Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Känguru-Offenbarung Hörbuch

Die Känguru-Offenbarung: Live und ungekürzt

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Prapsschnalinen für das Teutelbier - das Känguru kehrt zurück

Aller guten Dinge sind drei: "Die Känguru-Offenbarung. Live und ungekürzt" ist der dritte Teil der Känguru-Trilogie und für alle Beuteltier-Süchtigen ein absolutes Muss. Das Hörbuch garantiert dabei unbeschwertes Hörvergnügen. Niemand außer dem Comedian Marc-Uwe Kling selbst vermag so gut in die Rollen seiner Protagonisten Känguru und Kleinkünstler zu schlüpfen.

Das Känguru ist zurück und geht auf große Reise: Die Jagd auf den mysteriösen Pinguin führt das Beuteltier und den Kleinkünstler mit Migränehintergrund von Berlin nach New York, Los Angeles, Ho-Chi-Minh-Stadt, Patmos und schließlich nach Australien. Die finale Schlacht zwischen Gut und Böse, Schnapspralinen und Teewurst, Känguru und Pinguin steht unmittelbar bevor. Die skurrilen Geschichten leben von Situationskomik, Selbstironie und einer schnoddrig-direkten Gesellschaftskritik.

Marc-Uwe Kling in Höchstform: Die Stimme des Kängurus ist noch präsenter und eindringlicher als in den ersten beiden Teilen. Auch nach mehrmaligem Anhören werden Sie immer noch etwas Neues entdecken und herzhaft lachen können.

Inhaltsangabe

Endlich: Es geht weiter! Nach dem Manifest folgt die Offenbarung! Hier kommt die fulminante Fortsetzung der Fortsetzung: der "Känguru-Chroniken" dritter Teil. Das Beuteltier und der Kleinkünstler auf der Jagd nach dem mysteriösen Pinguin. Haltet euch bereit: "Dies ist die Offenbarung des Kängurus, dem Asozialen Netzwerk zu zeigen, was in der Kürze geschehen soll; und sie wurde gesandt durch eine E-Mail zu seinem Knecht Marc-Uwe, der bezeugt hat das Wort des Kängurus und das Zeugnis vom Asozialen Netzwerk, was er gesehen hat. Selig ist, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung, denn die Zeit ist nahe." Halleluja.

©2014 Marc-Uwe Kling (P)2014 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

4.7 (6432 )
5 Sterne
 (5077)
4 Sterne
 (999)
3 Sterne
 (271)
2 Sterne
 (47)
1 Stern
 (38)
Gesamt
4.6 (6015 )
5 Sterne
 (4238)
4 Sterne
 (1185)
3 Sterne
 (469)
2 Sterne
 (86)
1 Stern
 (37)
Geschichte
4.8 (6033 )
5 Sterne
 (5299)
4 Sterne
 (551)
3 Sterne
 (129)
2 Sterne
 (30)
1 Stern
 (24)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Christian Garbsen, Deutschland 12.03.2014
    Christian Garbsen, Deutschland 12.03.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    51
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein wahre Offenbarung..."

    Nun mag manch Einer bemängeln das sich Vieles aus den voran gegangenen Teilen wiederholen mag (sein gutes Recht), ich aber behaupte das die in den vorigen Teilen begonnenen Gags hier erst zu Ihrer wahren Pointe finden.
    Marc-Uwe und sein...Pardon: DAS Känguru sorgten mit Ihren Anti-Terror-Anschlägen doch tatsächlich für zwei Extra-Verkehrskontollen gegen meine Person. So konnten die Herren Beamten es nicht ganz nachvollziehen das jemand bei Dauer-Rotphase lachend über seinem Lenkrad zusammenbricht und das auch noch ohne Zuhilfenahme illigaler Substanzen.
    Auch sorgte der Genuß des Hörbuchs via Kopfhörer im vollem Kaufhaus eher für freie Passagen (wenn ich mal wieder brüllend zu Lachen anfing) und panische bis verängstigte Gesichter unter allen Unbeteiligten.
    Fazit: Ein genialer Spaß, welcher manchmal ein wenig Köpfchen erfordert (aber nicht zuviel). Ich hoffe das der Trilogie 4.(!!!!)Teil auch noch folgen wird.

    1.Fußnote: Ja, mir ist bewußt das Triologien dreiteilig sind.

    2.Fußnote : Werde das Hörbuch nochmal via Kopfhörer genießen, nun aber in Bibliotheken, Kirchen und Altersheimen.

    51 von 52 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Redman F. Deutschland 04.04.2014
    Redman F. Deutschland 04.04.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    56
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Geht dem Känguru die Luft aus?"

    Lieber Marc-Uwe,
    ich denke, sie sollten dringend den Punkt "Keine Fortsetzungen schreiben" wieder auf Ihre Not-To-Do-Liste setzen.
    Kann es sein, dass das Känguru-Szenario ein wenig strapaziert ist, oder sind nach den beiden vorhergehenden Teilen die Erwartungen so hoch, dass sie nicht mehr erfüllbar sind?
    Ich, als Unterhaltungskonsument, bin jedenfalls am ersten Teil vor Lachen fast erstickt, habe mich beim zweiten Teil meist köstlich amüsiert, konnte dem dritten aber nur noch ein gelegentliches Schmunzeln abgewinnen.
    Ich sehe ja ein, dass das Bücherverkaufen viel toller ist, als das Bücherschreiben, aber die Zitate und Anspielungen auf vorher Erzähltes, die in den ersten Bänden noch echt lustig waren, kommen mir nun doch ein wenig wie das Generieren von Seitenfüllmaterial vor.
    Das Hörbuch ist zweifellos sein Geld wert, trotzdem ging mir am Ende ein leises Razupaltuff durch den Kopf.
    Liebe Grüße
    Redman F.

    15 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Matthias 14.07.2014
    Matthias 14.07.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    18
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Was ist mit der Känguru-Stimme passiert???"

    Ein gutes Buch, aber Kling spricht das Känguru viel cholerischer und schreiender als in den ersten beiden Teilen, dadurch nervt es nur noch! Während bei den Chroniken und dem Manifest der Witz super raus kam, da das Känguru dynamischer sprach, fällt einem das Zuhören beim dritten Teil schwer, da sich die Stimme ständig überschlägt und an fanatische Reden erinnert. Schade.

    18 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sunsy Deutschland 25.02.2015
    Sunsy Deutschland 25.02.2015 Bei Audible seit 2007

    Ich höre querbeet (fast) alle Genre und schreibe kurze Rezensionen darüber, ohne (hoffentlich) zu viel zu verraten.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1191
    Bewertungen
    Rezensionen
    509
    191
    Mir folgen
    Ich folge
    208
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Brillianter Klamauk und mehr"

    Ich bin immer noch am Grinsen, also ehrlich, diese Trilogie von Marc-Uwe Kling hat mich so oft wie schon lange kein Comedian mehr zum Lachen gebracht.

    Wie gut also, dass Marc-Uwe Kling seine kompletten Bücher live vorliest. Kein anderer könnte so gekonnt und trocken lesen, er würde vielmehr selbst in schallendes Gelächter ausbrechen. Selbst verschiedene Dialekte beherrscht der Mann! Ob nun Berlinerisch oder Schwäbisch - einfach genial. Dazu das lachende und klatschende Publikum - herrlich! So viele interessante Anspielungen, ob nun in Zitaten, Songtexten oder auf Begrifflichkeiten (beispielsweise der Name Kän Guru) - zum Piepen! Dazu eine haarsträubende Story: Der Protagonist (das Känguru) wider den Antagonist (der Pinguin), um die Welt zu retten ;) - Ich kann schon nicht mehr zählen, wie oft ich mich nicht mehr halten konnte vor Lachen, wenn das Känguru jemandem den digitalen Bilderrahmen mit dem Foto des Pinguins vorlegt und brüllt: "Kennen Sie diesen Pinguin?"

    Marc-Uwe Kling beherrscht die Deutsche Sprache perfekt und kennt sich in der Philosophie und Theaterwissenschaft aus. Ob Genitiv oder die familiären Zusammenhänge der Hohenzollern - Marc-Uwe weiß Bescheid und korrigiert auf nette Weise unsere umgangssprachliche Grammatik, wenn er z.B. die Floskel "wegen dir" mit "deinetwegen" verbessert ;) - Irgendwie ist der Genitiv gerade hier bei uns im Rohrpott verloren gegangen ("dem Heiner sein Fahrrad"). Wie schön, dass die Deutsche Sprache nicht vollkommen verkümmert.

    Ich kann jedem diese Reihe nur ans Herz legen, und am besten natürlich als Hörbuch - einfach genial!

    10/10 Punkte. That's it :D

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    thumbfail Berlin, Deutschland 21.05.2014
    thumbfail Berlin, Deutschland 21.05.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Das Känguruh ist im zweiten Band gegangen..."

    ... und kam in diesem nicht wieder.

    Man könnte sagen, dass Kling von dem Känguruh beseelt war, als er die ersten Bände schrieb. Für den letzten Band ist diese Seele jedoch nicht wiedergekommen. Zusammenhangslos und unsinnig wird dieser dritte Teil nur jene Leser/hörer befriedigen, gegen die in den ersten Bänden gekämpft wurde, denn statt dem Känguruh hat hier wohl eher der Pinguin die Feder geführt.

    So ist es ein 'nettes' Detail, dass auch die Stimme des Känguruhs nicht mehr diesselbe ist. Manches kann man nicht erzwingen, und war nicht das Ende des Manifests eigentlich perfekt?

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Customer Dortmund 28.03.2014
    Amazon Customer Dortmund 28.03.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    125
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Immernoch toll ... aber der schwächste Teil"

    Auch beim 3. Teil konnte ich herzhaft laut lachen und es ist auch streckenweise wirklich witzig. Die erste Hälfte schließt an die ersten beiden Teile an, ab der Hälfte wird es dann aber doch etwas dünner und man bekommt teilweise den Eindruck als wenn es dann irgendwie auf Biegen und Brechen zu Ende gebracht werden muss.

    Trotzdem klare Kaufempfehlung ! Alle 3 Teile der Trilogie zählen zu den wenigen Hörbüchern die man mehrfach hören kann und ich habe selten beim Hörbuch hören so viel gelacht

    7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Edelbruch 03.03.2015
    Edelbruch 03.03.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nicht aller guten Dinge sind drei "

    kommt nicht an die ersten beiden Teile ran auch die Stimme des Kängurus macht's kaputt

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stephan Alsleben 16.03.2014

    steph70806

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    169
    Bewertungen
    Rezensionen
    69
    56
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der Känguru Geschichte Dritter Part"

    Es gibt Hörbücher, die hört man immer und immer wieder, und sie machen einem jedes Mal große Freude. So Band 1 und 2 der Känguru Trilogie (übrigens: Ich hoffe, dass gemäß Douglas Adams mit Band 3 nicht Schluß ist!). Gefühlte 1000 Mal schon gehört, und ich kann immer noch über die lustigen Geschichten lachen. Teil 3 tut hier sein übriges. Lange ersehnt und endlich im Player und bereits komplett durch. Die Geschichten vom Kleinkünstler und seinem kommunistischen Gegenpart sind aller erste Sahne. Allerdings: Wer noch keines der Hörbücher gehört hat, sollte unbedingt mit Band 1 und 2 beginnen, denn die sind tatsächlich noch urkomischer als Band 3 UND (großes und einziges Manko:) viele Wortwitze beziehen sich auf die ersten Geschichtsbände. So verpaßt der geneigte Quereinsteiger einiges an Pointen. Prädikat: Witzig.

    6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    des-Lesens-mächtig 09.11.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schade"
    Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Marc-Uwe Kling und/oder Marc-Uwe Kling ausprobieren?

    Die ersten beiden Teile haben mir wahnsinnig gut gefallen! Marc-Uwe Kling liest wunderbar unterhaltsam und abwechslungsreich.


    Was war der interessanteste Aspekt der Handlung? Welcher der uninteressanteste?

    Am Anfang wartet man gespannt darauf, wie das Känguruh es schafft, nach seiner Abschiebung wieder zurückzukehren, dieser Teil gelingt sehr gut, man freut sich sehr über das Wiederauftauchen. Dann jedoch wird die Geschichte immer absurder, wirkt konstruiert (sofern man bei einer Geschichte über den Käguruh-Hauptcharakter davon sprechen kann...) und geht ganz andere Wege als die beiden Vorgänger-Romane. Was auf der einen Seite wichtig ist, um nicht "ewig das gleiche Prinzip" zu beschreiben. Auf der anderen Seite habe ich mir aber wieder den Känguruh-Alltag zurückgewünscht und hätte es etwas weniger absurd besser gefunden.


    Wie gut hat Marc-Uwe Kling alle Charaktere herausgearbeitet? Wie hat Marc-Uwe Kling das geschafft?

    Marc-Uwe Kling nutzt eine große Bandbreite an stimmlichen Gestaltungsmöglichkeiten, unbestreitbar. Ich habe aber schon nach kurzer Zeit das "alte" Känguruh zurückgesehnt. In diesem Band spricht er es härter, lauter, überschlagender, teilweise kreischend, das ist mein Hauptkritikpunkt an diesem Band, es verliert meiner Ansicht nach viel von seinem Charakter. Nachdem ich froh war, die ersten beiden Bände gehört und nicht gelesen zu haben, hätte ich mir fast gewünscht, den dritten Teil gelesen statt gehört zu haben, um noch das "alte" Känguruh im Ohr zu haben...


    Würden Sie sich eine Fortsetzung von Die Känguru-Offenbarung wünschen? Warum oder warum gerade nicht?

    Zwiegespalten. Ich denke nicht, dass es davon eine Fortsetzung geben sollte, rein inhaltlich. Ich denke, es kann keine "Rückkehr" zum ursprünglichen "Känguruh-Alltag" geben, und das war es, was so fasziniert hatte. Ich höre lieber noch einmal den ersten Band an, dann habe ich das liebgewonnene Känguruh wieder im Kopf ;o)


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Inhaltlich eine konsequente Weiterführung der Absurdität und der Kapitalismuskritik, alles etwas verschärfter und zugespitzter.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Maik Moers, Deutschland 29.03.2015
    Maik Moers, Deutschland 29.03.2015 Bei Audible seit 2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ganz gut aber"

    Dieses Hörbuch ist eine gute Fortsetzung, allerdings klingt die Stimme des Sprechers sowie die des Kängurus ganz anders. Für jemand der darauf achtet könnte es schon sehr befremdlich sein.

    Ansonsten hört selbst

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.