Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Darknet: Die Welt ist nur ein Spiel (Daemon 2) Hörbuch

Darknet: Die Welt ist nur ein Spiel (Daemon 2)

Regulärer Preis:27,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die Welt ist nur ein Spiel - das Überleben der Menschheit der Preis. Ein DAEMON hat die digitale Welt erobert, und wer das Internet beherrscht, beherrscht auch den Planeten. Die Menschen, die sich ihm unterordnen, erleben die Realität wie ein Computerspiel und werden mit ungeheuren Kräften ausgestattet. So gewinnt der DAEMON nach und nach immer mehr Macht jenseits der Datenströme. Und staunend erkennt die Menschheit: Vielleicht ist das die Rettung der Zivilisation. Doch diejenigen, die bisher das Sagen hatten, wollen sich nicht kampflos entthronen lassen.

Auf allen fünf Kontinenten treten die Söldnerarmeen des Global Business an gegen den DAEMON. Und bald herrscht Terror in allen Ländern, brennen Städte und Dörfer, rüsten sich zwei Heere zur letzten Schlacht. Die Fortsetzung des Bestsellers "DAEMON".

©2011 Rowohlt Verlag (P)2013 Ronin Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.6 (3276 )
5 Sterne
 (2357)
4 Sterne
 (737)
3 Sterne
 (131)
2 Sterne
 (39)
1 Stern
 (12)
Gesamt
4.6 (2955 )
5 Sterne
 (2162)
4 Sterne
 (600)
3 Sterne
 (146)
2 Sterne
 (33)
1 Stern
 (14)
Geschichte
4.6 (2954 )
5 Sterne
 (2015)
4 Sterne
 (709)
3 Sterne
 (174)
2 Sterne
 (39)
1 Stern
 (17)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Nadine Zittau, Deutschland 12.07.2013
    Nadine Zittau, Deutschland 12.07.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    102
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    2
    Gesamt
    "Hammer, was für ein Brett !!"

    Nach DAEMON, setzt Daniel Suarez mit Darknet noch eins drauf: Er entwirft eine völlig neue Weltordnung, sozusagen die nächste evolutionäre Stufe der Zivilisation und dies mit einer unglaublichen analytischen Weitsicht. Ging es im ersten Teil noch vorrangig um die "Technik" hinter dem DAEMON, zeigt der zweite Teil zeigt auf, was der DEMON mit unserer Gesellschaft macht.

    Sobol, der dämonische Geist im Netz dringt immer tiefer in unsere Lebenswelt ein, übernimmt die komplette Deutungshoheit über die Realität, treibt die USA in den Abgrund und übernimmt quasi die Weltherrschaft. Und weil alles mit allem und jedem vernetzt ist, Daten in Clouds gespeichert sind, ist der Daemon auch nicht zu kontrollieren. Wie ein Parasit in seinem Wirt breitet er sich in alle Bereiche des Lebens aus. Unaufhaltsam. Frei von jeglicher Moral, frei von jeglichem Zweifel

    Das Buch ist eine geniale Metapher auf unsere Mediendemokratie, der Technikhörigkeit und der von globalen Konzernen gelenkten Gesellschaft. Wir glauben an Zahlen und an die virtuelle Realität unserer Computer.

    Suarez Buch entwickelt eine Vision für eine Zukunft die durchzudenken sich wirklich lohnt. Klar, muss es nicht so kommen, aber es könnte durchaus sein. Und dann ist Suarez' neue Weltordnung eine mögliche Lösung.
    Auf jeden Fall eine spannende und komplexe Story, die noch lange nachwirkt.....

    Ach ja, und noch etwas zu Beruhigung: Während der erste Teil ja etwas unbefriedigend mit einem Cliffhanger endete, ist mit dem zweiten Band die Geschichte nun wirklich abgeschlossen.

    P.S.: Man MUSS Teil 1 gehört haben, da man sonst den zweiten nicht kapiert.

    71 von 71 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bernd 22.07.2013
    Bernd 22.07.2013

    SiFi, Technik und Verschwörung, auch "das Besondere". All-Zeit Tops: Herr der Ringe, Assimov & Co.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    131
    Bewertungen
    Rezensionen
    41
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    4
    2
    Gesamt
    "Furiose Wendung ..."

    Das Buch:
    Eine furiose und gelungene Wendung vom reinen Technik-Tripp im ersten Teil hin zu einer kritischen Auseinandersetzung mit unserer politischen Wirklichkeit. Klar bleibt sich der Autor treu und huldigt dem Gott der Technik auch im zweiten Teil, aber hier ist es eher Mittel zum Zweck. Wie auch immer, ich bin total begeistert von den Ideen die der Autor hat und kann nur empfehlen, das Buch (auch) unter diesem Aspekt zu betrachten.

    Der Sprecher:
    Auch im zweiten Teil überzeugt der Sprecher mit seiner klaren und schönen Stimme und seiner angemessenen Art die Stimmung rüber zu bringen.

    Meine Bewertung (5 Sterne)
    5 Sterne müssen sein. Gäbe es mehr, wäre dass auch gerechtfertigt, aber 5 Sterne passt sehr gut zum Buch (das ist ein Insider). Das Buch ist unterhaltsam, regt zum Denken an, der Sprecher ist klasse - mehr kann man nicht erwarten von einem Hörbuch!

    Meine Empfehlung
    Wer den ersten Teil gelesen oder gehört hat, wird diesen ganz sicher auch kaufen. Für alle anderen gilt, auf jeden Fall erst den ersten Teil hören und dann diesen. Wer Interesse an SiFi, Technik, Internet oder Gesellschaftskritik hat, der kommt eigentlich nicht um diesen Roman herum.

    ---
    Über mich (damit man meine Rezension einschätzen kann):
    Typ: Begeisterter Hörer (nahezu täglich)
    Interessiert an: SF, Spannung, Technologie, Geschichte, Verschwörungen
    Lieblings-Sprecher: David Nathan
    Aktuelles Lieblings-Hörbuch: Deamon 1 und 2

    30 von 31 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    doktorFaustus 22.07.2013
    doktorFaustus 22.07.2013

    Lies, um zu leben!Mein großer Hörbuchtraum: Der Graf von Monte Christo - ungekürzt. Gespielt von Uve Teschner

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2635
    Bewertungen
    Rezensionen
    263
    187
    Mir folgen
    Ich folge
    150
    52
    Gesamt
    "Was für ein Brett? Die Mutter aller Bretter!"

    Kann der brillanten Vorrezension nur beipflichten! Das Buch kommt mit einer intellektuellen Schärfe daher das sich einem beim Hören die Nackenhaare aufstellen. Herr Lühn bietet einen wahren Ohrenschmaus - super gelesen! Vorzüglich übersetzt!
    Die Lebensgeschichte des Majors wäre einer epischen Ausführlichkeit würdig gewesen! Ein Hörbuch von dem man sich wünscht es möge nie enden!

    27 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    hoermalwieder Deutschland 24.08.2013
    hoermalwieder Deutschland 24.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    358
    Bewertungen
    Rezensionen
    51
    39
    Mir folgen
    Ich folge
    45
    3
    Gesamt
    "Bis jetzt – Mein Hörbuch 2013!"

    Matthew Sobol ist ein hochintelligenter Mann, der es in der Computerspielindustrie zu einigem Reichtum gebracht hat. Doch eine unheilbare Krankheit macht seinem jungen Leben ein Ende. Exakt mit seinem Tod beginnt ein unheimlicher Computervirus sich weltweit in den Computernetzwerken auszubreiten. Dieser Virus hat anscheinend das Ziel, die Welt zu beherrschen. Wie und wer soll dieser Virus stoppen und die Welt retten?

    Soweit die Grundidee der beiden Bücher. Damit sind diese beiden fantastischen Hörbücher aber nur minimal beschrieben. Es ist eine äußerst vielschichtige Geschichte mit ständigen Wechseln zwischen Gut und Böse, eine zum Nachdenken anregende Gesellschaftskritik, viel Internet und unterschiedlichsten interessanten Charakteren. Besonders faszinierend fand ich, dass trotz der Unmengen an Personen, die in der Geschichte vorkommen, nie der Überblick verloren geht.

    Es ist etwas schwierig, die beiden Hörbücher in ein Genre einzuordnen. Thriller trifft es schon sehr gut. Ein bisschen Science Fiction ist auch dabei (nach meinem Geschmack genau richtig dosiert). Aber das Genre ist wahrscheinlich gar nicht so wichtig. Es ist einfach eine äußerst kurzweilige und faszinierende Geschichte. Natürlich kommen viele technische Fachbegriffe vor und einzelne Computerspiele werden ausschweifend beschrieben, aber es bleibt alles für einen technischen Laien wie mich einigermaßen verständlich und war nie langweilig.

    Ich kann auch gar nicht sagen, warum die Geschichte offensichtlich einen Nerv bei mir getroffen hat. Soweit ich mich erinnere, hat mich als letztes “Herr aller Dinge” von Andreas Eschbach derart fasziniert. Das ist auch ein guter Vergleich, denn Eschbach und Suarez schreiben beide sehr detailliert und durchdacht. Mitte des zweiten Buches habe ich mich gefragt, wie Suarez die Geschichte zu einem vernünftigen Ende bringen will. Er schafft das aber ganz hervorragend. Verraten wird an dieser Stelle nichts, aber ich fand das Ende der Geschichte äußerst passend.

    Es ist übrigens unbedingt notwendig, erst ”Daemon: Die Welt ist nur ein Spiel” und dann “Darknet: Die Welt ist nur ein Spiel” zu hören. Im ersten Hörbuch werden die Grundlagen gelegt, um dann auch das zweite Hörbuch zu verstehen. Sehr gut ist auch, dass es qualitativ keinen Unterschied zwischen den beiden Hörbüchern gibt. Beide sind sehr gut.

    Nach soviel Lob muss leider noch ein kleiner Negativpunkt kommen. Der Sprecher Matthias Löhn spricht das Hörbuch mit verschiedenen Stimmlagen. Persönlich finde ich das ja bekanntermaßen ziemlich anstrengend und nervend, wenn es nicht gerade eine Hörbuch ist, was von Rufus Beck gelesen wird. Hier war es dann auch zu Beginn wieder etwas anstrengend, aber nach den fast 30 Stunden Hörbuch hatte ich mich dann auch an die Stimmen von Matthias Löhn gewöhnt.

    Meine Wertung: Fünf von fünf Sterne. So schnell sind rund 30 Stunden Hörbücher bei mir noch nie vergangen. Die Zeit ist quasi verflogen.

    12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Marcel Herne, Deutschland 12.08.2013
    Marcel Herne, Deutschland 12.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein würdiger Nachfolger"

    Darknet schließt logischerweise genau dort an, wo der erste Teil aufhört. Daemon ist der erste Teil und der ist Grundvoraussetzung damit man sich im Darknet zurecht findet.

    Darknet ist schneller, aufregender und in seinem ihm innewohnenden Wahnsinn noch größer, als der erste Teil. Alles ist noch heftiger und für die Ohren echter Popcorn-Hörgenuß.

    Matthias Lühn sorgt durch seine Stimme wieder für eine extrem dichte Atmosphäre.
    Vorsicht Suchtgefahr!!!
    Die Story schlägt unglaubliche Haken und die einzelnen Gegenspieler wie der Major verfolgen ihre eigenen Ziele mit allen Mitteln.
    Um bei der Action immer noch einen drauf zu setzen wird ganz tief in die Phantasie-Trickkiste gegriffen. Ab und zu hat für mich die Glaubwürdigkeit dabei etwas zu sehr gelitten. Einige Ideen sind mir zur Entwicklung der Geschichte zu weit hergeholt.
    Letztendlich geht es aber hierbei auch nicht um Realismus, aber im Gegensatz zum ersten Teil hat man nicht mehr das Gefühl, dass ein gesellschaftlicher Wandel in dieser Form möglich scheint.
    Ein zweiter kleiner Kritikpunkt stellt für mich die Stormbringer Folterszene dar. Wahrscheinlich sind viele beim Thema Gewalt schon sehr abgestumpft, mir persönlich war die Beschreibung der Grausamkeit schon eine Nummer zu heftig.
    Auf jeden Fall ist Darknet eine konsequente Weiterentwicklung von Teil 1 und führt die Handlungsstränge zu einem Ende, das einen der Hauptpersonen vor die ultimative Wahl stellt.

    Was für meinen Geschmack ein wenig zu kurz kommt, ist im furiosen Finale die Abwertung des mächtigen Hexenmeister Stormbringer, dessen weiterer Verbleib im Unklaren bleibt. Die Geschichte des Majors kommt ja auch zu einem Ende.

    Ich habe selten so viel Spaß wie bei den beiden Daemon Hörbüchern gehabt. Selten habe ich ein Hörbuch so verschlungen, trotz der leichten Kritikpunkte. Ein Highligt. Unbedingt hören.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    R.Stigler Deutschland 12.08.2013
    R.Stigler Deutschland 12.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    47
    Bewertungen
    Rezensionen
    56
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr futuristisch, jedoch ein gutes Gedankenspiel"

    Auch wenn der Inhalt sehr futuristisch ist, ergibt sich zusammen mit Teile 1 (Dämon) für den Hörer ein Szenario welches und vorstellbar ist. Insgesamt gute Unterhaltung die zum Nachdenken über die derzeitige Wirtschaftordnung anregt.

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christian 30.08.2013
    Christian 30.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    25
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "upside down"

    Die Geschichte ist ausgesprochen spannend und wird hier exzellent vorgetragen.
    Nachdem man nach dem ersten Teil eine klare Vorstellung davon hatte, wie gut und böse in dieser Welt verteilt sind, wird hier brillant der Blickwinkel verändert, was viele Dinge in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.

    Mit dem Hintergrund der gerade aktuellen NSA Affäre bekommt man manchmal schon das gruseln. Noch mögen die meisten Ideen reine science fiction sein (hoffentlich!), aber denkbar ist, dass sich Google &Co hier ein paar Anregungen holen und schon an der Umsetzung arbeiten.

    Spannend und visionär!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sunsy Deutschland 04.09.2013
    Sunsy Deutschland 04.09.2013 Bei Audible seit 2007

    Ich höre querbeet (fast) alle Genre und schreibe kurze Rezensionen darüber, ohne (hoffentlich) zu viel zu verraten.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1176
    Bewertungen
    Rezensionen
    508
    190
    Mir folgen
    Ich folge
    205
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gelungene Fortsetzung von DAEMON"

    Allein schon anhand des Covers ist unschwer zu erkennen, dass es sich bei diesem Hörbuch um die Fortsetzung von DAEMON handelt, denn es zeigt genau den gleichen graphisch dargestellten Datentunnel wie auf dem Cover des ersten Buches, nur die Farben haben sich geändert. Es ist einfach und prägnant gehalten – und gefällt mir.

    Wenn der Schauplatz auch die ganze Welt ist, so spielt die Szenerie doch größtenteils in Amerika, und das merkt man dem Stil auch an. Sehr amerikanisch, mit vielen amerikanischen Begriffen durchzogen.

    Ganz reicht der 2. Band nicht an den ersten heran. Es gibt kaum mehr eine Überraschung, höchstens darin, dass das Darknet nicht böse ist, sondern einfach nur losgelassen und dass tot nicht gleich tot ist…

    Gut gegen Böse, das große Spiel um die Weltherrschaft durch die Erschaffung eines Daemons, eines ganzen Netzwerkes, Darknet genannt, durch das sich die Menschheit teilt, eint und zeigt, was in einem jeden steckt unter Zuhilfenahme von besonderen Fähigkeiten, die je nach Level im großen Spiel verliehen werden. Es geht für viele um Leben und Tod.

    Protagonisten sind Detectiv Pete Sebeck, Agent Natalie Philips und das unter dem Namen Jon Frederick Ross bekannte Computergenie, welches das legendäre Computerspiel “Over the Rhine” von Mathew Sobol besser kennt, als jeder andere und dessen realer Name erst kurz am Ende bekannt wird, aber nicht weiter von Belang ist. Gegenpart ist der Major und seine Organisation.

    Der Sprecher Matthias Lühn ist auf jeden Fall ein Talent. Seine Stimmenvielfalt erinnert an Stefan Kaminski, und es war eine immense Herausforderung, mit dermaßen vielen amerikanischen Begriffen umzugehen, von denen ein Großteil mir absolut nichts sagte, und so vielen Charakteren eine Stimme zu verleihen. Dies meistert er, indem er extrem amerikanisch herüberkommt. Ich selbst habe damit kein Problem und habe es nicht als störend empfunden, nur manchmal als ein wenig übertrieben. Er hat mir gut gefallen, ich würde ihn gern häufiger hören.

    Audible hat die Website überarbeitet und neu aufgezogen. Man kann dort jetzt 3 Wertigkeiten abgeben: gesamt, für den Sprecher und für die Story. Leider weiterhin nur jeweils 5 Sterne, was mich doch etwas einschränkt. Ich werde also hinfort ebenfalls 3 Bewertungen abgeben, allerdings wie üblich im 10er System.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Alex Aachen, Deutschland 04.11.2013
    Alex Aachen, Deutschland 04.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unglaublich gut"

    Was für eine unglaublich packende und spannende Geschichte, die aus einer anderen Perspektive den Blick auf die wahren Mächte unserer Welt lenkt. Gerade zu Zeiten der Abhörskandale sehr nahe an der Realität. Mich würde interessieren ob E. Snowden dieses Buch gelesen hat. Welchem kybernetischem Algorithmus dienst Du?

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andree 28.02.2015
    Andree 28.02.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Genial und aktuell"

    Eines der Besten Bücher seit langem. Leider mehrere verbale Ausrutscher wie zum Beispiel Keo statt C.E.O.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.