Jetzt kostenlos testen

Zone One

Sprecher: David Nathan
Spieldauer: 11 Std. und 5 Min.
2.5 out of 5 stars (36 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

New York nach der Apokalypse: Es gibt nur noch zwei Sorten von Menschen, Nicht-Infizierte und Infizierte, die als Zombies ihr Unwesen treiben. In Zone One, dem südlichen Teil von Manhattan, soll Mark Spitz, ein Held von konkurrenzloser Mittelmäßigkeit, mit einem Trupp Zivilisten die Zombies bekämpfen und die Menschheit retten. Doch ist er vielleicht selbst schon einer von ihnen?

Colson Whitehead hat eine grandiose Persiflage des Horror-Genres geschrieben, in der sich Trash-Talk mit feinstem Humor verbindet, ein Porträt der Megapole New York - wie sie werden könnte oder bereits schon ist.
©2014 Hanser Verlag (P)2014 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 2.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    13

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 2.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    15
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

zum einschlafen

Also am Sprecher lag es nicht, der hatte das gewohnte Niveau. Der Autor allerdings muss noch viel lernen. Schreiberlinge, die eine Farbe mit "kotzrosa" bezeichnen, versuchen krampfhaft, einen Stempel der Individualität aufzudrücken. Mit Krampf funktioniert das aber nicht und dann kommt so ein verschrobenes Geschwurbel heraus, wie bei Colson Whitehead.

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Zone One zum einschlafen!

Ich bin ein sehr großer Zombiefan und hatte mich gefreut das es ein neues Zombiehörbuch gibt.
Es ist sooooo langweilig,dass ich nach 1,5h es ausgemacht habe.Schade das man es nicht zurück geben kann.David Nathan kann nichts für den schlechten Inhalt.

11 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Helen
  • Hamburg, Deutschland
  • 24.02.2014

Laaaaangweilig!!!!!

Also als Zombie-Fan hab ich mir voller Vorfreude dieses HB runtergeladen und ich kann mich nur meinen Vorrednern anschließen, es ist sooo lanngweilig, das man auch gar nicht mehr zuhören will bzw. kann, sehr wirr geschrieben und ziemlich sprunghaft, ich höre fast jeden Tag Hörbücher aber dieses hat mich echt dazu gebracht es überhaupt nicht weiterhören zu wollen. Ich habe das Hörbuch nach 2 Std ausgemacht!!!!
5 Sterne wie immer für David Nathan, mein absoluter Lieblings-Sprecher, doch noch so gut vorgetragen, dieses Geschreibsel ist echt eine Zumutung!!

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Belanglosigkeiten

David Nathan macht wie immer einen Hervorragenden Job, doch kann auch er nicht mehr aus dieser Aneinanderreihung von belanglosen Beschreibungen machen.

Die Geschichte schleppt sich müh seelig dahin, und man hofft ständig das es zu einem Ende kommt.

Zwischen drin, meint man, endlich kommt ein wenig Schwung in die Geschichte, doch nach wenigen Minuten ist es auch schon wieder vorbei.

Lediglich die letzte Stunde entpuppt sich als interessant.

Im ganzen kann ich nur abraten.
Es ist vergeudete Zeit.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Todlaaaaaaaangweilig

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Whitehead versucht sich an einer metaphorischen Sprache a la Stephen King. Leider ist das voll nach hinten losgegangen - in etwa so als würde der durchschnittliche, männliche Discobesucher versuchen, Choreographien von Michael Jackson zu tanzen - so etwas sollte man eben dem Meister überlassen. Neben der ausschweifenden Metaphorik sorgen auch ständige Rückblenden, deren Beginn man zunächst gar nicht erkennt dafür, daß die Geschichte (so denn überhaupt eine vorhanden ist) vollkommen im Grundrauschen untergeht. Den Faden in der Geschichte zu verfolgen, ist durch die verworrenen Zeitsprünge extrem schwierig bis unmöglich. Auch mein Lieblingssprecher war hier nicht in der Lage, trotz gewohnt herausragender Leistung, die Karre noch aus dem Dreck zu ziehen. Nach fast acht Stunden Quälerei - ich wollte die Hoffnung, daß es doch noch besser wird, einfach nicht aufgeben - habe ich das Hörbuch abgeschaltet und musste mir erstmal 'Tagebuch der Apokalypse' zum gefühlt 30sten Mal reinziehen, um mich wieder daran zu erinnern, was ein guter, apokalyptischer Roman ist.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

abschweifende retorik

Der Herr Colson vermag es, jeden Satz mit einer sinnbildlichen Metapher abschweifen zu lassen...

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich