Jetzt kostenlos testen

0 bis 200 n. Chr.

Reise durch die Weltgeschichte
Sprecher: Gert Heidenreich
Spieldauer: 1 Std. und 15 Min.
4.5 out of 5 stars (28 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"WISSEN - Reise durch die Weltgeschichte" zeigt Geschichte aus einer völlig neuen Perspektive. Jede Ausgabe entführt die Hörer an vier packende Schauplätze einer Epoche. Vom vertrauten Europa geht die Reise zu verborgenen Kulturen im Orient, in den fernen Osten und ins Herz Afrikas.
©2007 audio media verlag (P)2007 SAGA Egmont, Lindhardt og Ringhof A/S

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Erwartungen erfüllt

Ob man zufrieden ist hängt im Wesentlichen von den eigenen Erwartungen ab. 200 Jahre Weltgeschichte in gut 70 min. zusammenzufassen geht natürlich nicht.

Also haben sich die Autoren dieser Serie entschieden, einige wenige Themen herauszugreifen und so einen Überblick zu bieten.

Und das klappt aus meiner Sicht hervorragend: man bekommt einen schönen Überblick über die Epoche. Mehr habe ich nicht erwartet - 100% erfüllt. Historische Detailverliebtheit hat hier nichts verloren - wer das sucht greife zu etwas anderem.

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Wenn es nur so einfach wär...

Die vorangegangenen "Reisen durch die Weltgeschichte" haben mir eigentlich recht gut gefallen, aber gerade bei dieser Folge wird deutlich wie oberflächlich man an die Themen herangeht. Was mich am meisten stört ist, dass mehrfach unbewiesene Theorien als Fakten dargestellt werden, wie zB Arminius Jugend und Laufbahn in Rom und seine Ermordung durch die eigene Familie. Das sind zwar schöne einleuchtende Ideen, aber sie sind (wenn überhaupt) nur in unsicheren Quellen, die in großem geographischen, z.T. zeitlichen und vor allem kulturellen Abstand zu den eigentlichen Geschehnissen entstanden sind, zu fassen.
Im allgemeinen trotzdem immernoch ein netter Ausflug in die Antike, doch sollte man nicht alles für bare Münze nehmen, was hier erzählt wird.

PS: Auch die Darstellung einiger Szenen aus dem Neuen Testament als historische Fakten finde ich hier problematisch und vor allem unangebracht.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich