Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Sechs Jahre Hörbuch

Sechs Jahre: Der Abschied von meiner Schwester

Regulärer Preis:21,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Auf eindringliche Weise berichtet Bestsellerautorin Charlotte Link von der Krankheit und dem Sterben ihrer Schwester Franziska. Es ist nicht nur das persönlichste Werk der Schriftstellerin, voller Einblicke in ihr eigenes Leben, sondern auch die berührende Schilderung der jahrelang ständig präsenten Angst, einen über alles geliebten Menschen verlieren zu müssen.

Charlotte Link beschreibt den Klinikalltag in Deutschland, dem sich Krebspatienten und mit ihnen ihre Angehörige ausgesetzt sehen, das Zusammentreffen mit großartigen, engagierten Ärzten, aber auch mit solchen, deren Verhalten schaudern lässt und Angst macht. Und sie plädiert dafür, die Hoffnung nie aufzugeben - denn nur sie verleiht die Kraft zu kämpfen...

©2014 Blanvalet (P)2014 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.8 (174 )
5 Sterne
 (154)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Gesamt
4.8 (165 )
5 Sterne
 (142)
4 Sterne
 (17)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.8 (167 )
5 Sterne
 (147)
4 Sterne
 (15)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Hans St. Ruprecht/R., Schweiz 06.09.2014
    Hans St. Ruprecht/R., Schweiz 06.09.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    23
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Danke"

    DANKE an Charlotte Link für dieses Buch. Ich selbst habe auch meine Schwester 10 Jahre lang in ihrer Krebserkrankung begleitet und sie vor 2 Jahren mit 50 Jahren verloren. Auch mit meiner Schwester verband und verbindet mich eine Seelenverwandtschaft, die einem Zwilling gleichkommt.
    Dieses Buch ist für mich wie aus der Seele geschrieben 1:1. So treffend die Gefühle der Ohnmacht hilflos zuzuschauen wie ein geliebter Mensch, der kämpft, das Schicksal ohne zu jammern hinnimmt, die Hoffnung fast bis zum Schluss nicht aufgibt zu beschreiben, verdient meine Hochachtung! Auch den Umgang mit verschiedenen Ärzten und deren (Fehl-) Diagnosen sowie der Umgangston in manchen Kliniken kann ich nur bestätigen. Aber auch ich kann vielen Ärzten und vielem Pflegepersonal aus ganzem Herzen danken, leider sind diese jedoch in der Minderzahl. Für gerade jene, die mit Krebspatienten umgehen, als hätten diese keine Gefühle und sie behandeln als wären sie schon mehr im Jenseits als hier, wäre dieses Buch ein MUSS!!!!
    Für mich verdient dieses Buch einen LITERATURPEIS !!!

    14 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Teufelshexe 12.09.2014
    Teufelshexe 12.09.2014

    Teufelshexe

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ergreifend und schwer auszuhalten..."
    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Dieses Hörbuch würde ich nicht jedem Freund empfehlen. Es bewegt, es tut zeitweise richtig weh zuzuhören, mitzuleiden... Jeder, der einmal einen geliebten Menschen an Krebs verloren hat, wird sich wieder finden in diesem (Hör)buch. Charlotte Link ist es gelungen ihre Gefühle und Gedanken so deutlich zu beschreiben, dass diese Situation - wenn man sie schon einmal erlebt/erlitten hat - automatisch vor dem inneren Auge abläuft. Vieles, was verdrängt schien, es kommt wieder hoch. Daher würde ich es bedingt empfehlen. Das Buch ist sehr gut geschrieben, aber es zeigt auch die Hoffnungslosigkeit, ganz schonungslos. Mut macht es nicht, dazu ist es zu real.


    Welches andere Buch würden Sie mit Sechs Jahre vergleichen? Warum?

    Es ist nicht das Buch der Wunderheilung mit Happy End - nein, es zeigt schonungslos das Leiden, das Hoffen, die Enttäuschung und vor allem die Unmenschlichkeit und Gefühllosigkeit mancher Ärzte und manchen Klinikpersonals. Dies erscheint im Buch oft schlimmer als der Schmerz und dagegen kann man was tun! Hier ist ein Umdenken dringend erforderlich.Dieses Buch ist "keine Schwarzwaldklinik" in rosarot!


    Welche Figur hat Claudia Michelsen Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

    Die Figur der Charlotte Link kommt einem sehr nah, die Gedanken und Gefühle teilt man mit ihr, das Leiden tut einem mit weh, die Ängste, man teilt sie.


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Es war eine emotionale Höllentour, immer weiter runter, immer weiter. Auch die Tränen rollten, der Zorn kam auf, gegen die Arroganz und Willkür in unserem Gesundheitssystem und der lieben Mitmenschen und Ärzte.Das Buch bewegt sehr stark und für manchen ist es sicher unerträglich emotional. Ich warne: es tut weh es zu lesen, man leidet und würde gerne laut schreien und doch weiß jeder, der sowas schon erlebt hat: genau so ist es...


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Aber es gibt auch Tipps: einer besagt, sich nichts gefallen zu lassen, aus Angst schlechter behandelt zu werden. Nein, Charlotte Link rät aufzubegehren und anzuprangern, nach iherer Erfahrung wird es dann besser. Nicht devot sein, sondern ein mündiger Patient und Angehöriger!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    doktorFaustus 13.09.2014
    doktorFaustus 13.09.2014

    Lies, um zu leben!Mein großer Hörbuchtraum: Der Graf von Monte Christo - ungekürzt. Gespielt von Uve Teschner

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2657
    Bewertungen
    Rezensionen
    264
    189
    Mir folgen
    Ich folge
    151
    52
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Von der tragischen Wucht schwerer Krankheit"

    Nach einem oft zitierten, mittlerweile klassischen Wort markiert die Diagnose einer Krebserkrankung - allgemeiner die Diagnose einer schweren Krankheit - "einen Sturz aus der normalen Wirklichkeit", das Ende jeder alltäglichen Selbstverständlichkeit. In den letzten Jahren haben die Angehörigen schwer kranker Menschen endlich Aufmerksamkeit erfahren. Eines der großen Verdienste des Buches von Frau Link besteht sicher in der Schilderung der entsetzlichen Nöte und Ängste der Angehörigen die im Bewusstsein leben schon bald einen geliebten Menschen zu verlieren. Kein Mensch ist alleine krank! Schwere Krankheit hat immense Auswirkungen auf das familiäre Beziehungsgeflecht! Angehörige müssen in Ihrer Not gesehen werden. Die Schilderungen von Frau Link - etwa das jedem Arztethos spottende Gebaren des Doktor B. - sind schwer erträglich. Ich arbeite als Krankenpfleger auf einer Palliativstation und in all den Jahren habe ich vor allem eines erfahren: Hunger. Den verzweifelten Hunger nach Leben! Sich dieses Hungers bewusst zu sein ist der Schlüssel zum Verständnis der Psychodynamik schwerer Krankheit. Es ist furchtbar sterben zu müssen, es ist furchtbar alles zurückzulassen was lieb und teuer ist. Und keine Weisheit der Welt wird daran etwas grundsätzlich ändern. Nie ist der Tod ein ganz willkommener Gast! Ich habe noch nie einen Sterbenden gepflegt der phasengerecht gestorben wäre. Menschen akzeptieren Ihr Sterben nicht! Ich habe noch nie einen Sterbenden gepflegt der lebenssatt gestorben wäre! Wir hoffen bis zum letzten Atemzug! Das Buch von Frau Link hat mich sehr bereichert! Ich habe viel gelernt! Die Lesung ist sehr eindringlich. Eine dringende Empfehlung!

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Constanze Schöbel 18.02.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Berührend"
    Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Sechs Jahre für besser als das Buch?

    Definitiv finde ich das Hörbuch besser denn ohne das Hörbuch hätte ich keine Zeit gefunden und mir wäre diese wunderbare Geschichte verloren gegangen.


    Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

    Charlotte Link und ihre Schwester Franziska sind für mich ein starkes Team. Mit soviel Kraft, Hoffnung und Mut so viele Jahre trotz aller Niederschläge zu meistern. Großartig.


    Hat Ihnen Claudia Michelsen an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Ich habe das Buch nicht gelesen und kann deshalb diese Frage schwer beurteilen. Ich denk ein Buch wirkt immer anders wenn man es selbst liest weil der Sprecher es auf seine Weise auslegt und betont.


    Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

    Ja ganz sicher und ich habe es auch bisher 3 Mal gehört weil ich möglichst keine Stelle vergessen will.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Trotz der Tragik trägt das Buch Hoffnung für mich. Es ist nicht nur eine Geschichte um Leiden und Trauer, es zeigt Möglichkeiten auf was man tun kann um nicht tatenlos zuzuschauen. Wenn ein Weg nicht weitergeht einen neuen zu wählen und den möglichst kraftvoll zu gehen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Hildegard Schimanski Wolfenbüttel, Deutschland 31.01.2015
    Hildegard Schimanski Wolfenbüttel, Deutschland 31.01.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein großes Buch"

    Kann man ein solches Buch bewerten? Eigentlich nicht!
    Es ist ein sehr persönliches Buch, sehr intensiv, unglaublich berührend. Gelesen mit sehr großer Intensität. Man leidet mit!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Customer 31.12.2014

    Schnickonico

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    23
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Trauer als Prozess"

    Intensives Hörerlebnis. Charlotte Link lässt den Leser oder die Hörerin umfangreich und tief teilnehmen am Prozess einer Familie im Abschiednehmen. Sie findet passende Worte für Trauer und die Achterbahn der Gefühle im Trauerprozess der bei Angehörigen oft schon vor dem Tod beginnt.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Müller Berching, Deutschland 01.10.2014
    Müller Berching, Deutschland 01.10.2014

    Ich bin freier Journalist und höre Audible-Bücher meist beim Gassi-Gehen mit meinen Hunden. Ich mag eher anspruchsvolle, poetische Bücher.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    17
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    4
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Mitfühlen, mitleiden, beeindruckt sein"

    Kein Buch für schwache Nerven. Das ist aber wohl jedem klar, der nur die Kurzbeschreibung liest. Ich habe schon manch gutes Buch bei Audible heruntergeladen, das hier ist eines der besten. Nicht weil es reißerisch ist. Nein. Ist es nicht. "Schonungslos" würde ich die Art und Weise nennen, wie diese Geschichte erzählt wird. Das Schlimme daran: Das ist keine Fiktion. Es ist sehr oft eine Qual, sich diesen nicht enden wollenden Wahnsinn anhören zu müssen. Und dennoch erträgt man es. Man kann gar nicht anders.
    Ich habe natürlich auch fassungslos die Irrungen und Wirrungen des deutschen Krankenhauswesens mitangehört. Manchmal bleibt einem dabei schlicht die Luft weg.

    Man würde dem Buch aber nicht gerecht, wenn man es nur als eine Art Abrechnung mit den unglaublichen Pleiten, Pech und Pannen liest, die Charlotte Link und vor allem ihre Schwester in diversen Krankenhäusern erdulden mussten.

    Mich beeindruckt vielmehr diese fast grenzenlose Kraft, die sowohl Franziska, als auch ihre Schwester über diesen ganzen Leidensweg aufbringen. Eine Kraft, die nur einen Grund kennt: Liebe. Was man hier liest, ist die Geschichte einer Schwesterliebe, die größer nicht sein könnte. Was für ein Geschenk haben sich diese beiden Frauen gemacht!

    Mich beeindruckt aber auch, was Charlotte Link in den Jahren für ein Versteckspiel gespielt hat. Nein, das trifft es nicht: Es tut mir weh, mir das vorstellen zu müssen. Welch ein Kraftakt war das??! Nach außen hin so zu tun, als sei allles in Ordnung, während hinter den Kulissen ein unvorstellbares Drama tobt. Wieviel Kraft muss das gekostet haben... Und wieviel Mut und Kraft muss es gekostet haben, dieses Buch zu schreiben.

    Mich beeindruckt auch die Persönlichkeit von Franziska, die einem über diese ganze Geschichte sehr nahe kommt.

    Ich brauchte eine Weile, bis ich wieder bei mir war, nachdem das Buch zu Ende war. Man lernt einiges über das Leben und das Leiden in dieser Erzählung.

    Fast hätt ich's vergessen: Sehr gut, sehr einfühlsam gelesen von Claudia Michelsen. Man kann heraushören, das auch das alles andere als eine leichte Aufgabe war.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    liebling222 17.10.2016
    liebling222 17.10.2016 Bei Audible seit 2015

    Erzählen Sie ein-zwei Worte über sich.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    117
    Bewertungen
    Rezensionen
    667
    62
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein Bestseller nicht nur für den "!Spiegel""

    "Charlotte Link hat ihren ersten Nicht-Krimi geschrieben, ein Buch, das sich kein bisschen weniger spannend liest. […] Erinnerungen, die berühren und Kraft geben, sie wirken unmittelbar auf den Leser." (stern.de)

    "Es ist ein trauriges, ein wütendes, ein hoffnungsvolles Buch. Eines, das Krebs-Patienten und ihren Angehörigen hilft. Das Ärger und Unbehagen an unserem Gesundheitssystem artikuliert. Und das trotz allem für das Prinzip Hoffnung plädiert."

    Kein Hörbuch, das man nach dem letzten Satz zuklappt, um sofort mit dem nächsten Titel zu beginnen.

    Auch wer noch nie mit der Krankheit "Krebs" zu tun hatte, kann nicht umhin, all das zu ergreifende zu ahnen. Umgekehrt wird sich jeder Betroffene hier immer wieder neu finden.

    Beeindruckend , im Bann der Erzählung kann ich hier nur den Hut ziehen vor einer großartigen Frau- Dank an Frau Charlotte Link,

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabrina Grewe Hamburg 25.02.2016
    Sabrina Grewe Hamburg 25.02.2016

    PinaSabrina

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "einfach toll"

    toll geschrieben
    super gesprochen
    macht sehr nachdenklich, traurig und auch wütend
    man fühlt von anfang bis ende mit

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Cornelia 26.09.2015
    Cornelia 26.09.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Bewegende persönliche Geschichte"

    Bewegende, sehr persönliche Geschichte. Charlotte Link hat mit diesem Buch Abschied genommen von ihrer geliebten Schwester und schildert die Persönlichkeit ihrer Schwester, die Stationen der Erkrankung und die eigene Betroffenheit und Befindlichkeit in diesen Phasen sehr detailliert. Zugleich gibt sie Einsicht in diverse Unzulänglichkeiten unseres medizinischen Versorgungssystems, aber nicht als wissenschaftliche Analyse, sondern sehr lebensnah aus der Sicht der Betroffenen .

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.