Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Böser Wolf (Bodenstein & Kirchhoff 6) Hörbuch

Böser Wolf (Bodenstein & Kirchhoff 6)

Regulärer Preis:27,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Hinter der bürgerlichen Fassade lauert das Grauen ...

Thriller-Fans und Freunde der "Taunus-Krimis" von Nele Neuhaus kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten! In Teil 6 der "Bodenstein & Kirchhoff"-Reihe kommen die K11-Kommissare einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur. Sprecher Oliver Siebeck erschafft mit seiner Stimme eine ruhige, aber doch mit Spannung aufgeladene Atmosphäre, die perfekt zu dem dunklen Geheimnis, das hinter der vermeintlich heilen Welt steckt, passt.

Die grausam misshandelte Leiche einer 16-Jährigen wird aus dem Main geborgen - keine Identität feststellbar. Die Spur führt schließlich zu einem Kinderdorf im Taunus. Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff müssen einiges aufdecken, bis die schreckliche Wahrheit ans Licht kommt.

Das Hörbuch ist angenehm kurzweilig und nicht langatmig. Das Thema ist schwere Kost, wird aber auf faszinierende Weise und mit einer gewissen Leichtigkeit präsentiert. Besonders Sprecher Oliver Siebeck macht einen ausgezeichneten Job. Eine schonungslose, aber exquisite Mischung aus Krimi und Thriller!

Audible wünscht gute Unterhaltung!

Inhaltsangabe

An einem heißen Tag im Juli wird die Leiche einer 16-Jährigen aus dem Main bei Eddersheim geborgen. Sie wurde misshandelt und ermordet, doch niemand vermisst sie. Auch nach Wochen hat das K11 keinen Hinweis auf ihre Identität. Die Spuren führen zu einem Kinderdorf im Taunus und zu einer Fernsehmoderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe gekommen ist. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein graben tiefer und stoßen inmitten gepflegter Bürgerlichkeit auf einen Abgrund an Bösartigkeit und Brutalität.

Der 6. Fall für Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2012 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2012 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (1373 )
5 Sterne
 (798)
4 Sterne
 (414)
3 Sterne
 (100)
2 Sterne
 (36)
1 Stern
 (25)
Gesamt
4.5 (713 )
5 Sterne
 (440)
4 Sterne
 (187)
3 Sterne
 (66)
2 Sterne
 (12)
1 Stern
 (8)
Geschichte
4.5 (711 )
5 Sterne
 (451)
4 Sterne
 (195)
3 Sterne
 (51)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (5)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    J.L. Deutschland 22.10.2012
    J.L. Deutschland 22.10.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    29
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "spannend!"

    Ich finde es etwas ungeschickt, als Hörprobe den Prolog anzubieten, der ja von der Autorin gelesen wurde. Von Oliver Siebeck und dem Rest des Buches bekommt man so keinen Eindruck.
    Ich habe, bevor ich das Hörbuch hörte, das Buch gelesen.
    Das Hörbuch ist nicht nur ungekürzt, es enthält auch Passagen, die im gedruckten Buch nicht mehr enthalten sind (z. B. den Epilog).
    Das ist sicher der knappen Produktionszeit geschuldet.

    'Böser Wolf' ist ein weiteres Buch von Nele Neuhaus, das mir viele spannende Stunden bereitet hat.
    Die vielen verschiedenen Handlungsstränge fügen sich am Ende zu einem großen Ganzen, das sogar mit realen Frankfurter Fällen aus den 1990er in Beziehung gesetzt wird.
    Die handelnden Kriminalbeamten erscheinen als 'richtige' Menschen, denen man so auch im wirklichen K11 begegnen könnte.
    So wird aus Fiktion Realität!

    Anmerkung der Audible-Redaktion: Vielen Dank, wir haben eine neue, bessere Hörprobe online gestellt. Besten Gruß vom Audible-Team! </p>

    29 von 34 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    A. Hoerning 18.02.2013
    A. Hoerning 18.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Langweilig, klischeehaft und vorhersehbar"

    Wer gerne Krimis auf dem literarischen Niveau eines Groschenromans liest bzw. hört, sollte sich „Böser Wolf“ unbedingt kaufen.
    Die Geschichte ist einfach gestrickt, schlicht erzählt und voll der üblichen Klischees. Schon sehr schnell ist vorhersehbar, wie sich die Handlung entwickelt, wer gut und wer böse ist.
    So ist das Buch wie der 3. Aufguss eines Tees, der schon beim ersten Mal kaum Aroma hatte.
    Allein die Stimme von Oliver Siebeck, wie immer in Top-Form, macht das Hören dieses Buchs erträglich, kann es aber am Ende nicht retten.

    8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    CR 21.11.2012
    CR 21.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    86
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "unhörbar"

    Endlose Beschreibungen, Dialoge ohne jeden Tiefgang, durchsichtige Story bar jeder Raffinesse, literarisch platt. Außerdem ist der Sprecher nicht auszuhalten, er betont völlig übertrieben, versucht Charaktere zu interpretieren oder nachzuahmen, kanns aber einfach überhaupt nicht. Im Ergebnis eine völlig unnatürliche Sprache.

    11 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Suse 21.10.2012
    Suse 21.10.2012

    Krimileserin

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    26
    Bewertungen
    Rezensionen
    50
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "15 spannende Stunden"

    Als ich die Hörprobe hörte, war ich erstmal verstört, da das Buch ja von Oliver Siebeck gelesen wir und eine Frau las und das nicht besonders gut... Trotzdem hab ich mich getraut und wurde nicht enttäuscht. Es war Gott sei Dank nur der Prolog, der von der Autorin gelesen wurde. Bitte bleiben sie beim Schreiben, Fr. Neuhaus.
    Ich fand die Geschichte fesselnd und hab die 15 Std. fast in einem Rutsch durchgehört. Obwohl schon recht bald nach dem Beginn der Verdacht in mir keimte, dass Fr. Neuhaus schon einmal "Vater unser in der Hölle" gelesen hatte. Dadurch wurde es etwas vorhersehbar, jedoch nie langweilig. Zuerst ist die Geschichte etwas unübersichtlich, doch nach und nach führt Fr. Neuhaus die Fäden zu einer schlüssigen Story zusammen.
    Es war für mich das erste Buch von Nele Neuhaus, es wird aber vermutlich nicht das letzte sein.

    24 von 30 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine Schönefeld OT Großziethen, Deutschland 31.10.2012
    Sabine Schönefeld OT Großziethen, Deutschland 31.10.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    48
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    27
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Abzüge wgen des Sprechers"

    Nele Neuhaus hat ihr Reihe routiniert fortgesetzt.
    Es geht hier um Kindesmissbrauch in großem Stil. Das ist ein Thema, was so schrecklich ist, dass man es meiner Meinung nach NICHT in Krimis verwenden sollte. Trotzdem habe ich es gehört, auch weil mir die Reihe mit Pia Kirchhoff gut gefällt. Ihr Chef Bodenstein kommt in dieser Folge etwas zu kurz, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tut.
    Schrecklich dagegen ist der Sprecher! Man kann das Hörbuch unmöglich in einer Lautstärke hören, da er teilweise flüsternd leise wird. Das ist aber leider völlig unnötig weil es nicht als Stilmittel eingesetzt wird (und wenn doch, dann falsch!).
    Werde ab sofort nichts mehr von Oliver Siebeck hören!!!!

    9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Karl Napp 02.01.2013
    Karl Napp 02.01.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    47
    Bewertungen
    Rezensionen
    81
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Gefällt mir gar nicht."

    Sprecher: Kategorie:Schnappatmung bei Satzzeichen
    Vorwort: Nur für Nele-Hardcore-Fans. Ansonsten eher peinlich.
    Story: Dieses ganze Privatlebensgeplänkel der zahlreichen Protagonisten wurde mir nach knappp 4,5 Stunden wirklich zu viel. Abbruch. :-(
    Vom möglichen Charme des Taunus bekommt man ausser der Nennung von Ortsnamen, diverser Straßen und dem Flughafen keinen Flair oder ein Gefühl von der Gegend vermittelt. Es scheint, es duftet in Königsstein, Kronberg und Umgebung im Sommer immer nach gegrilltem Fleisch. Ja, wir Hessen sind die halt Super-Griller. Gell?! ;-)
    Ich habe bereits 3 ältere "Taunus-Krimis" von Nele gelesen - das war mit Abstand der schlechteste. Das von der Autorin selbst gelesene Vorwort berührte mich peinlich. Der Sprecher riss hier auch nichts mehr raus.

    8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Carsten T. 06.08.2015
    Carsten T. 06.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nichts für schwache Nerven"

    Spannende , gut aufgebaute Geschichte mit ausgeformten Charakteren aber das Thema ist schwer zu ertragen! Ohne komplettes Happy End.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    claudia innsbruck, Österreich 10.12.2014
    claudia innsbruck, Österreich 10.12.2014

    Die Freiheit besteht darin, dass man alles tun kann, was einem anderen nicht schadet.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    457
    Bewertungen
    Rezensionen
    150
    124
    Mir folgen
    Ich folge
    45
    12
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Heikles Thema"
    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Dass es sehr spannend und zugleich sehr zermürbend ist, da es sich um ein Thema handelt, das immer wieder unter den Teppich gekehrt wird. Nichts für schwache Nerven. Vor allem für Frauen ziemlich an der Schmerzgrenze. Für Männer natürlich auch - doch es sind ja die Frauen die hier Opfer sind. Sehr bildhaft und oft plastisch erzählt.


    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Na ja ..... mögen ist hier schwer gesagt. Man erträgt die Handlung eher.


    Welche Figur hat Oliver Siebeck Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

    Oliver Siebeck liest für mich alle Beteiligten in diesem Roman sehr gut und seine Stimme mag man oder mag man nicht.


    Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

    Jein


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Das Buch ist gut aufgebaut und sehr spannend. Wenn man mehrere Bände von Nele Neuhaus gelesen hat, durchschaut man sehr schnell ihre Taktik. Schade finde ich dann immer diese sehr aufgepauschten und übertriebenen Abschlusskapitel im Gegenzug zu den eher oft langantmigen Zwischengeschichten. Das ist halt Nele Neuhaus.Für mich reicht es nun eine Zeitlang nachdem ich drei Bände gelesen habe.

    Dennoch kann ich es mit gutem Gewissen empfehlen. Nele Neuhaus hat einfach eine Sprachgewalt die man lesen und kennelernen muss.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    frank13xl Ebstorf, Deutschland 19.05.2013
    frank13xl Ebstorf, Deutschland 19.05.2013

    Hi, ich bin ein großer Fan von Herrn Pendergast und liebe Thriller sowie Agentenkrimis über alles.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    83
    Bewertungen
    Rezensionen
    112
    55
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    2
    Gesamt
    "Gutes solides Hörbuch"

    Eine gute Handlung mit viel Spannung, die Geschichte ist aus dem Leben gegriffen und könnte auch in Wahrheit sein. Die Hauptpersonen sind wie in den Vorgänger Büchern gut dargestellt. Muss sagen Nele Neuhaus Hörbücher werde ich alle mal weghören.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Martina 22.03.2013
    Martina 22.03.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    45
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Klare Sprache - nichts für empfindliche Seelen!"

    Was mich sicherlich am meisten geschockt hat, war die sehr direkte, klare Sprache, mit der die Autorin beschreibt, wie kriminellen Taten begannen werden. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund. Gefällt mir aber gut, ist ehrlich und macht die Handlung noch packender, da realer. Das Hörbuch ist spannend bis zum Schluß, obwohl ich schon recht früh eine Ahnung hatte, wer "dahinter steckt". Auch der Sprecher Oliver Siebeck hat mir gut gefallen. Empfehle ich gerne weiter, allerdings nicht an Menschen mit zarten Seelen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.