Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Ich gegen Amerika Hörbuch

Ich gegen Amerika

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Zwei Jahre sitzt Reinhard Berkau unschuldig in verschiedenen Gefängnissen der USA - eine unerhörte Odyssee durch ein Justizsystem, das zum Business geworden ist. Während alle Welt über Guantánamo spricht, erlebt der Hamburger Rechtsanwalt hautnah den schockierenden Alltag in den Strafanstalten der Weltmacht. Er beginnt das menschenverachtende Geschäft der Gefängnisindustrie zu durchschauen, kämpft um seine Freiheit - und kehrt am Ende als anderer Mensch zurück. Ungekürzte Ausgabe, ergänzt um drei Musiktitel, die in der US-Haft entstanden.

Musiktitel: 1. High Pressure (3'53)/ 2. Orange Trees (3'57)/ 3. Leaving Pecos (3'20) // Dick Bird: vocal, acoustic guitar //Reinhard Berkau: words and music

Die Autoren:

Reinhard Berkau, geboren 1952, ist Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Wirtschafts- und Strafrecht. Er studierte Soziologie, Englisch und Rechtswissenschaften. 1980 gründete er seine Kanzlei in Hamburg-Altona, in der er bis heute als Anwalt praktiziert.
Irene Stratenwerth, geboren 1954, ist Dipl.-Pädagogin und arbeitet seit 1984 als freie Journalistin in Hamburg, außerdem als Ausstellungskuratorin und Buchautorin. Seit 2004 ist sie Mitglied der BRIGITTE-Redaktion. 2009 erschien ihr Kriminalroman "Entführung am Fischmarkt".

(c) 2010 Rowohlt Verlag(p) 2010 Reinhard Berkau, Irene Stratenwerth

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (119 )
5 Sterne
 (69)
4 Sterne
 (34)
3 Sterne
 (13)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.5 (41 )
5 Sterne
 (22)
4 Sterne
 (16)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.5 (40 )
5 Sterne
 (22)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    andrea gil barcelona 11.05.2010
    andrea gil barcelona 11.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    283
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "das Land der unbegrenzten Möglichkeiten"

    Hier handelt es sich nicht nur um die Erfahrungen eines Deutschen in amerikanischen Gefängnissen. Sein Leidensweg wird mit aktuellen Fakten über den Gefängnismoloch in den USA anschaulich unterlegt.
    Eine gute Mischung aus Erzählung und Beschreibung einer Welt, die die meisten nur aus Romanen oder dem Fernsehen kennen.

    9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tocqueville Kiel 28.04.2011
    Tocqueville Kiel 28.04.2011 Bei Audible seit 2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    801
    Bewertungen
    Rezensionen
    928
    192
    Mir folgen
    Ich folge
    16
    2
    Gesamt
    "Ein deutscher Anwalt in der Mühle..."

    ...der US-amerikanischen Justiz.
    Detailiert schildert er seine Erlebnisse, wie er durch "Übersetzungsfehler" ins Visier des FBI geriet und danach ein mehrjähriges Martyrium in der Gefängnisindustrie der USA erlebte.
    Dieses Hörbuch sollten sie unbedingt vor Ihrer nächsten Reise in die USA angehört haben. Es zeigt ihnen eine andere USA als die Landschaften von Yellow Stone und die Shopping-Malls von New York.
    Wie schnell die Leichtigkeit des Seins in den USA zu Ende gehen kann und wie schwer es ist, sich gegen falsche Anschuldigungen zur Wehr zu setzen.
    Ein Insider-Bericht, der das Bild der USA verändert. Der schöne Schein und die rauhe Wirklichkeit, sie sind miteinander unvereinbar.
    Es erfordert Mut, über den Tellerrand hinaus blicken zu wollen, aber mit diesem Hörbuch wird Ihr Mut belohnt!

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Manfred 02.07.2010
    Manfred 02.07.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    388
    Bewertungen
    Rezensionen
    131
    84
    Mir folgen
    Ich folge
    21
    0
    Gesamt
    "Handelsware Mensch"

    Das Schlimme an dem Buch ist die Erkenntnis, daß in den USA mit Menschen immer noch Geld gemacht wird wie zu Onkel Toms Zeiten.
    Privatpolizei, Privatgefängnisse wollen beschäfftigt und gefüllt werden; denn nur volle Gefängnisse bringen volle Kassen. Und so werden mit Hilfe des FBI die Menschen hintergangen und gelinkt. Staatsanwälte, die nur Eines wollen: Prozesse gewinnen. Wer in den Knast geht, ist uninteressant; Hauptsache, einer geht. Menschenverachtend und abscheulich.

    Reinhard Berkau ist in dieser Maschinerie nicht untergegangen. Er beschreibt den Alltag in US-amerikanischen Gefängnissen und die Versuche, soetwas wie Normalität in den eigenen Alltag zu bringen. Er zeigt aber auch, daß dies ohne ein funktionierendes, soziales Netzwerk fast nicht möglich ist. Und der amerikanische Justizvollzug unternimmt alles, um dieses Netzwerk zu stören, mit Schikanen wo es nur geht.

    Helmut Krauss, der Reinhard Berkau seine Stimme leiht macht sehr schnell vergessen, daß hier nicht der Autor selber liest. Er ist mit Leib und Seele bei dem Stoff, den er vermittelt.
    Die Recherchen zur US-Justitz werden von Ulrike Johannson im Stil einer Reportage vorgetragen. Dieses Wechselspiel sorgt dafür, daß man nicht vor Wut platzt, wenn man das Buch liest.
    Fazit: unbedingt hören und dann..... pfui USA

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ewald 01.10.2011
    Ewald 01.10.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    18
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Was wäre, wenn..."

    jeder diese Geschichte kennen würde? Ein Rezensent meinte "Pfui USA". Ich halte dies für zu positiv ausgedrückt. Es geht nicht um Fehler oder Versehen Einzelner. Es ist das marode und menschenverachtende System der Justiz und des Strafvollzuges in den USA.
    Am schlimmsten war für mich die Erkenntnis, dass es keine Möglichkeit gibt, sich mit rechtsstaatlichen Mitteln zu wehren. Bei Millionen von Strafgefangenen reichen die Kapazitäten natürlich nicht aus. Die Folge ist, dass weggesperrt wird und man eigentlich nur die Chance hat, einen Deal mit der Staatsanwaltschaft zu machen.
    Ich sehe keine Chance für die USA, aus diesem selbst verschuldeten Dilemma wieder herauszukommen.
    Berkau ist authentisch, fachkundig und schafft es, dem Leser seine beklemmenden Erfahrungen vor dem Hintergrund des maroden System gänsehautmäßig zu vermitteln. Das Buch ist grandios, was auch für die Sprecher gilt.
    Ein Rezensent schreibt, die Deutschen seien auch nicht besser. Dem kann ich nicht zustimmen. Wie man in Deutschland den Fall des "vorbestraften Rechtsanwalt Berkau" behandelt hat, ist das, was ich von einem Rechtsstaat erwarte. Vielleicht können nur Juristen wirklich einschätzen, was Berkau hier abgeliefert hat. Ganz großes Werk - irgendwann einmal verfilmt?

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bücherwurm 17.06.2010
    Bücherwurm 17.06.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    70
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Beklemmend"

    Berkaus Buch war auf beklemmende Weise fesselnd. Ich konnte kaum aufhören zuzuhören, was zum einen an dem brisanten Inhalt des Buches, aber auch an den angenehmen Stimmen der Vortragenden lag. Als häufiger USA Reisender habe ich wohl schon mitbekommen, dass die Justiz und der Polizeiapparat einen bedrohlicheren Charakter haben als bei uns, jedoch hielt ich das Rechtssystem für ähnlich vertrauenswürdig wie das Unsere. Dieser Glaube ist nun zutiefst erschüttert und das Buch hat mich neugierig gemacht, mehr darüber zu erfahren, wie es möglich sein kann, dass eine demokratische Weltmacht sich ein solches Rechtssystem leisten kann, ohne dass die Bürger dagegen aufbegehren. Unfassbar.
    Unbedingte Hörempfehlung!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    veronika15 Hamburg, Deutschland 15.05.2010
    veronika15 Hamburg, Deutschland 15.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Packend von der ersten bis zur letzten Sekunde!"

    Das Hörbuch ist spannend und erschütternd von der ersten bis zur letzten Sekunde und voller Informationen, die ganz neue Einblicke in das US-Strafjustizsystem ermöglichen. Millionen Strafgefangene dienen zur Gewinnerzielung einer börsenorientierten Gefängnisindustrie, der Autor Reinhard Berkau war einer von ihnen. Helmut Krauss und Ulrike Johannson sind eine Idealbesetzung, dazu gibt es drei im Gefängnis entstandene Musiktitel, die unter die Haut gehen.
    Bewertung: sehr empfehlenswert!

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    grutza1963 Duisburg, Deutschland 26.06.2010
    grutza1963 Duisburg, Deutschland 26.06.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    36
    Bewertungen
    Rezensionen
    78
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend und informativ"

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das Buch lässt das amerikanische Rechtssystem in einen anderen Blickwinkel erscheinen. Es zeigt die Schwächen eines Geschworenengerichts, die komplexen Sachverhalten nur schwer folgen können, mit dem Ergebnis, dass andere Kriterien zur Entscheidung "guilty or not guilty" herangezogen werden. Erschütternd und beklemmend. Dieses Buch wird mich auf meiner nächsten USA-Reise inhaltlich begleiten.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    niheckl Mühldorf, Deutschland 05.09.2010
    niheckl Mühldorf, Deutschland 05.09.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    46
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die Wahrheit über Amerikas Gastfreundschaft"

    Der Rechtsanwalt schildert seine Erfahrungen mit dem amerikanischen "Rechts"-Staat - sehr erdrückend und sehr bedrückend! Das Interesse am Besuch dieses Landes geht anschließend gegen Null.
    Ein gutes Buch, gut gelesen!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    1awalter Ingolstadt, Deutschland 11.07.2010
    1awalter Ingolstadt, Deutschland 11.07.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Absolute Kaufempfehlung!!!"

    Ein super spannendes Buch über die Ver(w)irrungen des amerikanischen Rechtssystems. Ein realer Krimi den man nicht besser schreiben könnte. Die Sprecher wurden gut gewählt. Das was der Autor hier erlebt hat, ist keinem zu wünschen. Hier bestätigt sich wieder eines: Die USA ist und bleibt unangefochten das Land der unbegrenzten (Un-)möglichkeiten.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Glaserei Schmidt 26.08.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unglaublich und Informativ"
    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Nach diesem Hörbuch überlegt man es sich zweimal, ob man in die Staaten reist.


    Welches andere Buch würden Sie mit Ich gegen Amerika vergleichen? Warum?

    Die Bush Dynastie / Geld regiert die Welt, solche Menschen gehören weggeschlossen.


    Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Helmut Krauss and Ulrike Johannson gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

    Nein


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Ja zweifeln


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.