Regulärer Preis: 9,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Immer neue archäologische Funde verbannen mehr und mehr Bibelgeschichten in das Reich der Sagen und helfen, die biblischen Völker neu zu beschreiben.

Spannende Analysen und Deutungen von Archäologen lassen das Buch der Bücher in einem neuen Licht erscheinen und zeigen, wo die Bibel irrt.

  • Die Israeliten, so steht es in der Bibel, seien mit Gottes Hilfe aus Ägypten geflohen und hätten das Gelobte Land erobert. Die Archäologen aber erzählen eine ganz andere Geschichte.

  • Die Bibel postuliert das westjordanische Hochland als Zentrum des Geschehens. Auch hier widersprechen die Archäologen.

  • Philister-Kanaanäer, Phönizier oder Moabiter gelten in der Bibel als die bösen Brüder der Israeliten. Die Archäologie zeichnet aber ein anderes Bild dieser Völker.

  • Weiter hochinteressant: Die steile Karriere des arabischen Sippen-Gottes Jahwe zum Gott der Juden, Christen und Moslems.

    In vier Essays nimmt der Wissenschaftspublizist und langjährige Redakteur von "bild der wissenschaft", Michael Zick, die Geschichtsmächtigkeit der Bibel genau unter die Lupe.

  • (c) 2006 Komplett Media Verlag

    Hörerrezensionen

    Bewertung

    Gesamt

    • 2.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      5

    Sprecher

    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Geschichte

    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sortieren nach:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    einfach schlecht

    Also dieses Buch begeistert mich überhaupt nicht, weil es vorgibt wissenschaftlich zu sein aber der Autor sehr einseitig schreibt. Gerade die neusten Erkenntnisse der Wissenschaft werden nicht einbezogen, da sie scheinbar nicht in sein Bild der Bibel passen. Schade!

    9 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich