Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Für Langzeitstudent Nicki Sommer läuft es schlecht. Erst dreht sein Vater ihm den Geldhahn zu, dann verliert er seinen Job als Barkeeper und muss sich als Versuchskaninchen für Medikamententests über Wasser halten.

    Als er zufällig die Bekanntschaft der aufreizenden Melisa Rakowska macht und sich Hals über Kopf in sie verliebt, lässt Nicki sich auf deren zwielichtiges Angebot ein: Er soll Melisa zum Schein entführen, um ihrem Liebhaber, dem erfolgreichen Schönheitschirurgen Diederich Dietze, ein saftiges Lösegeld abzuknöpfen. Doch Nicki und Melisa haben die Rechnung ohne den Arzt gemacht: Dietze riecht den Braten und setzt seinerseits den Privatschnüffler K. K. Fletscher auf seine Freundin an. Als dieser sich dazu entschließt, lieber eigene Interessen zu verfolgen statt die seines Auftraggebers, tritt er damit fahrlässig eine Lawine aus Verrat und Gewalt los. Was folgt, ist Chaos.

    Nominiert für den GLAUSER-Preis 2020 in der Sparte "Debüt".

    "Die actionreiche Geschichte lebt von den schrägen Charakteren und den coolen Dialogen. Die Geschichte überzeugt außerdem mit verblüffenden Wendungen, durch die bis zum Schluss die Spannung gehalten wird. Auch wenn sich ein Mord an den anderen reiht, folgt man der rasanten und skurrilen Story mit großem Vergnügen." (Aus der Jury-Begründung)

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2019 Emons Verlag GmbH (P)2020 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Zwei Millionen in kleinen Scheinen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      118
    • 4 Sterne
      73
    • 3 Sterne
      36
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      11
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      207
    • 4 Sterne
      22
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      83
    • 4 Sterne
      79
    • 3 Sterne
      33
    • 2 Sterne
      25
    • 1 Stern
      17

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Oskarreif

    Das was Stefan Kaminski hier vollbringt ist wahrlich ganz großes Kino. Man fragt sich ob das wirklich nur ein Sprecher ist, oder ein ganzes Ensemble. Die Geschichte lebt von ihrer Authentizität und eben von den Charakteren, mit welchen man leidet und lacht, weint und sich freut. Ein wirklich geniales Hörbuch. Fünf Sterne sind eigentlich zu wenig!

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Starker Anfang, schwacher Verlauf, mieses Finale

    Leider kann ich mich den Spitzenbewertungen des Hörbuchs nicht anschließen. Einzig die einmal mehr grandiose Lesung von Stefan Kaminski ließ mich diese diffuse Story bis zum Schluss durch hören. Als reine Printfassung hätte ich es nicht über die Mitte des Buches geschafft. Schwer zu glauben, dass dieser Debütroman für einen Buchpreis nominiert wurde. Aber wer schon lange im TV als Drehbuchautor tätig ist, hat dafür vielleicht bessere Voraussetzungen oder Connections. Die überzogenen Charaktere machen das Ganze nicht besser. Einfach schwer vorstellbar, dass ein "Doppeldoktor-Schönheitschirurg" selbst übermäßig fettleibig ist, zügellos frisst und säuft, unsymphatisch und kriminell ist und es damit zum erfolgreichen Millionärsdasein geschafft hat. Ich kann genauso wenig mit einen verblödeten stotternden Profisportler etwas anfangen, schon garnicht im intelligenten Basketballsport.
    Das Buch hat weder eine greifbare Story, kann nicht als Komödie und auch nicht als Krimi oder Thriller gelten. Es besteht vielmehr aus einer Sammlung klischeebeladener Typen, die irgendwie irgendwas und irgendwann tun oder nicht tun. Hier gibt es nur einen Preis: Die goldene Himbeere und nur einmal 5 Sterne: Für Stefan Kaminski!

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Herrlich...

    und wunderbar mit den verschiedensten Dialekten von Stefan Kaminski vorgelesen. Ein absolutes Hörvergnügen! Hab so viel gelacht.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Toller Hörgenuss dank grandiosem Sprecher

    Das Hörbuch ist lustig, schräg, temporeich und voller unglaublicher Wendungen. Aber der Hammer ist Herr Kaminski! Wie bildlich er die verschiedenen Personen mit ihren Eigenheiten, unterschiedlichen Stimmen und Dialekten vor dem inneren Auge entstehen lässt, ist nicht nur Kunst sondern fast schon Magie. Ich hoffe sehr, dass das Buch verfilmt wird.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    unbedingt hören

    noch nie so einen guten Vorleser gehört. Jeder Charakter bekommt eine eigene Stimme, dadurch wird sofort ein Bild im Kopf angeknipst. Die Storry ist leicht skurriel . Es passiert unheimlich viel. Kein klassischer Krimi. Richtig gut!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Absolut fantastisch gelesen

    Keine Ahnung, wie das Buch auf mich gewirkt hätte, wenn ich es selbst gelesen hätte. So vorgetragen von Stefan Kaminski, war es das reinste Hörvergnügen und über alle Maßen unterhaltsam. Unbedingt hören!!!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Jan
    • 08.05.2021

    top Story

    super Story. Man muss wirklich dran bleiben um mitzukommen. Am Anfang dachte ich erst es ist langweilig, aber dann war es toll.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Klasse Buch, enttäuschendes Ende

    Stefan Kaminski hat den Figuren mal wieder richtig Leben eingehaucht. Meiner Meinung nach einer der besten Sprecher. Die Geschichte war an sich auch gut, spannend und witzig - und man wusste nie, was als nächstes um die Ecke kommt. Nur am Ende war es mir dann doch zu slapstickmäßig. Schade.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Kaminski machts

    Eine schräge Krimi-Komödie mit gehöriger Portion schwarzem Humor:

    Nico ist das, was man landläufig wohl als "Loser" bezeichnet - sein Medizinstudium hat er genauso versemmelt wie seinen Job als Kellner, er pennt auf der Couch seines Kumpels "Bosse" und jetzt hat ihn auch noch sein schnöseliger Vater den Geldhahn angedreht. Nicht die beste Bilanz für einen 33jährigen. Da er - außer einer Menge uneinsichtigem Verdruss über seine Umwelt - recht wenig zu bieten hat, muss Nico sich notgedrungen als Testperson für Medikamententests über Wasser halten.
    Doch dann trifft er Melisa - jung, bildhübsch und abgebrüht. Natürlich verknallt sich Nico sofort in sie.

    Noch im Hormonrausch lässt er sich zu einem gefährlichen Coup überreden:
    Im Rahmen einer fingierten Entführung soll Melisas Sugardaddy - dem unsympathischen und unansehlichen Schönheitschirurgen Didi Dietze - das Geld für ein romantisches Durchbrennen aus der Tasche gezogen werden.

    Natürlich klappt aber nichts so wie geplant; denn den beiden kommen nicht nur Melisas gehörnter Lover und Nicos begriffsstutziger Mitbewohner, sondern auch ein halbseidener Privatermittler, eine oberbayerische Polizisten mit Aggressionsproblemen, ein ziemlich dämlicher Profisportler und mehrere Vertreter der groß- und kleinkriminellen Szene Berlins in den Weg. Und niemand spielt hier mit offenen Karten ...

    Die Geschichte ist durchaus kurzweilig, leider nicht ganz so rasant wie vielleicht erwartet. Gerade gegen Beginn zieht sich die Handlung ein wenig - wird dafür gegen Ende hin aber um so rasanter. Hin und wieder streut Lorenz ein paar aberwitzige und mitunter sehr brutale Sequenzen im Stil von Tom Sharpe ein.
    Die Figuren sind allesamt stark überzeichnete Unsympathen, dabei aber auch nicht platt. Obwohl alle Klischees bedient werden, besitzt jeder und jede einen eigenen, markanten Charakter.

    Allerdings lebt dieses Hörbuch vor allem von seinem Sprecher:
    Stefan Kaminski liest nicht einfach, er SPIELT. Sein scheinbar unerschöpfliches Repertoire an Dialekten und Stimmfarben verleiht den Charakteren zusätzliches Profil und belebt die Story auch an ihren etwas öderen Momenten. Ich bezweifle, dass mir die Geschichte ohne seine überragende Leistung so sehr gefallen hätte.

    Trotz einiger Schwächen also ein durchaus unterhaltsames Hörerlebnis. Über die angeteaserte Fortsetzung mit"Dirty Hillie" würde ich mich ziemlich freuen!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    der Sprecher ist genial

    Das Hörbuch ist wunderbar kurzweilig anzuhören und der Sprecher glänzt mal wieder! habe das buch nur wegen dem Sprecher gekauft und wurde nicht enttäuscht. wie er es schafft jeder Person mit Dialekt und Ausdrucksweise eine einzigartige Persönlichkeit zu verleihen ist unvergleichlich!

    1 Person fand das hilfreich