Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    In Wyrd Sisters, the enchanting world of Discworld is turned upside down by three meddling witches: Granny Weatherwax, Nanny Ogg and Magrat Garlick. Their interference in royal politics causes kingdoms to wobble, crowns to topple, knives to flash and citizens to shudder in fear. Terry Pratchett's vividly imaginative story takes you on a journey with hunchbacked monarchs, lost crowns, disguised heirs, refuelling broomsticks and frightening thunderstorms, as the three sisters battle the odds to restore the rightful king to the throne. 

    This is the sixth book in the Discworld series.

    Please note: This is a vintage recording. The audio quality may not be up to modern day standards.

    Browse more novels of Discworld.

    (P) ISIS Publishing Ltd, 1996; Copyright © Terry and Lyn Pratchett, 1988; Cover Illustration © Josh Kirby

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Wyrd Sisters

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      108
    • 4 Sterne
      50
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      10
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      82
    • 4 Sterne
      39
    • 3 Sterne
      27
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      10
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      117
    • 4 Sterne
      38
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichte, entsetzliche Sprecherin

    Wyrd Sisters ist eines meiner Lieblingsbücher aus der Scheibenwelt, witzig, voller Anspielungen in die Theater- und Kinowelt, liebevoll geschilderte Charaktere - Terry Pratchett eben. Aber: die Sprecherin ist die Hölle. Mit der schlechten Aufnahmequalität könnte ich noch leben, das läuft dann unter Vintage. Aber das Gequietsche und Gemurmel der Sprecherin tut in den Ohren weh. Am schlimmsten ist ihre Interpretation der drei Hexen: Nanny Ogg klingt z.B. wie eine klapprige Alte - dabei hat diese Frau wirklich Saft jn den Knochen.
    Traurig, traurig, hier wäre dringend eine neue Aufnahme fällig, gerne mit dem hoch verehrten Stephen Briggs.

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    schlechte Aufnahme und unpassende Stimme

    Ich habe das Buch vor Jahren gelesen und weiß noch das ich begeistert war. Leider wird die gesamte Erzählung durch die schlechte Aufnahme und primär durch die völlig unpassend und unverständlich verstellte Stimme ungenießbar gemacht. Falls sich jemand fragt ob es vielleicht nur daran liegt, dass wir alle kein Englisch verstehen - ich habe bereits mehr als 15 Terry Pratchetts mit Stephen Briggs und Nigel Planer als Leser gehört und genossen.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • AH
    • 25.07.2014

    great book, bad quality recording

    Definitely also a great novel, nice plot and as usual great characters, with lots of humor.
    Unfortunately Cecilia Imries interpretation of the witches is horrible, she insist on them having old voices and terrible shrieks in their tones, however this completely reduces the smartness of their characters - while beeing portraid as excentric, throughout the Pratchett novels they represent very smart leaders.
    Listening becomes much more difficult through the combination of Mrs Imries interpretation with terrible recording quality. I usually listen to Stephen Briggs readings of the Pratchett novels and they are much better in interpretation as well as in quality.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gutes Buch, grauenhafte Lesung

    Ich habe mir das Buch angeschafft, in der bedauerlicherweise irrigen Meinung, dass es sich um eine Lesung von Nigel Planer handeln würde, nun, mich hier zu vertun war meine eigene Schuld, die Qualität der Lesung von Celia Imrie ist jedoch nicht einfach nur weniger gut als die von Herrn Planer, sie ist SCHLECHT! Das Hörbuch wird verwaschen und mit leb- und liebloser Intonation gelesen, es ist schwierig, die unklare Aussprache überhaupt zu verstehen. Ich kann mich meinem Vorgänger nur anschließen, von dieser Lesung des ansonsten guten Buches sollte jeder liebe die Finger lassen.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    mies gelesen

    Wie immer eine bezaubernde Pratchett-Geschichte, besonders für Freunde von Shakespeare...leider so schlecht, mit unangenehmer Stimme gelesen, dass es eher quälend ist. Besser selber lesen, dann machts auch Spaß.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    file quality is awful

    I realise of course the book was not quite recorded yesterday, but somewhere around the middle it just jumps back to a point several hours before and repeats what you just heard only the quality is even worse. Then it's up to you to find out where the actual plot picks up again. It does that again in the end, too. Also there are only two chapters, which makes navigating tiresome.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    mäßige Aufnahme...trotzdem empfehlenswert

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur teilweise anschließen...auch ich fand die Aufnahme nur sehr mittelmäßig und habe schon besseres gehört. Auch die Geschichte fand ich inhaltlich sehr gut!
    Aber im Gegensatz zu den anderen hier fand ich die Erzählerin sehr gut. Ich finde, die Stimmen der Hexen passen genau zu dem Bild, dass ich vor meinem inneren Auge hatte. Ich habe danach Witches Abroad gehört und fand, dass Nigel Planer es nicht schafft den drei Hexen sprachlich gerecht zu werden.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Me
    • 19.12.2012

    selber lesen wäre wirklich besser

    Es ist vielleicht ein bisschen unfair, dieses Hörbuch direkt nach dem Hören der von Stephen Briggs gelesenen Tiffany-Aching-Bücher zu bewerten, ich war wirklich negativ überrascht. Zum einen passt Celia Imries Interpretation von Nanny Ogg und Granny Weatherwax absolut nicht zu meiner Vorstellung (mein persönliches Problem, okay. Andere mögen dies nicht so empfinden). Zum anderen nuschelt die Sprecherin fürchterlich, und die Aufnahme klingt, als wäre sie von einer Cassette digitalisiert worden. Aus den Autolautprechern war es fast unmöglich, der Handlung zu folgen, sodass ich zu Hause oft das (deutsche) Papierbuch zur Hand genommen habe, um nachzulesen, was ich auf dem Heimweg überhaupt gehört hatte.
    Die Geschichte selbst gefiel mir jedoch wie erwartet ausgesprochen gut, und auch wenn ich innerhalb der ersten beiden Hörbuch-Stunden mehrmals abgebrochen und wieder von vorn zu hören begonnen habe, hatte ich mir die Sprecherin am Ende doch ansatzweise "schön gehört".

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Ungewohnt,sehr ungewohnt...

    Durch die immer fantastisch gelesenen Bücher von Mr. Planer sind wir als "Süchtige" auch sehr verwöhnt worden. Nachdem ich mich allerdings etwas an sie gewöhnt hatte,konnte ich das Buch auch genießen.Es reicht nicht an die Qualität der männlichen Sprecher heran,aber soo schlimm ist es nun auch nicht.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Volume issues in narrator's performance

    Outstanding story by my favourite author, no complaints here. But unfortunately, the narrator, obviously trying to distinguish voices, did not manage to keep them at the same volume level. So the choice was between missing details in the softer spoken parts or being shouted at by Granny Weatherwax.