmen wollte. Shiki beschließt, das Rätsel um jeden Preis zu lösen - und taucht immer tiefer ein in die dunkle Geschichte eines Ehepaares, für das der Tod keine Sache des Zufalls war.

    ©2020 Atrium Verlag AG, Zürich (P)2020 Atrium Verlag AG, Zürich

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu 50

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      18
    • 4 Sterne
      17
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      24
    • 4 Sterne
      16
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      20
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend anders!

    Absolut lohnenswert. Die Geschichte erzählt, unaufdringlich, wie sie aus verschiedenen Perspektiven einen Kriminalfall auflöst. Auch interessant ist für mich als Europäer, wie andere Kulturen; hier Japan - Ehre, Respekt und Demut praktizieren. Aufgrund dieses Hörbuchs werde ich mir noch andere Bücher vom gleichen Autor gönnen. Empfehlenswert.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    spannend mal völlig anders...

    Wer hat wen und warum umgebracht:alles von der ersten Minute an klar ..aber dann fehlen 2 Tage zwischen Tat und Selbstanzeige und das ist mehr als unklar ,richtig spannend angenehm unaufgeregt trotzdem hochinteressant und sehr hintergründig..Einblicke in die japanische Mentalität machen die Melange für mich perfekt 👌..gerne mehr von diesem Autor als Hörbuch 🙏

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    50

    Super Roman, tolle Erzählung, hervorragend gelesen. Meditative Erzählung, einer der besten Romane. Bin tief beeindruckt.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Japan verstehen und geniessen

    Wie schon beim Buch 64 könnte ich nicht aufhören zu hören bzw zu lesen. Leider gibt es die anderen Bücher von Yokohama nicht auf deutsch. Für mich ein tolles HB. Jetzt werde ich nochmal lesen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Den Hype nicht wert

    Ständig wurde der Tathergang und die Motive wiederholt. Ständig wurde darüber gegrübelt, dass die einzige Lösung ein Suizid wäre. Die Kriminalgeschichte hatte sich also nur gedreht, warum Kaji keinen Freitod gewählt hat. Mag ja sein, dass in Japan diese Mentalität herrscht, es wirkte auf mich jedoch sehr befremdlich.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars
    • NBO
    • 09.10.2020

    Wiederholend und oberflächlich

    Leider bietet dieses Buch weder herausragende Einblicke in die japanische Kultur noch hält der Plot die knapp 9 Stunden Hörbuchzeit durch.
    Auch wenn der Wechsel der Personen durchaus seinen Reiz hätte entfalten können, schlimm wird es, wenn jede – wirklich jede – mehrfach den Tathergang wiederholt, ohne dazu etwas Neues beizutragen. Ob der Autor glaubt, der Leser hätte es beim ersten Mal nicht verstanden…der einfache und überschaubare Tathergang, der bereits direkt zu Beginn des Buches klar beschrieben wird, lässt leider kaum Platz für unzählige Wiederholungen. So langweilt man sich dann doch irgendwann sehr.
    Zusätzlich schlussfolgern einige Personen, obwohl diese weder Gespräche oder andere Situationen miterlebt haben, jedes Mal mehr oder weniger komplexe Zusammenhänge richtig, und lassen so die Handlung auf unglaubwürdig wackeligen Beinen voranschreiten. Ein wenig japanische Kultur wird noch dazwischen gestreut: Die Haltung gegenüber Selbstmord und die anscheinend extrem hierarchischen Strukturen innerhalb der Polizei. Darüber hinaus erfährt man allerdings nichts weiter und damit ist dieses Buch höchstens ein oberflächlicher Einblick in die Gedankenwelt der Japaner.
    Ich hätte fast abgebrochen und habe es dann doch zu Ende gehört. Dennoch gibt es eine Menge an besseren Krimis, die zudem auch noch mehr von der Kultur weitertransportieren.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannend, aber stellenweise langatmig

    Wie schon in anderen Rezis angemerkt wiederholt der Autor bestimmte Informationen immer wieder. In jedem der sechs Abschnitte, die jeweils aus Sicht eines anderen Charakters geschrieben sind, wird quasi der gesamte Tathergang und Stand der Ermittlungen wiederholt, obwohl der Leser das alles schon längst weiß. Ohne unnötige Wiederholungen wäre das Buch eine Stunde kürzer und deutlich angenehmer.

    Trotzdem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Die Einordnung als "Kriminalroman" ist fast etwas irreführend, denn fast alle Informationen über den Fall sind der Polizei und dem Leser von Anfang an bekannt. Vielmehr interessiert sich der Autor für moralische Dilemmata, Misstände im japanischen Strafverfolgungssystem, Vertuschung und Geklüngel, und für die widersprüchlichen Motivationen des Täters.

    Ich werde auf jeden Fall mehr von Yokoyama lesen.

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Leider enttäuschend

    Nach den guten Rezensionen war ich sehr gespannt auf dieses Hörbuch. Der Inhalt versprach höchst spannend zu sein, leider konnte ich mit diesem Hörbuch so gar nichts anfangen. Der immer gleiche Sachverhalt wurde 1000 Mal wiederholt. Die unterschiedlichen Protagonisten werteten diesen nicht auf. Die Geschichte hatte so viel Potential. Ich quälte mich durch das Buch und war dann auch noch vom Ende enttäuscht...

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend von Anfang bis Ende

    Mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen. Der Autor weiß, wie man den Hörer fesseln kann und spart sich die größte Überraschung bis zum Ende auf.