Earthborn
Bücher in Serie 3
ungekürzt
(4,6 basierend auf 1218 Bewertungen)
  • 1
    Earthborn: Die brennende Welt (Earthborn 1) | Paul Tassi

    Earthborn: Die brennende Welt (Earthborn 1)

    • ungekürzt (14 Std. 32 Min.)
    • Von Paul Tassi
    • Gesprochen von Josef Vossenkuhl
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (587)
    Sprecher
    (560)
    Geschichte
    (559)

    Seit Monaten kämpft sich Lucas durch ein zerstörtes Amerika. Nach einer außerirdischen Invasion steht die Welt kurz vor dem Kollaps...

    Post-Apokalyptischer Sci-Fi

    Ich sitze hier und versuche einen Anfang zu finden das Buch zu beschreiben - erfolglos. Darum gibts mal eine Pro/Contra Liste

    Contra:
    Die..Mehr anzeigen »

    Rezensiert am 13. Februar 2017 von Christoph Bringe ()
  • 2
    Earthborn: Der ewige Krieg (Earthborn 2) | Paul Tassi

    Earthborn: Der ewige Krieg (Earthborn 2)

    • ungekürzt (17 Std. 25 Min.)
    • Von Paul Tassi
    • Gesprochen von Josef Vossenkuhl
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (384)
    Sprecher
    (366)
    Geschichte
    (365)

    Lucas und Asha haben die nahezu vollständige Auslöschung der Menschheit durch die Alien-Invasoren, die Xalaner, überlebt...

    Häufige Gemetzel

    , die im Blutrausch geschrieben scheinen. Unnötig. Die Idee hinter der Story gefällt mir und ich muss mir wohl auch noch den dritten Teil antun, um da..Mehr anzeigen »

    Rezensiert am 18. August 2017 von ping (Berlin)
  • 3
    Die Söhne Soras (Earthborn 3) | Paul Tassi

    Die Söhne Soras (Earthborn 3)

    • ungekürzt (22 Std. 11 Min.)
    • Von Paul Tassi
    • Gesprochen von Josef Vossenkuhl
    • Whispersync for Voice verfügbar
    Gesamt
    (247)
    Sprecher
    (236)
    Geschichte
    (237)

    Noah wurde einst als Waise von der sterbenden Erde gerettet. Heute ist der Planet Sora seine Heimat. Er gehört zu den letzten 38 Menschen...

    Irgendwann möchte man, das Schluss ist!

    Nun gut, wenn man die ersten beiden Teile gehört hat, will man ja auch wissen, wie es endet. Zwischendurch, also mitten im letzten Teil, möchte man ab..Mehr anzeigen »

    Rezensiert am 13. September 2017 von Reiner Tammen ()