Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Erzählungen 1 - Nachbarn / Kuik / Besuch von drüben / Insulin Hörbuch

Erzählungen 1 - Nachbarn / Kuik / Besuch von drüben / Insulin

Regulärer Preis:5,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Friedrich Glauser wurde am 4. Februar 1896 in Wien geboren und verstarb am 8. Dezember 1938 in Nervi bei Genua. Er war ein Schweizer Schriftsteller und gilt als einer der ersten deutschsprachigen Krimiautoren und Wegbereiter des modernen Kriminalromans. Es wird als bewiesen angesehen, dass er viele Jahre morphiumsüchtig war.

Friedrich war kein besonders guter Schüler. Mit 17 Jahren steckte ihn sein Vater in ein Landerziehungsheim. Dann schickte ihn sein Vater nach Zürich und dort machte er auf dem zweiten Bildungsweg seine Matura. Aufgrund "liederlichem und ausschweifendem Lebenswandel" wurde er mehrmals verhaftet und in Kliniken und Anstalten untergebracht. Er brach mehrmals aus und wurde mehrmals wieder inhaftiert. Sein Vater wollte ihn unter Vormundschaft stellen und er floh nach Genf. Dort wurde er inhaftiert und floh schließlich nach Ascona. Er arbeitete als Tellerwäscher in Paris und danach in Kohlegruben in Belgien. Im Jahre 1932 fuhr er wieder nach Paris, um als freier Schriftsteller sein Glück zu machen. Nach 6 Monaten besuchte er seinen Vater in Mannheim und wurde dort wegen "falschen Rezepten" verhaftet und in die psychiatrische Klinik Münsingen in der Schweiz gebracht, in welcher er 4 Jahre blieb. Dort lernte er seine Frau, eine Pflegerin, kennen. Am Vorabend der Hochzeit mit ihr brach Glauser in Nervi zusammen und starb im Alter von 42 Jahren. In den letzten drei Lebensjahren schrieb Friedrich Glauser 5 Kriminalromane, die sein besonderes Verständnis für die Gestrauchelten in der Gesellschaft durchscheinen lassen und bereitet mit seinem Literatur-Stil die Entwicklung der modernen Gattung des Krimis vor.

Der Sprecher Friedrich Frieden verschafft mit seinem außergewöhnlichen Sprach-, Rhythmik-, Tempo-, und Authentizitätsstil der Literatur von Friedrich Glauser gelebten Ausdruck.

© Gemeinfrei (P)2015 LILYLA Hörbuch-Editionen

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
2.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.