Jetzt kostenlos testen

1793

Spieldauer: 14 Std. und 35 Min.
4.5 out of 5 stars (642 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Das Grauen hat seinen Meister gefunden

Stockholm im Jahr 1793: Eine verstümmelte Leiche wird geborgen. Arme und Beine fehlen, der Rest ist fast bis zur Unkenntlichkeit entstellt. Zwei Ermittler tun sich zusammen, um diesen grausamen Fund aufzuklären: Jean Michael Cardell, ein traumatisierter Kriegsveteran mit einer Holzhand, und der Jurist Cecil Winge, genialer als Sherlock Holmes und bei der Stockholmer Polizei für "besondere Verbrechen" zuständig. Schon bald finden sie heraus, dass das Opfer mit chirurgischer Präzision gefoltert wurde. Der Ruf nach Gerechtigkeit treibt sie an, doch sie wissen nicht, welche Abgründe auf sie warten ...
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 Piper Verlag GmbH, München. Übersetzung von Leena Flegler (P)2019 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Kritikerstimmen

1793 ist ein Meisterwerk. Ein wilder und ungewöhnlicher Mix, der das ganze Krimigenre revolutioniert.
-- Arne Dahl

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    390
  • 4 Sterne
    158
  • 3 Sterne
    53
  • 2 Sterne
    26
  • 1 Stern
    15

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    473
  • 4 Sterne
    109
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    342
  • 4 Sterne
    152
  • 3 Sterne
    69
  • 2 Sterne
    27
  • 1 Stern
    19
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gutes Hörbuch

wow.... was für eine Story. Sehr detailliert beschriebene Kriminalstory. Man kann sich fast ins Jahr 1793 zurückversetzten.


Der Inhalt: Grandios.... man schaut in die Abgründe der Menschheit und mag sich gar nicht vorstellen, dass so was möglich ist. Anderseits wird aber auch das Gute sehr gut beschrieben.
Zusammenfassend kann ich nur sagen.... absolut empfehlenswert. Hat mich stundenlang auf der Autobahn wach gehalten...

23 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Nicht zu übertreffen!

Dieses ist meine erste Rezension, obwohl ich ein sogenannter Vielhörer bin. Ich denke immer, es sei schon alles gesagt, aber in diesem Fall ist es anders. Dieses Hörbuch gehört zu den Meisterwerken überhaupt. Zunächst einmal die Sprecher: sie sind nicht zu überbieten. Und dann der Inhalt: Literarisch hervorragend, vom Feinsten sozusagen. Ich habe jeden Teil dreimal gehört, nur um auch nichts zu versäumen. Die Sprache ist einfach umwerfend, anspruchsvoll und höchst einmalig. Wenn ich mir die anderen Krimis ins Gedächtnis rufe, kommt keiner an "1793" heran. Es geht auch ohne die ewigen langweiligen und anspruchslosen Dialoge, das wird hier mit diesem Meisterwerk bewiesen. Kurzum, es ist das Beste, was ich bisher gehört bzw. gelesen habe. Ich kann nur jeden bedauern, der es versäumt, sich dieses Hörbuch (bzw. Buch) zu Gemüte zu ziehen.

14 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

absolut fesselnd

man muss in jeder freien Minute weiter hören und hat das Gefühl man wäre in der Geschichte dabei

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Unfassbar brutal und ekelhaft

Leider kann ich diesem Hörbuch so gar nichts abgewinnen und verstehe den Hype hier überhaupt nicht. Die Geschichte fängt interessant an und nimmt strategisch den klassischen Krimiverlauf. Eine Leiche, stark verstümmelt, wird gefunden und die Ermittlungsarbeiten beginnen. Wir lernen die Ermittler etwas näher kennen.

Dann folgt ein neuer Abschnitt zur Geschichte des Opfers. Hier tauchen wir ein in die düstere und völlig abgedrehte Welt eines unfassbar sadistischem Mannes. Hier geht es um brutalste Gewaltszenen und sowohl körperliche als auch psychische tiefste Erniedrigung. Wer die hier gewisses Neigungen verspürt sich davon unterhalten zu lassen wie andere Menschen anderen Menschen die tiefsten Verletzungen und Demütigungen zufügen (Ablecken der Exkremente vom Stiefel desjenigen dem Man(n) ausgeliefert ist ist der harmloseste Einstieg) wird hier seine Freude haben. Ein Mensch der Empathie während des Hörens empfindet und entsprechend in die Geschichte eintaucht und keine Freude an sadistischen Handlungen empfindet der wird es wohl ebenso schwer haben sich hier abzugrenzen und sich wahrscheinlich vor Ekel jeglichem Hörvergnügen beraubt empfinden. So zumindest geht es mir und ich breche das Hörbuch an dieser Stelle ab.

Natürlich kann man jetzt dem Autor ein Kompliment aussprechen, dass er es schafft so tiefe Abgründe des Menschlichen so bildlich darzustellen und entsprechend eine Atmosphäre des Grauens zu erschaffen. Dies könnte man als künstlerisch wertvoll erachten, weil er es schafft negativ so zu berühren. Ich möchte erwidern: Sich schlimmstes Grauen auszudenken und dies als künstlerisch wertvoll zu bewerten empfinde ich als nicht sonderlich bewundernswert. Natürlich schafft man mit Grauen auch Berührung. Es sei denn man hat völlig unberührbare Zuschauer, entbehrend jeglicher Menschlichkeit. Und dies hoffe ich, selbstverständlich, nicht. Obwohl ich mich über so viel positiven Zuspruch zu dieser grauenvollen Geschichte doch wundere. Vielleicht leben wir einfach so behütet, dass viele Menschen es als unterhaltend empfinden so vermeintlich abstrakte Gewaltakten beizuwohnen. Mich schreckt dieser, aus meiner Sicht, furchbare Trend sehr ab und ich empfehle dieses Buch entsprechend nicht weiter.

Auch die Lesung im zweiten Teil empfinde ich als sehr anstrengend und nicht gut gelungen. Die notorisch leidende Stimmlage des Vorlesers hat mich recht bald nur noch genervt. Auch hier leider keine Empfehlung von mir.




22 von 29 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Scheußlich, morbide und doch herzlich

Mir fehlen die Worte. Anfangs dachte ich, einen schönen Krimi vor mir zu haben. Ich hatte auf eine Art Sherlock Holmes gehofft. Dann musste ich mich überwinden, weiter zu hören. Denn dieses Kapitel ist wirklich monströs. Der Rezession von Miri gebe ich recht. Und ich kann nachvollziehen, dass sie das Hörbuch abgebrochen hat. Dieser Autor geht kurzfristig in die Richtung von Simon Beckett's Body Farm. Ich habe es geschafft, indem ich es nur nebenbei beim Haushalt machen gehört habe!😅 Gott sei Dank, ist es nicht akribisch ins Detail gegangen... Anschließend wieder eine andere Geschichte. Die mich von dem zweiten Buch abgelenkt und wieder konzentrierter zuhören gelassen hat. Am Ende kommen alle Fäden zusammen.
Fazit : Es ist spannend, wenn man sich überwindet weiter zuhören. Es ist mitreißend und lässt einen direkt in diese Zeit eintauchen. Gleichzeitig regt es zum Nachdenken an. Dieses Buch ist ein Spiegelbild der Menschheit. Es zeigt Abgründe auf, die wir selbst geschaffen haben, es lässt reflektieren, wie wir mit unseren Mitmenschen umgehen und umgegangen sind in der Geschichte; und es zeigt auf, dass die Liebe und Fürsorge sogar gegenüber Fremden immer noch (über)lebt.

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • T.M.
  • Frammersbach
  • 26.04.2019

Der Tod und das Grauen.

Hoffentlich wird das Buch nicht verfilmt. So viel Leid und Ungerechtigkeit. Die Geschichte ist spannend und gut erzählt, aber definitiv nichts für schwache Nerven und Leute die historische Krimi zu ernst nehmen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Andreas
  • heilbronn, Deutschland
  • 23.04.2019

Torture Porn

Das erste Hörbuch, das ich in bald 10 Jahren abgebrochen habe. Ich würde mich nicht gerade als zartbesaitet bezeichnen, mag auch ab und zu mal Zombie und Splattermovies (Hörbücher), aber diese Art von torture porn ist mir echt zuwider. Wer denkt sich denn sowas aus, einem Menschen werden (Achtung Spoiler) nach und nach alle Gliedmaßen amputiert, er wird blind, taub und stumm gemacht um ihn dann möglichst lange am Leben zu erhalten und weiter zu misshandeln? Eigentlich höre ich meine Hörbücher auch zum einschlafen, aber hier war ich so abgestoßen, dass ich ausmachen musste. Solche Bilder brauche ich echt nicht in meinem Kopf.

9 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannende - nicht alltägliche Geschichte

Die Geschichte hat mir ganz gut gefallen. Manche Passagen sind recht heftig und es ist harter Tobak, was Menschen im Namen der vermentlichen Gerechtigkeit anderen anzutun bereit sind. Die Sprecher sind klasse und es fällt, in den richtigen Hörrythmus reinzukommen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Sehr hoher Ekelfaktor!

Ich mag historische Romane, aber hier waren einige Passagen zum Abschalten. Sehr guter Sprecher, weniger gute Story.
Schade.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr gut

Ich war am Anfang etwas skeptisch aber nach ein parr Minuten fand ich mich in einer Spannenden Geschichte wider auf jeden Fall weiter zu empfehlen

7 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich