Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Schweinskopf al dente (Franz Eberhofer 3) Hörbuch

Schweinskopf al dente (Franz Eberhofer 3)

Regulärer Preis:6,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Schweinskopf al dente: Rita Falks dritter niederbayerischer Provinzkrimi als Hörschmaus

Franz Eberhofer ermittelt wieder. Diesmal schon als Kommissar, wobei er uns gleich zu Beginn hören lässt, was er über seine "miese erbsengrüne Uniform" denkt, die so gar nicht zu seinem neuen silbernen Stern passen will ...

Im dritten Hörbuch von Autorin Rita Falk bekommt es Kommissar Eberhofer mit einem gefährlichen Psychopathen zu tun, der Richter Moratschek das Leben schwer macht. Spitzfindig, hintergründig und - gestatten - saukomisch garantiert auch "Schweinskopf al dente" Hörgenuss vom Feinsten.

Für diese Hörbuch-Reihe kann es kaum einen besseren Sprecher als Christian Tramitz geben. Wie Franz Eberhofer selbst ist er einfach ein bayerisches Original. Er verleiht mit seiner sympathischen und unglaublich wandlungsfähigen Stimme allen Charakteren so viel Lebendigkeit, dass Sie als Hörer das Gefühl haben, mitten im kriminalistischen Geschehen in Niederkaltenkirchen zu sein. Zuhören, mitfiebern, mitlachen. Christian Tramitz macht "Schweinskopf al dente" zu einem fulminanten Hörvergnügen!

Audible wünscht gute Unterhaltung!

Inhaltsangabe

Was für eine Sauerei! Als Richter Moratschek zu Bett gehen will, findet er dort statt seiner Schlafmütze einen blutigen Schweinskopf. Schnell steht fest: Der "Don Corleone" von Niederkaltenkirchen kann nur Dr. Küstner sein, der von Moratschek wegen Mordes zu 15 Jahren Haft verurteilt wurde und sich nun rächen will. Kommissar Franz Eberhofer würde lieber Omas Schweinebraten genießen, muss sich aber auf die Spur des gefährlichen "Paten" begeben, die ihn bis nach Italien führt.

Der dritte Fall für den Eberhofer Franzl-Regionalkrimi-Kult gelesen von Star-Sprecher Christian Tramitz.

©2011 Deutscher Taschenbuch Verlag (P)2011 Der Audio Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.6 (3385 )
5 Sterne
 (2371)
4 Sterne
 (800)
3 Sterne
 (164)
2 Sterne
 (30)
1 Stern
 (20)
Gesamt
4.4 (2321 )
5 Sterne
 (1357)
4 Sterne
 (702)
3 Sterne
 (221)
2 Sterne
 (30)
1 Stern
 (11)
Geschichte
4.9 (2341 )
5 Sterne
 (2159)
4 Sterne
 (152)
3 Sterne
 (21)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (5)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Eddie7 03.12.2011
    Eddie7 03.12.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    315
    Bewertungen
    Rezensionen
    124
    42
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Herrlich skurril – ein echtes Vergnügen"

    Wenn die Kleiderordnung wichtig wird, wenn statt Jeans und Lederjacke die scheiß grüne (Eberhofers Worte) Uniform den Dresscode bestimmt und der Träger mit stolz geschwellter Brust durch Zeit und Raum schlendert, dann gab’s eine Beförderung. Und zwar eine, die mit einem glitzernden Stern auf der Uniform kennzeichnet ACHTUNG! Ich bin Kommissar. So geschehen am Anfang des dritten HBs von Rita Falk. Derart angetan von seiner Beförderung darf der Eberhofer auch die erste Viertelstunde des HB darüber schwadronieren. Es sei ihm verziehen. Zumal er zunehmend angepisster wird, weil’s kaum jemand gleich bemerkt. Die Autorin lässt sich dieses Mal viel Zeit. Als der eigentliche Fall beginnt und auch der titelgebende Schweinskopf auftaucht verstreichen viele Minuten. Aber auch ihr sei verziehen. Denn bis dahin durchlebt der Eberhofer das Martyrium der Fastenzeit, shoppt mit der Oma bei Praktika und nutzt seinen Dienstgrad beim hiesigen Heizungspfuscher aus. Herrlich komische Situationen, die sie da beschreibt. Der Eberhofer ist ein Unikum. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, sagt wie’s ist. Das ist meistens sehr amüsant. Die Geschichte lässt sich mit einer wunderbaren Leichtigkeit anhören, obwohl es sich um einen Krimi handelt.

    Auf Christian Tramitz darf man sich freuen und es liegt ganz offensichtlich auf der Hand: Er ist der heimliche Star. Obwohl der Autorin diese Geschichte, was den Kriminialfall betrifft, nicht ganz so gut gelingt, hebt Tramitz durch seine Inszenierung das HB in den Olymp. Ich höre ihm sehr, sehr gerne zu.

    24 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    cindyley Borgholzhausen, Deutschland 29.11.2011
    cindyley Borgholzhausen, Deutschland 29.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    25
    Bewertungen
    Rezensionen
    132
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    15
    Gesamt
    "Genialer Provinzkrimi, genialer Erzähler!"

    Habe sehnsüchtig auf die Fortsetzung von Rita Falk gewartet und musste mich dann für ein längeres Lese- oder ein kürzeres Hörvergnügen entscheiden.
    Aber ich kann auf Christian Tramitz als Franzl Eberhofer nicht mehr verzichten. Einfach perfekt !!!
    Die stocktaube Oma, Papa der Alt-68er, Zwergnase Sushi und die "alte Schleimsau", jeder für sich ein "Original".
    Und das sehnsüchtige Warten geht wieder von vorn los...;-)

    19 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Eva Kleinblittersdorf, Deutschland 02.12.2011
    Eva Kleinblittersdorf, Deutschland 02.12.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    78
    Bewertungen
    Rezensionen
    258
    23
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Christian Tramitz,Vorlese-Gott"

    Wieder einfach nur super. Es ist mit Sicherheit nicht der spannenste Krimi der Welt,
    aber sehr witzig geschrieben. Christian Tramitz haucht hier jedem Darsteller eine Seele ein und ich sehe die Personen so deutlich vor mir, als würde ich mitten drin sitzen. Ich glaube ich würde mir auch das Telefonbuch von Berlin als Hörbuch runterladen wenn es von Chr. Tramitz gelesen würde. Bitte, bitte mehr Ebershofer, Frau Falk!

    10 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Melina Offenbach, Deutschland 10.03.2012
    Melina Offenbach, Deutschland 10.03.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    26
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Das Schlimmste an dem Buch? Das es endet..."

    Ja, ich gebe es zu, seit Winterkartoffelknödel will ich nichts anderes mehr hören, als dem "Franzl seine G'schichten" und die der Oma und der Schleimsau und dem Simmerl und dem Heiz-Wasser-Pfuscher... es ist wie eine Sucht. Das alles liegt nicht nur an Rita Falks genialem Erzählstil, sondern auch, und das ist mein persönliches Highlight, Christian Tramitz. Niemand bringt den spröden, liebenswerten Kommissar so gut rüber wie er, ganz nebenbei spricht er noch alle anderen Rollen einfach nur großartig. Ja, als Frau möchte man schon fast die Susi sein, und in der bayrischen Welt leben, wo am Ende immer das Gute gewinnt. Bitte noch viel viel mehr von Kommissar Eberhofer. Ich platze schon jetzt vor Neugier...

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anke 02.04.2012
    Anke 02.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    50
    Bewertungen
    Rezensionen
    76
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Tramitz ist Franz!"

    Ich habe alle 3 Hörbücher der Reihe gehört & hoffe sehr, dass es noch mehr werden!
    5 Sterne für Christian Tramitz, der in der Figur völlig aufgeht, speziell die individuellen Stimmen der Charaktere (speziell die Oma) bringen noch mehr Spaß rein, und am Ende kommen ja auch alle nochmal zu Wort!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dirk Flensburg, Deutschland 19.03.2012
    Dirk Flensburg, Deutschland 19.03.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    45
    Bewertungen
    Rezensionen
    48
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Der Eberhofer Franz, ja mei, der is super!"

    Der dritte Lokalkrimi hält allemal, was die beiden Vorgänger versprochen haben. Als Nichtbayer hätte ich wahrscheinlich nicht halb so viel Spaß dran gehabt, wenn ich das Buch gelesen hätte - vorgelesen von Chritian Tramitz ist das jedoch einfach Spitzenklasse! Jeder Charakter für sich wird von Tramitz herausgearbeitet und ich kann mich nur schwer entscheiden, ob die taube Oma, der Richter Moraschek oder der Eberhofer Franz selbst mein Favorit ist. Von Anfang bis Ende hörenswert. Es beginnt nun wiederum das Warten auf die nächste Niederkaltenkirchener-Krimi- Folge.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Agnes 20.02.2013
    Agnes 20.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Christian Tramitz ist Franz Eberhofer!"

    Die Besetzung ist einfach genial! Christian Tramitz ist Franz Eberhofer!
    Christian Tramitz liest die Bücher mit so viel Authentizität dass man sich ihn direkt vorstellen kann wie er in Niederkaldenkirchen bei Landshut in seinem „Saustall“ hockt.
    Für eingefleischte Krimifans ist auch der dritte Teil ehr ein Reinfall aber für alle die bei einem Krimi gerne schmunzeln und mit der bayrischen Mundart keine Probleme haben, werden auch dieses Hörbuch wie die drei anderen Eberhofer von Rita Falk lieben. Ich freue mich schon auf den fünften Teil , rund um Franz, Papa, Oma, Susi, Sushi & Co, der hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lässt.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    payrs163104 Rottach-Egern, Deutschland 26.01.2012
    payrs163104 Rottach-Egern, Deutschland 26.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Bitte mehr ;-)"

    Erst habe ich mir das Buch nur runtergeladen, weil der Titel so anders war aber ich muß sagen, dieses Buch ist einfach genial. Christian Tramitz versteht es wie kein anderer jedem der Beteiligten einen eigenen stimmlichen Charakter zu geben. Bitte mehr davon !!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andreas Taddey Biebertal, Deutschland 28.11.2011
    Andreas Taddey Biebertal, Deutschland 28.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Einfach genial"

    Normelerweise brauch ich ja für 5 Stunden Hörbuch mindestens 1 Woche. Dieses Hörbuch habe ich innhalb von 2 Tagen "durchgehört". Eine gut geschriebene, lustige Geschichte, die den beiden Vorgängern in nichts nachsteht. Christian Tramitz schaft es als Sprecher jeder Person einen eigenen unverkennbaren Charakter zu geben. Einfach genial dieses Buch und der Sprecher. Freue mich schon auf den nächsten Band. Hoffentlich dauerts nicht zu lange bis dieser erscheinen wird.

    14 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Achim Saalbach 24.01.2012
    Achim Saalbach 24.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    65
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Perfekte Unterhaltung"

    ....herrlich, urkomisch, beste Unterhaltung. Meiner Einschätzung nach ist es eine Geschichte die beim lesen in Buchform verlieren könnte, alleine durch den bayerischen Dialekt von Ch. Tramitz. Freue mich schon auf die Fortsetzung.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.