Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Nerd Attack!: Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook | [Christian Stöcker]

Nerd Attack!: Eine Geschichte der digitalen Welt vom C64 bis zu Twitter und Facebook

Regulärer Preis:20,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch für 0,00 €
    • Nach 30 Tagen 1 Hörbuch pro Monat
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
    • Mit Gefällt-mir-Garantie
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Inhaltsangabe

Die Revolution begann in Kinderzimmern: Mit dem C64, dem ersten millionenfach verbreiteten Heimcomputer, eroberten sich Kinder und Jugendliche in den achtziger Jahren die digitale Welt und trieben die Entwicklung mit voran, als Hacker, Cracker, Nerds, Bastler und neugierige User.

Christian Stöcker, Ressortleiter Netzwelt bei SPIEGEL ONLINE und mit dem Computer aufgewachsen, beschreibt in seiner persönlich gefärbten Geschichte der Netzkultur die Akteure der digitalen Szene und ihr Selbstverständnis, die Einflüsse von Film und fantastischer Literatur, die Auswirkungen der Digitalisierung auf Gesellschaft und Wirtschaft sowie die Auseinandersetzungen über den viel beschworenen digitalen Graben hinweg. Sein Buch ist nicht nur ein unterhaltsamer Streifzug durch die digitalen Welten, sondern auch ein Appell, die Möglichkeiten zu nutzen, die digitale Medien und Technologien bieten.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Audible GmbH (P)2012 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Christian Stöcker hilft allen Zweiflern mit seinem gut recherchierten, lesenswerten Buch, ihren Blick auf das Internet der Realität anzupassen.
-- Deutschlandradio Kultur

Stöcker erzählt ganz persönlich und mit viel Witz von den Pionieren der Netzbewegung.
-- Welt kompakt

Für alle, die sich noch immer über dieses Internet und die Leute, die da Sachen machen, wundern - einfacher kann man den Einstieg ins Thema kaum finden.
-- taz

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (533 )
5 Sterne
 (265)
4 Sterne
 (164)
3 Sterne
 (71)
2 Sterne
 (19)
1 Stern
 (14)
Gesamt
4.2 (154 )
5 Sterne
 (77)
4 Sterne
 (47)
3 Sterne
 (21)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.4 (150 )
5 Sterne
 (84)
4 Sterne
 (43)
3 Sterne
 (18)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    doktorfaustus Deutschland 05.07.2012
    doktorfaustus Deutschland 05.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    830
    Bewertungen
    Rezensionen
    94
    51
    Mir folgen
    Ich folge
    38
    0
    Gesamt
    ""The coolest thing in store, a commodore 64 !""

    Ein sehr charmantes, brillantes Buch ! Spannend und aufschlußreich, mit ausgeprägtem Sinn für große kulturelle Wirkungszusammenhänge. Als ehemaligem C 64 Fan war dieses Buch für mich auch eine nostalgische Zeitreise. Von Herrn Teschner klasse und sehr verständig gelesen. Eine Hörbuch-Perle!
    Vielen Dank!

    17 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christina Köln, Deutschland 31.07.2012
    Christina Köln, Deutschland 31.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannender als viele Krimis"

    Ich will damit nicht sagen, dass hier die im Augenblick üblichen Serienmörder vorkommen. Aber auch hier kommen Tote und vor allem "kriminelle" Energie vor. Das Buch gibt einen super Überblick über die digitale Entwicklung, erinnert einen auch ein seine Jugend und informiert über Hintergründe. Ich habe das Hörbuch in zwei Tagen durchgehört und fühlte mich, trotdem es ein Sachbuch ist, besser unterhalten als bei vieler Belletristik.

    9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 11.07.2012
    Matthias Berlin, Deutschland 11.07.2012 Bei Audible seit 2010

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1881
    Bewertungen
    Rezensionen
    403
    187
    Mir folgen
    Ich folge
    303
    4
    Gesamt
    "Grandios"

    In letzter Zeit leb ich mein Hörbuchleben nach der Devise: Von David Nathan muß man fast alles haben, von Uve Teschner alles! Der Mann ist wirklich genial und für mich - wenn dieser schräge Vergleich gestattet ist -der Caruso unter den Vorlesern!
    Jedenfalls hat mich das Thema selbst nicht so angemacht, ich habs wegen Teschner runtergeladen, aber ich war nach 10 Minuten total gefangen - weil Stöcker wirklich über Dinge schrteibt, die inzwischen unsren alltag ausmachen und spanned erzählt, wo die vielen schönen (oder häßlichen) digitalen dinge herkommen, die uns so selbstverständlich erscheinen. Und mir wurde plötzlich auch noch etwas anderes klar- daß mich doch der (Über-)Konsum der vielen thriller und Fantasyromane bei audible mehr ermüdet hat als ich mir eingestehen wollte.
    Das ist wirklich endlich mal was erfrischend anderes! Nicht weniger fesselnd als Fitzek - und man kann ein bißchen Ferien machen bis zum nächsten King. Deswegen fänd ichs wirklich toll, wenns davon mehr gäbe - Ämüsante Sachbücher mit guten Sprechern!
    Ich erinnerte mich beim Hören wieder an die rauschhafte erste Zeit, als ich audible entdeckte und mir von Rohrbeck alle guten Bryson-bücher vorlesen ließ! Ach bitte - wieder mehr davon...

    30 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Simone Würzburg, Deutschland 16.08.2012
    Simone Würzburg, Deutschland 16.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    90
    Bewertungen
    Rezensionen
    51
    51
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "Nicht nur für Nerds!"

    Den Anfang machte einst der C64, der erstmals die digitale Welt in die Kinderzimmer holte. Damit begann die Geschichte so mancher Nerds. In „Nerd Attack“ berichtet Christian Stöcker, selber ebenfalls Nerd, von den Veränderungen seiner eigenen und der Welt allgemein, seit Computer in ihnen eingezogen sind. Es begann harmlos mit Spielen und deren nicht immer legaler Verbreitung. Heute ist der Autor Leiter des Ressorts Netzwelt bei Spiegel Online.

    Aber nicht nur für Nerds und Hacker ist dieses Buch spannend. Christian Stöcker berichtet zwar auch über Hacker, ihre Absichten und welche Wege sie dafür gegangen sind. Aber ebenso ist die Auswirkung der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft Thema. Wie gehen wir damit um, viel schneller und quasi ständig Nachrichten zur Verfügung zu haben? Uns jederzeit anderen mitteilen zu können? Was ist eigentlich Anonymous und wofür stehen die ständig mit diesen Masken auf der Straße? Welche Auswirkungen hat es, wenn eine digitale Gesellschaft von Menschen regiert wird, die zum Großteil keine Ahnung von einer digitalen Welt und ihrer Funktion hat? Werden Datenträger wie LP, CD und auch das Buch jemals ganz durch reine Dateien und ihre Abspielgeräte abgelöst?

    Das und noch viel mehr sind die Themen, die in „Nerd Attack“ behandelt werden. Immer unterhaltsam und leicht verständlich aufbereitet, so dass auch Nicht-Digital-Natives keine Probleme haben, dem Text zu folgen. Ich habe noch selten ein so unterhaltsames und gleichzeitig viel Wissen vermittelndes Sachbuch gelesen oder gehört. In diesem Fall habe ich die ungekürzte Hörbuchversion genossen, großartig gelesen von Uve Teschner, dem ich noch einige Stunden länger hätte zuhören können.

    Für Würzburger gibt es noch ein kleines Schmankerl. Stöcker wuchs selbst in Würzburg auf und hat seine Liebe zu Comics und Rollenspielen in einer der großartigsten Buchhandlungen Würzburgs entdeckt, „Hermkes Romanboutique“. Diese wird in dem Kapitel über Nerds und ihre Fantasy-Vorliebe oft erwähnt und wunderbar treffend beschrieben.

    „Nerd Attack“ ist nicht nur für Nerds und Hacker eine Buchempfehlung, für die ist es schon fast eine Lesepflicht. Aber jeder, der mit digitalen Welten in Berührung kommt, sollte mal einen Blick hinein riskieren. Unsere Gesellschaft verändert sich, auch auf Grund der fortschreitenden Digitalisierung. Und hier stecken viele interessante Gedanken zu dem Thema drin.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Klaus Lichtenfels, Deutschland 31.12.2012
    Klaus Lichtenfels, Deutschland 31.12.2012

    Ich höre, was ich immer schon lesen wollte, aber die Zeit dazu nie fand.....

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    162
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    48
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    1
    Gesamt
    "Klug, erhellend, politisch wichtig"

    Wer hier nur eine reine Nostalgievorlesung erwartet, wird enttäuscht sein. Zwar nutzt der Autor geschickt die Erinnerungen der C64 Generation um die Geschichte der digitalen Welt zu erzählen, aber er macht daraus mehr als nur eines der viel zu vielen "weißt Du noch.." Bücher. Er entwickelt ein Erklärungsmodell für die aktuelle politische Auseinandersetzung über das Internet; zeigt deutlich die beschränkte Verständnissicht der Generation der heute 50-jährigen und die Herausforderungen für eine freie Gesellschaft, sich den neuen Fragestellungen des Internetzeitalters zu stellen. Seine kluge, durchdachte Argumentation nimmt mit, begeistert, macht nachdenklich. Er ist bestens informiert, lässt sich vor keinen politischen Karren spannen und legt für jede Sichtweise den Finger in die entsprechenden Wunden.
    Bei alledem ist das Buch unterhaltsam, versteht es der Autor, den Leser immer wieder neu einzufangen und für die weiterführende Argumentation zu informieren.

    Selten habe ich ein so intelligentes Hörbuch gehört, ich bin begeistert und empfehle es gerne weiter. Der Sprecher Teschner trittt hinter den Text zurück, man kann nicht erkennen, ob er Vortragender oder Autor ist - eine Technik, die ich sehr mag!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Michael WIEN, Österreich 27.05.2013
    Michael WIEN, Österreich 27.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gut & spannend, aber tw. falsche Rückschlüsse"

    Das Buch ist von Anfang bis Ende wirklich eine höchst interessante Geschichte, bei der man als Insider auch noch was dazulernen kann und viel in Erinnerungen schwelgen kann. Der Sprecher erzählt dieses tw. doch etwas trockene Thema ebenfalls sehr gut. Eigentlich wären 5 Sterne angebracht.

    Trotzdem gibt's von mir nur 3 Sterne, weil einige Rückschlüsse die der Author zieht (speziell im letzten Drittel) schlichtweg falsch sind und einfach nur einem medialen "bashing" folgen. Da der Author genau über die falschen Rückschlüsse von anderen Journalisten und Politikern herzieht, hätte ich mir genau von ihm besser recherchierte Schlussfolgerungen erwartet. Beispiel: Es wird als Verwerflich dargestellt, dass der Besitzer einer modifizierten Playstation vom damit verbundenen Online Dienst ausgeschlossen wird - schließlich sei man der Besitzer und darf alles machen. Das stimmt, man ist der Besitzer von einem Stück Hardware, mit dem man alles machen darf, aber wenn man den Online Dienst nutzen will, muss man sich an Regeln halten. Ich darf meine Auto auch umbauen, wie ich will, aber wenn es auf öffentlichen Straßen fahren soll, muss es gewisse Vorschriften einhalten.

    Mir gefällt auch nicht, wenn man bedingungslos ein Prinzip hochhält und alle Handlungen nach diesem Prinzip verteidigt, egal wie schädlich sie für die Allgemeinheit sind ("...es geht um's Prinzip"). Beispiel "alle Informationen sollen frei zugänglich sein" führt zur Schlussfolgerung "WikiLeaks darf alles, egal, wem damit geschadet wird". Gerade beim Thema Wikileaks ist es durchaus erlaubt Schaden und Nutzen abzuwägen und nicht bedingungslos die Philosophie zu verteidigen.

    Trotzdem - absolute Empfehlung von mir. Jeder soll sich seine eigene Meinung bilden.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andreas Wien, Österreich 17.11.2012
    Andreas Wien, Österreich 17.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    41
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nicht nur Nostalgie"

    Ja, speziell am Anfang habe ich mich dabei ertappt, blöd grinsend und mit etwas feuchten Augen dem im übrigen hervorragenden Sprecher zu lauschen und an meine eigene Homecomputer Vergangenheit zu denken.

    Dieses Buch gibt sich damit aber nicht zufrieden - auch wenn sowohl Autor als auch Sprecher sehr gut darin sind, der Nostalgie zu frönen.

    Darüber hinaus wird dem Hörer "die Geschichte des Internet" auf eine so spannende und lebhafte Weise erzählt, die weit über das übliche "Früher hiess das Internet ARPAnet, war vom US Militär errichtet worden, und war so entworfen, daß es auch grossflächige Ausfälle von Netzwerkkomponenten übersteht" hinausgeht, voller Zitate, Einzelschicksale und niemals ohne auszulassen, was das alles mit uns zu tun hat.

    Eine absolute Empfehlung - auch und gerade für nicht-Nerds.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christian Meier Switzerland 03.05.2013
    Christian Meier Switzerland 03.05.2013

    mad meier

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Interessante Zeitreise"

    Nun ja - ich gehörte nicht zu den coolen Kids mit einem C64. Ich fand den eigentlich nie so cool - meine Welt war der Exidy Sorcerer zu dem es CP/M, also ein richtiges Betriebssystem gab ;-)
    Das Buch hörte sich wie eine Zeitreise durch meine Erinnerungen an. Es bringt manchmal etwas viel und das etwas durcheinander - schafft es aber dann wieder einen Gesamteindruck für ein Thema zu vermitteln.
    Für alle, die etwas besser verstehen möchten, wieso es zu dem kam, was wir heute in der digitalen Welt so um uns herum haben, ist das Buch empfohlen. Egal ob man Teil der angesprochenen C64 Generation ist oder diese besser verstehen will.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Libelle Deutschland 03.04.2013
    Libelle Deutschland 03.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Interessantes Thema und unglaublich guter Sprecher"

    Ich höre momentan dieses Hörbuch, bin zwar noch lange nicht am Ende, aber ich muss vorab schonmal bestätigen, dass auch mir es sehr viel Freude macht hier zuzuhören. Auch ich habe dieses Hörbuch alleine des Sprechers wegen ausgesucht. Wie hier schon mehrfach geäußert, finde auch ich, dass Uve Teschner als Sprecher nicht zu überteffen ist. Ich habe schon fast keine Lust mehr, mir überhaupt noch irgendein Buch anzuhören, welches nicht von Ihm gelesen wird. Man wird doch überaus von seiner Stimme und seiner Art zu lesen verwöhnt. EINMALIG!!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tobias Lange Hamburg, Deutschland 11.02.2013
    Tobias Lange Hamburg, Deutschland 11.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    279
    Bewertungen
    Rezensionen
    158
    106
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    0
    Gesamt
    "So waren die 8ßer und 90er in der Tat"

    Ich muss 5 Sterne vergeben, allein schon deswegen, weil dieses Buch genau meine Zeit darstellt. Ich wurde etwa gleichzeitig mit dem Autor geboren und habe genau alles das erlebt, was er schildert. Vom C64 über den Amiga hin zum richtigen Home-PC und dann Email, Internet etc. Das ganze mit Hackern und diversen zwilichtigerem Dingen sowie letztlich mit Viren, Würmern und Trojanern. Es ist genau die Geschichte, die ich auch erlebt habe und an die ich mich sehr gerne erinnere.

    Das Hörbuch ist wirklich spannend, sehr gut geschrieben und auch inhaltlich eine gute Darstellung. Es gibt von meiner Seite her nichts zu bemangeln. Es war ein Genuss!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 31 Ergebnissen ZURÜCK124WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.