Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Charleston Girl Hörbuch

Charleston Girl

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Im falschen Film gelandet? Zumindest in einer anderen Zeit: Der spritzigen Lara erscheint der Geist ihrer gerade verstorbenen Großtante Sadie. Doch statt steinalt ist dieser Geist jung und kapriziös und will sich so richtig amüsieren. Er schickt Lara auf einen Trip voller Überraschungen: Mit Champagner und Charleston zurück in die wilden 1920er Jahre. Nebenbei soll Lara für Sadie eine rätselhafte Halskette wiederfinden und damit ein uraltes Familiengeheimnis lüften.

Gelesen von Maria Koschny, der Filmstimme aus dem Kino-Hit "Shopaholic".

(c)+(p) 2009 Der Audio Verlag

Kritikerstimmen

Die Königin der romantischen Komödie!
-- New York Post

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (97 )
5 Sterne
 (46)
4 Sterne
 (41)
3 Sterne
 (10)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.4 (30 )
5 Sterne
 (17)
4 Sterne
 (9)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.6 (30 )
5 Sterne
 (22)
4 Sterne
 (6)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    elis88 Berlin, Deutschland 23.04.2011
    elis88 Berlin, Deutschland 23.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Der Traum der schlaflosen Nächte"

    Dieses Hörbuch war mein Einstieg in die Welt der Sophie Kinsella und es war ein guter (;

    Ich habe mir das Hörbuch gekauft, da ich es interessant klingend fand und wurde nicht enttäuscht. Die Stimme klingt sehr angenehm, die Story ist sehr schön und gerade zur zweiten Hälfte hin mag man gar nicht mehr aufhören dem Geschehen zu lauschen. Da entfährt einem schnell einmal ein "hach" und man träumt sich in die Welt hinein.
    So musste ich die zweite Hälfte in einem durchhören, obgleich ich eigentlich schlafen wollte - und war dann eigentlich traurig, dass das Hörbuch schon zu Ende war...

    Für Fans von Liebesgeschichten unbedingt eine Empfehlung!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabrina Hamm, Deutschland 14.01.2011
    Sabrina Hamm, Deutschland 14.01.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    170
    Bewertungen
    Rezensionen
    87
    76
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Nicht so stark wie die Schnäppchenjägerin"

    Da ich bereits einige Bücher von Sophie Kinsella verschlungen habe, war es für mich selbstverständlich, auch "Charleston Girl" eine Chance zu geben.
    Da ich bei Sophie Kinsella immer sofort an Becky Bloomwood denken muss, war es eine enorme Umstellung für mich, nicht immer nur Becky und Luke vor Augen zu haben.

    Allerdings habe ich mich recht schnell auf dieses Hörbuch einlassen können und wurde nicht enttäuscht.
    Die Geschichte ist sehr humorvoll geschrieben, jedoch an manchen Stellen einfach too much und zu überdreht.

    Ich finde es zwar klasse, wie Lara hier ihrer Tante hilft, allerdings finde ich manche Taten von ihr absolut unrealistisch. Als bestes Beispiel könnte hier das Date genannt werden, dass Lara für ihre Tante über sich ergehen lässt, obwohl der Mann gar nicht ihr Typ ist.

    Auch die Charaktere schwächeln hier ein wenig.
    Während ich Lara sehr schnell in mein Herz schließen konnte, hatte ich mit Sadie so meine Probleme.
    Natürlich ist es nicht leicht, ein Geist zu sein. Natürlich ist es frustrierend, nicht mehr Teil des Gesellschaft zu sein, allerdings finde ich ihr Handeln und ihre Forderungen Lara gegenüber stellenweise doch zu lieblos.
    Ihre aufbrausende Art spricht leider auch nicht für sie.

    Maria Koschny hat als Sprecherin eine Meisterleistung vollbracht. Die Art, wie sie Sadie verkörpert und ihre Wutanfällte betont, hat mir sehr gefallen. Vor allem wurde Sadie durch die Sprecherin deutlich sympathischer, sodass sie nicht zur kompletten Katastrophe wird.

    Mit einer Laufzeit von 3 Stunden und 47 Minuten handelt es sich um die gekürzte Hörbuchfassung.

    "Charleston Girl" ist vielleicht nicht das beste Werk von Sophie Kinsella, aber auch nicht das Schlechteste. Fans der britischen Autorin werden ihre Freude an diesem Hörbuch haben.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    OstKind 18.02.2015
    OstKind 18.02.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Locker, leicht- einfach Kinsella!"
    Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Charleston Girl für besser als das Buch?

    Ich denke als Buch hätte es mir genauso gut gefallen- die Stimme im Hörbuch war jedoch sehr sympatisch und passend. Locker, frech, so wie ich mir die Hauptperson vorstelle.
    Die Geschichte war super, witzig und gut durchdacht. Sie hat gute Laune gemacht, was größtenteils an der talentierten Vorleserin lag.


    Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

    Lara- die sich ohne Gedanken an Konsequenzen in ein Abenteuer stürzt.


    Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Maria Koschny gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

    Ich habe vorher schon ein Buch von Sophie Kinsella mit Maria Koschnys Stimme gehört und habe mich sehr gefreut, diese durchaus in das Genre passende Stimme wieder zu hören.


    Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

    Augen zu und durch- Man lebt nur einmal.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Es ist locker, leichte Kost zum Kopf frei bekommen, leicht vorhersehbar aber typisch frech und witzig wie Sophie Kinsella's Werke sind.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Norman Tönisvorst, Deutschland 24.09.2013
    Norman Tönisvorst, Deutschland 24.09.2013
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Amüsant und kurzweilig"

    Anfangs war ich etwas irritiert da ich die Sprecherin Maria Koschny nur von den Tributen von Panem kenne und Ihre Stimme für mich zu Katniss Aberdeen geworden ist, doch die Geschichte ist wie von Ihr gewohnt sehr gut gelesen.

    Zur Geschichte selbst kann man nicht viel sagen.Kurzweilig und gut geschrieben jedoch vermisse ich ein wenig die Liebe zum Detail.

    Aufgrund der Kürze schnell gehört. Mir eigentlich schon viel zu kurz und man hätte mehr daraus machen können.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ka Jekaterinburg, Russland 02.09.2012
    Ka Jekaterinburg, Russland 02.09.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Eine nette Geschichte"

    Leicht, unterhaltsam, manchmal vielleicht zu süß, manchmal zu vorhersehbar, aber keinesfalls langweilig oder dumm. Habe die Geschichte echt genossen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Chantea Keltern 06.09.2011
    Chantea Keltern 06.09.2011
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    1
    Gesamt
    "herzerwärmend"

    Hatte ursprünglich etwas anderes erwartet vom Hörbuch da ich mal eine Liebesgeschichte wollte. Wurde dann aber mehr als positiv überrascht obwohl die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund steht sondern die Entwicklung zw. Lara und ihrer Großtante die sie im wirklichen Leben nicht kennengelernt hatte.
    Jetzt wöllte ich diese Hörbuch nicht mehr missen die Geschichte ist wirklich wunderschön und geht wirklich ans Herz obwohl es einen bewußt macht das man sich wirklich mehr für seine Familie interessieren sollte ist diese Geschichte so toll erzählt das man gleichzeitig heulen und lachen möchte.
    Wirklich sehr empfehlenswert obwohl eigtl. nicht nicht mein genre.
    Unbedingt anhören.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Corinna Brod 04.08.2010
    Corinna Brod 04.08.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    "Amüsant und charmant"

    Das perfekte Hörbuch, um sich abzulenken. Macht Spaß, ist ein bisschen romantisch und ein bisschen verrückt. Gut gelesen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    sgae1976 Geldern, Deutschland 01.02.2010
    sgae1976 Geldern, Deutschland 01.02.2010
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    "Hörbuch klasse aber nie mehr von Audible"

    Die Geschichte ist super. Klasse erzählt und toll vorgelesen Maria Koschny

    ABER: ich würde das nie wieder hier bei Audible kaufen. Das Format ist aax und kann somit nicht auf jedem Player abgespielt werden.
    AUßerdem: nur 64kBits. das ist zuwenig!

    Anm.d.Audible-Teams: Tut uns leid, das zu hören. Wir haben verschiedene Formate für verschiedene Bedürfnisse. Die höchste Datenrate bietet AAX+ mit 128kbit/s. Das mit dem Player stimmt - allerdings verstehen die meisten erhältlichen Geräte unser Format inklusive der praktischen Lesezeichenfunktion. Danke für die Rezension!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    feenblume Werdohl, Deutschland 29.11.2009
    feenblume Werdohl, Deutschland 29.11.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    55
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "süß und erfrischend"

    .... die 20er Jahre interessieren mich ja nicht wirklich und den dazugehörigen Tanzstil noch viel weniger. Und ich muss sagen, dieses Hörbuch macht Spass und könnte gerne noch etwas länger sein... okay... etwas mehr Tiefgang wäre auch nicht schlecht.... Sadie kommt doch etwas farblos rüber (liegt wahrscheinlich daran, dass sie ein Geist ist) :-) Aber die Beschreibung stimmt: "Sadie (der Geist) schickt Lara auf einen Trip voller Überraschungen. Mit Champagner und Charleston zurück in die wilden 1920er Jahre" .....so....nun lasst euch selber überraschen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    stephie2309 30.10.2010
    stephie2309 30.10.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Fantastisch!"

    Charleston Girl ist eine wirklich wundervolle Geschichte. Die Handlung ist nicht nur humorvoll, sondern geht einem auch richtig ans Herz.

    Anfangs ist Lara von Sadies Geist eigentlich nur genervt und will so schnell wie möglich ihre Kette finden um sie wieder loszuwerden. Mit der Zeit lernt sie Sadie aber immer besser kennen und bereut es immer mehr, dass sie sich vor ihrem Tod nie die Mühe gemacht hatte Sadie zu besuchen, denn Sadie hatte ein wirklich aufregendes und interessantes Leben geführt.

    Die Suche nach der Kette hat auch so ihre Tücken. Obwohl sie sie endlich aufgespürt hatte, gelingt es Lara zunächst nicht sie an sich zu bringen und so geht die turbulente Jagd weiter. Dabei deckt Lara außerdem ein bisher ungeahntes Familiengeheimnis auf.

    Als sich Sadie nach einem Streit mit Lara nicht mehr blicken lässt, merkt sie, wie sehr sie die Gesellschaft ihrer Tante vermisst. Auf der Suche nach ihrer Tante besucht Lara alle Orte, an denen Sadie sich aufhalten könnte und erfährt dabei Dinge über ihre Vergangenheit, die nicht einmal Sadie selbst weiß und die den Leser bzw. den Hörer sogar zu Tränen rühren.

    Lara und Sadie kann man einfach nur lieb gewinnen und es ist schön zu hören, wie zwei Menschen, die sich, obwohl sie verwandt sind, vorher kaum kannten und nun nicht mehr ohne einander sein wollen. Ihre Beziehung zueinander berührt einen tief und erinnert uns außerdem daran, dass wir unseren Familienmitgliedern manchmal mehr Aufmerksamkeit schenken sollten. Auch wenn sie um einiges älter sind als wir, können sie dennoch einiges erlebt haben, was es zu erzählen lohnt. Man sollte die Gelegenheit nutzen und sich diese Geschichten auch erzählen zu lassen. Irgendwann könnte es zu spät sein.

    Maria Koschny liest den Part der Ich-Erzählerin Lara außerdem so überzeugend, dass man als Zuhörer nicht das Gefühl hat, etwas vorgelesen zu bekommen, sondern die Geschichte direkt aus Laras Mund zu hören. Das macht die Geschichte zu einem ganz besonderen Hörgenuss!

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.