Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Raum Hörbuch

Raum

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Auch seinen fünften Geburtstag feiert Jack in Raum. Raum hat eine immer verschlossene Tür, ein Oberlicht und misst vier mal vier Meter. Dort lebt der Kleine mit seiner Mutter. Dort wurde er auch geboren. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine "Freunde", die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind - echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es doch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen...

©2011 Piper Verlag GmbH, München (P)2011 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (224 )
5 Sterne
 (132)
4 Sterne
 (60)
3 Sterne
 (22)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (6)
Gesamt
4.4 (97 )
5 Sterne
 (58)
4 Sterne
 (24)
3 Sterne
 (11)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.5 (99 )
5 Sterne
 (65)
4 Sterne
 (23)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Myriam Gelderblom Deutschland 22.09.2011
    Myriam Gelderblom Deutschland 22.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    653
    Bewertungen
    Rezensionen
    95
    69
    Mir folgen
    Ich folge
    29
    0
    Gesamt
    "R A U M"

    So etwas Schön-Trauriges habe ich bisher noch nicht gehört. Jack lebt völlig zufrieden, wie es scheint. Er und seine Mutter teilen sich einen winzig kleinen Raum. Jack hat die volle Aufmerksamkeit seiner Mutter. Sie ist jede Stunde des Tages für ihn da. Dieser Teil des Hörbuchs geht schon unter die Haut.
    Zwar sind Jacks Erzählungen der Lebenssituation irritierend und man leidet förmlich mit beiden - vor allem mit der Mutter mit.
    „Ma" wird seit vielen Jahren unfreiwillig in dem RAUM festgehalten und fast jede Nacht von ihrem Peiniger „besucht". Bis hier hin dachte ich, es kann nicht schlimmer kommen.

    Es kommt schlimmer. Darf ich verraten, dass den Beiden die Flucht gelingt?
    Was dann Jack und seiner Ma passiert, war für mich viel schlimmer, als alles was über das Leben in dem RAUM berichtet wurde!

    Ich bin ganz bestimmt nicht nah am Wasser gebaut, was ich zu hören bekam, machte mich sehr beklommen, traurig und wütend. Hört selbst!

    Mir ist es nicht gelungen Abstand zu dem Gehörten zu behalten. Der Stoff ist mir sehr unter die Haut gegangen und ich werde noch Tage damit beschäftigt sein.

    Dieses Hörbuch ist nicht nur wegen der sensations- vollen Story hörenswert, sondern auch gerade wegen dem, was aus der Sensation gemacht wird.
    Wir erleben einen mahnenden Fingerzeig über die Informationswut unserer Gesellschaft.

    Die Handlung ist aus der Sicht des kleinen Jack erzählt. Emma Donoghue ist damit eine Meisterleistung gelungen. Matthias Brandt setzt das Geschriebene hervorragend um.

    13 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    udistel Deutschland 08.09.2011
    udistel Deutschland 08.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    124
    Bewertungen
    Rezensionen
    72
    63
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "Geht unter die Haut und noch tiefer..."

    Dieses Hörbuch geht unter die Haut und noch viel tiefer. Ich hatte derart oft Gänsehaut, unglaublich. Das Hörbuch wird komplett aus der Sicht des kleinen Jack erzählt. Und er kann noch nicht richtig konjugieren, viele Artikel lässt er weg. Anfangs ist dieser Erzählstil etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kommt sehr schnell rein in RAUM und fühlt mit dem Kleinen. Der kleine Jack ist zufrieden in RAUM mit TISCH und OBERLICHT und den wenigen anderen Sachen, die sich in diesem Verlies befinden. Denn er kennt es nicht anders. Er wurde in RAUM geboren und war noch nie außerhalb des RAUMS. Als einzige echte Person kennt er seine Mutter, die ebenfalls in RAUM lebt - natürlich nicht freiwillig.

    Doch kurz nach seinem 5. Geburtstag erfährt Jack von seiner Mutter, dass es eine Welt da draußen gibt! Dass es wirklich Gras und Schiffe und ganz viele andere echte Menschen gibt - nicht nur die Cartoons, die er aus dem Fernseher kennt. Sie plant eine riskante Flucht, bei der Jack leider die Hauptrolle übernehmen muss. Mein Gott, was habe ich bei der Beschreibung gezittert...

    Mehr erzähle ich jetzt aber nicht - will ja nichts verraten!

    RAUM ist angelehnt an den „Fall Fritzl". Fand ich das damals schon völlig unbegreiflich, wie ein Mensch so etwas tun kann, so wird es beim Hören dieses Hörbuches noch unbegreiflicher, wie jemand eben so etwas tun kann und auch, wie die betroffenen Menschen diesen Horrortrip über Jahre aushalten können, ohne komplett durchzudrehen oder sich selbst zu ermorden.

    Das Hörbuch ist kein Buch, das man auf dem Weg zur Arbeit und zurück hören könnte. Es ist einfach viel zu bewegend, zu berührend, es verlangt die volle Aufmerksamkeit des Hörers - verständlicherweise. Und es ist natürlich kein Buch, bei dem man sagt: „Boah ist das ein tolles Buch", aber es ist ein Buch, das man unbedingt kennen sollte.

    Matthias Brandt hat den kleinen Jack super gut gesprochen!

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Diana Bacchi Tirol 02.09.2011
    Diana Bacchi Tirol 02.09.2011

    Bücherwurm

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    125
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "das geht so sehr unter die Haut"

    ich kann es auch bestätigen wie der Hörer vor mir. Ich hab es durch gehört da es so grausam ist diese Vorstellung aber auch spannend und packend. Ich habe mit dem Jungen gelacht und geweint. Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Hört es euch an denn aus der Sicht des fünfjährigen Jack ist diese Geschichte die sehr unter die Haut geht. Vorallem wenn man selbst Mutter ist und vieles versteht was der Kleine eigendlich ausdrückt mit seinem Wortschatz.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    emmacharlott Magdeburg, Deutschland 03.11.2011
    emmacharlott Magdeburg, Deutschland 03.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    16
    Bewertungen
    Rezensionen
    53
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Wahnsinn."

    Ich muss zugeben, ich musste mich erst an die Art dieses Buches gewöhnen. Es ist aus der Sicht des fünf-jährigen Jacks geschrieben, dazu gehört neben der kindlichen Naivität und Unwissenheit auch der Sprachstil, inklusive Grammatikfehlern. So dachte ich in den ersten fünf Minuten: "Was soll das denn sein?" Aber dieses Gefühl verflog, die Geschichte zog mich so in seinen Bann, dass ich nicht aufhören konnte, sie zu hören. Ich möchte hier nicht zu viel vom Inhalt verraten, nur so viel:
    Jack lebt mit seiner Mutter in "Raum", da sie von einem Mann, den Jack nur Old Nick nennt, entführt wurde. Jacks ganzes Leben spielt sich also in diesem Raum ab, er ist sich nicht bewusst darüber, dass es ein "Draußen" gibt. Als Zuhörer ist man gleichzeitig fasziniert von Jacks Logik und Lebensfreude, als auch total schockiert von dem Drama, dass sich dort abspielt, ohne das Jack es wirklich erlebt. Man leidet mit seiner Mutter, schmunzelt aber parallel dazu auch mal über die eine oder andere Situation. Es gibt Phasen, in denen man völlig angespannt lauscht, der Puls sich erhöht und man einfach nur mitfiebert, es gibt Stellen, an denen ist man zu Tränen gerührt oder geschockt.
    Ich habe noch nie ein Hörbuch gehört, das so viele Facetten aufweist. Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen, es fesselt den Zuhörer nicht nur beim Zuhören, sondern auch noch, wenn man es längst beendet hat.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Brigitte 26.09.2011
    Brigitte 26.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    35
    Bewertungen
    Rezensionen
    104
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein unglaubliches Buch"

    Ich habe mir schon Einiges vorgestellt, wenn man mal gehört hat, dass jemand über einen langen Zeitraum eingesperrt leben muss und dort auch noch ein Kind (Kinder) bekommt. Wenn dieses Kind dann dort aufwächst ist es eigentlich selbstverständlich, dass es sein Zuhause ist. Sowas kann man sich in echt einfach nicht ausdenken. Ich weiß ja nicht ob die Schriftstellerin sich das ausgedacht hat, oder recherchiert hat? Ich jedenfalls bin total beeindruckt und bedrückt, so ein tolles Buch. Auf jeden Fall hören!! Fast schon als Pflichtlektüre zu bezeichnen.
    Auch den Vorleser kann man als absolut passend bezeichnen.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Katerina Nanis 30.08.2011
    Katerina Nanis 30.08.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    83
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Fesselnd und verstörend"

    Das Buch hat mich gepackt und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Das Hörbuch kenne ich nur aus der Hörprobe, aber auch wenn es gekürzt ist, kann es eigentlich nicht schlecht sein. Denn die Geschichte ist fesselnd und verstörend zugleich, hat mich nicht losgelassen und auch Tage später habe ich immer mal wieder daran gedacht. Der Inhalt des Buchs ist bereits bei audible beschrieben. Ein vergleichbares Buch habe ich noch nicht gelesen. Das liegt an der Perspektive.

    Erzählt wird die Geschichte über die Gefangenschaft in Room und das Leben danach durchweg aus der Sicht des fünfjährigen Jack. Anfangs fand ich das irritierend, es macht aber den Reiz aus. Durch Jack's verzerrten Blick auf die Welt um ihn herum, wirken die beschriebenen Situationen intensiv und verstörend. Denn in seiner Kinderwelt ist Room Normalität, verbunden mit vielen schönen Erinnerungen. Plötzlich draußen fühlt er sich verloren. Und er kann sich nicht erklären, warum seine Mutter am liebsten alles los werden möchte, was mit Room zu tun hat. Unbedingt selber lesen.

    16 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia 07.12.2012
    Claudia 07.12.2012

    sherekan3

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    65
    Bewertungen
    Rezensionen
    61
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Mehr bitte!"

    Es gibt sie ja manchmal, die Hörbücher, wo alles passt. Die Geschichte so dicht und packend, dass man beim Wäschezusammenlegen innehält und angespannt mit den Socken in den Hand weiter hört. Weil der Sprecher einen so schön mitnimmt auf die Reise. Weil man in der Geschichte ist.
    Mir ging es bei "Raum" so. Die Erzählweise, den Roman aus der Sicht eines Kindes zu schreiben, die äußerst gelungene, zarte Vorlesung, die tragische Geschichte. Hammer.
    Ich habe die Geschichte vor kurzem zum zweiten Mal gehört. Sie war immer noch verdammt gut.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ariane König Hambühren, Deutschland 06.12.2011
    Ariane König Hambühren, Deutschland 06.12.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Drei Stunden lang 1. Bundesliga..."

    danach leider nur noch (allerhöchstens) Regionalliga.

    Das Buch fesselt von der ersten Sekunde an, aber leider verliert es komplett seine Spannung und auch den Reiz mit der Auflösung der Geschichte, welche so ca. bei der Mitte des Hörbuches erfolgt. Außerdem erscheint es mir in der zweiten Hälfte arg gekürzt zu sein.

    Insgesamt gerade noch 3 Sterne auf meiner Liste!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jennifer 11.07.2016
    Jennifer 11.07.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Meisterwerk!"

    Fesselnd, faszinierend, verstörend ....ein literarisches Muss :-) Die Art der Ausdrucksweise ist einmalig und sensationell einfühlsam!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Angelika 14.05.2016
    Angelika 14.05.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    45
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "absolut hörenswert"

    mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen da man das Gefühl hatte die Situation sehr gut nachzuvollziehen bedrückend, bewegend, aber auch Mut machen. ein Hörbuch das jeden zeigt die Augen nicht zu machen wenn man merkt dass etwas nicht stimmt

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.