Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Star Trek Destiny 1: Götter der Nacht | [David Mack]

Star Trek Destiny 1: Götter der Nacht

Regulärer Preis:24,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Nur 4,95 € pro Monat für die ersten drei Monate
    • Über 100.000 Titel zur Auswahl
    • Nach drei Monaten 9,95 € pro Monat - dann jederzeit kündbar
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Ein halbes Jahrzehnt nach dem Dominion-Krieg und mehr als ein Jahr nach Aufstieg und Fall des Praetors Shinzon, kehrt die größte Geißel der Galaxis zurück, um der Föderation verheerenden Schaden zuzufügen - und dieses Mal besteht ihr Ziel in nichts geringerem als der vollkommenen Auslöschung.

Andernorts, tief im Gamma-Quadranten, wird ein uraltes Rätsel gelöst. Ein Raumschiff der ersten Generationen der Erde, seit Jahrhunderten verschollen, wird tot und verlassen auf einem einsamen Planeten gefunden. Aber seine Entdeckung, so weit von seinem Zuhause entfernt, hat beunruhigende Fragen aufgeworfen und die Antworten greifen zurück auf einen Überlebenskampf, den einst ein Captain und ihre Mannschaft an die Grenzen ihrer Menschlichkeit gebracht hatte.

Von diesem erschreckenden Unruheherd beginnt eine apokalyptische Odyssee, die Zeit und Raum umfassen, die Vergangenheit enthüllen, die Zukunft bestimmen und drei Captains - Jean-Luc Picard von der U.S.S. Enterprise, William Riker von der U.S.S. Titan und Ezri Dax von der U.S.S. Aventine - zeigen wird, dass manche Schicksale unabwendbar sind.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2010 Cross Cult (P)2012 Audible GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (247 )
5 Sterne
 (135)
4 Sterne
 (70)
3 Sterne
 (29)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (4)
Gesamt
4.4 (85 )
5 Sterne
 (50)
4 Sterne
 (21)
3 Sterne
 (11)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.2 (84 )
5 Sterne
 (41)
4 Sterne
 (23)
3 Sterne
 (14)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    silen68 Greifswald, Deutschland 27.01.2013
    silen68 Greifswald, Deutschland 27.01.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Halbherzig"

    Zunächst zum Sprecher: Lutz Riedel ist ein Profi in der Intonation, aber nicht professionell genug, um sich der gängigen Aussprache des (Synchron)-StarTrek-Universums anzunehmen. Die 'Q' klingen nach Kuh, der Warp - nun ja - und erst nach einigen Kapiteln nennt er den Tricorder nicht mehr Tricoder. Das schmerzt den eingefleischten Fan.

    Die Handlung selbst ist StarTrek, basiert auf umfangreichem Vorwissen, verlässt sich aber vielleicht auch zu sehr darauf. Es ist natürlich schön, viele vertraute Details wieder zu erkennen. Dabei gerät die Handlung aber zu einem Flickenteppich, der nur sehr langsam eine eigene Dynamik entwickelt.

    Irritierend fand ich die zahlreichen tiefemotionalen Beziehungskisten, gegen die zunächst einmal nichts grundsätzliches einzuwenden ist. Stilistisch hätten diese mitsamt all der heimlichen Befindlichkeiten und der über Häute laufenen Schauer eher einem Drei-Groschen~ oder Arztroman zur Ehre gereicht.

    Vanguard habe ich gemocht, das hier enttäuscht.

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Giovanni Hillesheim, Deutschland 17.10.2012
    Giovanni Hillesheim, Deutschland 17.10.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    41
    Bewertungen
    Rezensionen
    36
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Düsterer Trek"

    Super, einfach klasse, ich hätte nie gedacht das mein Wunsch in meiner Rezension zu Star Trek Titan: Stürmische See (...) die Destiny-Bände ebenfalls zu vertonen so schnell nachgegangen wird.
    Hier wird die Lücke zwischen Titan 4 und 5 geschlossen und man kann nun in die Grundstimmung eintauchen.
    Götter der Nacht ist ein Buch in der die Föderation eine Hoffnungslosigkeit erfährt in einer nie dagewesenen Form.
    Zwar gibt es den einen oder anderen Logik-Fehler, was mich aber persönlich nicht abhält sich sehr gut unterhalten zu fühlen.
    Lutz Riedel ließt auch in einer sehr angenehmen Art, was natürlich den Titan-Hörern Gewöhnungsbedürftig erscheinen mag, da er die Stimmen nicht so unterscheiden lässt wie Detlef Bierstedt.
    Dennoch sehr gutes Buch und hervorragend gelesen.

    9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gerrit Bad Essen, Deutschland 07.11.2012
    Gerrit Bad Essen, Deutschland 07.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Das 24. Jahrhundert lebt weiter..."

    So, jetzt habe ich das Gefühl, doch mal eine Lanze für diese Trilogie brechen zu müssen. Als begeisterter Deep Space Nine und Next Generation - Fan gefällt mir die Destiny-Reihe, gerade WEIL sie die Kenntniss um die oben genannten Serien vorraussetzt.

    Nachdem das Star Trek Franchise in Film und Fernsehen innerhalb des letzten Jahrzehnts doch eine (für mich) erschreckend anbiedernde Wendung hingelegt hat (man denke nur an den grausig Star-Wars-esken neuen Kinofilm), ist es wie endlich zu Hause anzukommen. Die alten Charaktere wie Picard, Riker, Worf, aber auch diverse DS9-Kumpanen sind wirklich authentisch in diese große Story eingewoben. Es wird immer wieder bezug zu alten Episoden genommen und gerade das ist es, was ich daran so liebe. Und endlich haben die Borg ihre alte bedrohliche Größe wiederelangt, die sie leider mit "Voyager" ein Stück weit verloren haben.

    Ich mache auch keinen Hehl daraus, dass ich persönlich rein gar nichts für die Originalserie, mit der "Hoppla, da sind wir"-Attitüde der Kirk-Mannschaft übrig habe. Das wirklich große an Star Trek sind die ethischen Dilemmata und die erbarmunglose Kausalität, derer sich die verschiedensten Protagonisten ausgesetzt sehen und mit welcher sie leben müssen.

    Nein, dies ist nicht die schöne, heile Welt, die Gene Roddenberry ursprünglich erschuf. Aber hierfür ist dieses Universum ein ganzes Stück lebendiger und realitätsnäher als seine Ursprungsversion. Und genau DAS ist so faszinierend!

    Also, für alle die ähnlich emfinden: Meine klare Kauf- und Hörempfehlung!

    6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kai Sprockhoevel, Deutschland 30.12.2013
    Kai Sprockhoevel, Deutschland 30.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "BORG ? !!!"

    endlich gibt es Antworten auf so viele offene Fragen, verpackt in einer tollen Geschichte. Picard, Ryker und Deks, jeder mit seinem Kommando, versuchen der endgültigen Assimilation der BORG zu entgehen. Mehr geht nicht !!!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ulrich Essen, Deutschland 20.02.2013
    Ulrich Essen, Deutschland 20.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wirr"

    Die Handlung ist wirr und auch der Vorleser macht die Geschichte nicht besser. Es hätte sich erst einmal einige TV-Folgen und Spielfilme von Star Trek ansehen sollen, um die Aussprache der Star Trek Begriffe zu erlernen. Außerdem liest er die Story so, als wäre sie ein Buch für Vorschulkinder.
    Zusammengefasst: Nicht das Geld wert, das dieses Hörbuch kostet.
    Es ist einfach nur grauenvoll!

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andre Pirna, Deutschland 20.09.2012
    Andre Pirna, Deutschland 20.09.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Super Geschichte - Besser als Star Trek Titan"

    Hallo,

    ich für meinen Teil habe schon alle drei Bücher gelesen und ich weiss wie die Geschichte endet. Allerdings ist diese Geschichte so was von Interessant, es gibt Zusammenhänge die erst im Dritten Teil ausgelöst werden. Deshalb ist es auch so spannend, und man will immer und immer weiter hören.

    Natürlich sollte man schon ein wenig sich in Star Trek auskennen, um die Gesamtheit zu erfassen.

    Mein Tipp: "Star Trek Titan 1+2" hören, "Star Trek Voyager" die letzte Staffel (besonders die letzten beiden Folgen) ansehen. es kann auch nicht schaden "Star Trek Der erste Kontakt" mal gesehen zu haben.

    Dies sollte eigentlich ausreichen um die meisten Zusammenhänge zu verstehen.

    PS: Detlef Bierstedt hätte mir persönlich besser als Sprecher gefallen, nichts für ungut Lutz Riedel hat auch seine Stärken aber an Herrn Bierstedt hat man sich gewöhnt durch Star Trek Titan.

    Abschließend kann ich nur in die Runde fragen, Wann kommen die anderen beiden Teile????

    mfg

    8 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    haduwolff Nideggen, Deutschland 24.09.2012
    haduwolff Nideggen, Deutschland 24.09.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    227
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    29
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Space Opera....!"

    Endlich! Endlich bekommt das Star Trek-Universum wieder mal die Energie und Action, die gute Space Opera ausmacht.

    Ich bin kein Trekkie, aber kann der Story doch gut folgen, notfalls genügt ein Blick in das spezielle Wiki und die Erinnerung an alte Serienfolgen.
    Star Trek ist mir zu moralisch, zu lehrerhaft und unecht in den Charaktären.
    Aber mit Destiny wandelt sich das Bild - es hilft keine künstliche moralische Überzeugung gegen die Borg. Und das ist gut so!!!

    Die Seitenpfade der Story sind oft zu lange, aber das gesamte Bild ist hart und klar.

    Durch den zweifelhaften Genuss von "Titan - Stürmische See" habe ich zwar einige Dinge vorher gewusst, aber das stört nicht. Selbst das nervtötende ewige Wälzen familiärer persönlicher Probleme hält sich in Grenzen.

    Leider geht der Sprecher zu wenig auf die Personen ein, die Titan-Reihe ist da farbiger. Aber egal - ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

    4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    QuasarWaerter Vogt, Deutschland 20.09.2012
    QuasarWaerter Vogt, Deutschland 20.09.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    75
    Bewertungen
    Rezensionen
    233
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    0
    Gesamt
    "NUR für Star-Trek-Profis"

    Diesem Star-Trek-Hörbuch nur 2 Sterne zu geben, tut mir fast leid. Aber es geht nicht mehr, beim besten Willen nicht. Bei diesem Hörbuch muss man tatsächlich alle Folgen Deep Space Nine, Das Nächste Jahrhundert, Voyager sowie die (Hör)Buch Serie TITAN kennen, um alle Zusammenhänge erschließen zu können. Wie schon TITAN löst sich DESTINY nicht genug von den TV-Serien, um "normale" Hörer (oder Leser) ansprechen zu können.

    Wie schon angesprochen, gibt es einfach zu viele Nebenhandlungen, die viel wichtiger sind als die Haupthandlung, die sich doch um eine die große Bedrohung dreht - die Borg (die übrigens kaum bis gar nicht auftauchen).Ein Beispiel: Cpt. Picard hat Probleme, weil er mal eine Borg-Drohne war, okay, wir haben's kapiert. Und er ist plötzlich ein Vater, der sich aufopfert, obwohl er sich laut eigener Aussage in der Gegenwart von Kindern nicht wohlfühlt. Und es gibt ein Zeitparadox: in der letzten Folge von Voyager "Endgame", kommt die Voyager dank Hilfe von Capt. Janeway aus der Zukunft nach Hause. Weil Captain Janeway aber in der Zeitlinie von Destiny 1 gestorben ist, kann sie niemals in die Vergangenheit reisen, um der Voyager zu helfen. Und absurderweise kommt die einzige wirksame Waffe gegen die Borg aus eben dieser Zeitlinie, die niemals passieren kann, weil Janeway ja nicht in die Vergangenheit reisen kann. Ja, STAR TREK ist Science-Ficiton, aber das mit Zeitreisen, wenn man die Vergangenheit ändern will, hat noch nie funktioniert, und wird auch nicht.

    Und leider muss ich sagen: Lutz Riedel als Sprecher geht nicht. Shenti Yisec Eres Ree hört sich exakt so an wie Riker oder Dax (weiblich). Ich werde die nächste Folgen von Star Trek: Destiny nicht hören, sondern warte lieber auf Anfang 2013, dann soll nämlich VANGUARD als Hörbuch weitergehen.

    18 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Brigitte Weber 11.08.2014
    Brigitte Weber 11.08.2014
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine wahre Freude für einen Trekkie"

    Diejenigen, die die Charaktere kennen werden beim Zuhören die wahre Freude haben.
    Es stimmte mich traurig, dass die Star Trek Serien nach und nach endeten, aber mit den Hörbüchern leben sie doch weiter. Einfach Klasse!!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Roman worms, Deutschland 31.01.2013
    Roman worms, Deutschland 31.01.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr Gut"

    Mir gefällt der teil sehr gut bin noch auf die andern 2 gespannt lohnt sich auch wen es am anfang estwas verwirent ist wegen den verschieden zeiten

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 13 Ergebnissen ZURÜCK12WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.