Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ein eisiger Wind peitscht die dicken Regentropfen über die verlassenen Straßen. Die Straße glänzt feucht und glatt. Das Licht der Laternen spiegelt sich auf dem nassen Asphalt. Nacht und Regen machen die Sicht fast unmöglich. Nervös umklammert Ruth das Lenkrad und starrt angespannt auf die Fahrbahnmarkierung. Auf einmal bemerkt sie zwei gleißend helle Scheinwerfer im Rückspiegel. Der Wagen hinter ihr beschleunigt und fährt immer dichter auf. Sie muss schneller fahren, den Verfolger abschütteln. Auf einmal setzt der Wagen zu einem Überholmanöver an. Ruth schaut entsetzt in den Rückspiegel. Wer hat es nur auf sie abgesehen?

    Martin hat einen teuflischen Plan ausgeheckt. Er will seine Frau umbringen, um an das Geld aus der Lebensversicherung zu kommen. Er hat nur eines nicht bedacht: Eine Million Euro sind auch für Ruth ein triftiger Grund, ein Mordkomplott anzuzetteln und er soll das Opfer sein. Wessen Plan gelingt zuerst? Ein mörderischer Wettlauf mit der Zeit beginnt...

    (P)und © 2004 Pandoras Play

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Wettlauf zum Tod

    Bewertung
    Gesamt
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 3 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Story mit Schwächen

    Der arglistigen Ehefrau nehme ich die Rolle nicht ab. Specherisch wäre viel Luft nach oben.